Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Konsum - Ein Thema, das die Gesellschaft in Atem hält

01.06.2006


Tagung an der Universität Trier: "Ambivalenzen des Konsums und der werblichen Kommunikation"



Die Konsumgesellschaft verhält sich wie das Rad der Glücksgöttin Fortuna: Mal floriert der Konsum, mal sinkt er, und damit muss die Wirtschaft umgehen. Die Tagung "Ambivalenzen des Konsums und der werblichen Kommunikation", veranstaltet von der Professur für Konsum- und Kommunikationsforschung unter Leitung von Prof. Dr. Michael Jäckel an der Universität Trier, befasst sich daher mit Themen wie etwa die Bedeutung von Markenbewusstsein, neue Strategien der Werbung oder mit dem als widersprüchlich empfundenen Verhalten der Konsumenten. Die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Tagung findet von Mittwoch, 7. bis Freitag, 9. Juni 2006, im Gästeraum der Universität Trier statt.

... mehr zu:
»Ambivalenz »Konsumforschung


Angesichts der Überraschungen, die das Verbraucherverhalten zu Tage fördert, ist die Konsumforschung wieder gefragt. Insbesondere die anhaltende Konsumzurückhaltung hat die Ursachenforschung verstärkt. Man ahnt oder befürchtet schlechte Zeiten: Das Konsumklima wird von einem Angstklima überlagert, Qualitätsprodukte müssen sich in einer Ökonomie des Billigen behaupten, neue Formen der Bescheidenheit oder die Prophezeiung einer Wiederkehr des Glücks durch Konsumverzicht haben Konjunktur. Daneben scheinen Kundenprofile immer uneindeutiger zu werden. Der werblichen Kommunikation kommt deshalb eine Schlüsselrolle zu.

Wie transparent sind Märkte für Konsumenten heute? Diese Frage stellt sich, weil Verhaltensweisen zu beobachten sind, die als hybrid, "unmanageable" - ’unsteuerbar’ oder unvereinbar beschrieben werden. Dieses Verhalten kann jedoch auch als kluge Anpassung des Konsumenten an veränderte Marktbedingungen interpretiert werden, weil er eine Situation, die mittlerweile auch mit dem Begriff "Konsumentenverwirrtheit" - ’Consumer Confusion’ umschrieben wird, entweder impulsiv oder durch den dauernden Aufschub von geplanten Käufen beantwortet.

Weitere Informationen zur Tagung unter http://www.uni-trier.de/konsum

Tagungsprogramm

Mittwoch, 07.06.2006

15.30 Uhr Get together

16.00 Uhr Ambivalenzen des Konsums und der werblichen Kommunikation. Einführung in das Tagungsthema
Prof. Dr. Michael Jäckel, Universität Trier

Teil I: Historische Aspekte der Konsumforschung

16.30 Uhr Konsum im Kontext: sozial- und wirtschaftshistorische Perspektiven
Prof. Dr. Dieter Bögenhold, Universität Bremen

17.30 Uhr Konsum und Großstadt. Anmerkungen zu den antimodernen Wurzeln der Konsumkritik
Thomas Lenz, M.A., Universität Trier

Donnerstag, 08.06.2006

9.00 Uhr "Da weiß man, was man hat?" Zur Historie und Soziologie der Marke
PD. Dr. Kai-Uwe Hellmann, Universität Leipzig

10.00 Uhr Die populäre Religion
Prof. Dr. Hubert Knoblauch,
Technische Universität Berlin

11.00 Uhr Kaffeepause

Teil II: Konsum und Werbung als ambivalentes Phänomen

11.30 Uhr Zwischen Unsichtbarkeit und Provokation - Behinderte in der Werbung
Dr. Jan D. Reinhardt, Schweizer Paraplegiker-Forschung, Nottwil

12.30 Uhr Mittagspause

13.30 Uhr Werbung und Konsum: Marken als zweiseitiger Kommunikationsprozess
Prof. Dr. Gabriele Siegert, Universität Zürich

14.30 Uhr Ambivalente Images: zu neueren Entwicklungen in der Werbungsdarstellung der Geschlechter und der Altersklassen
Prof. Dr. Herbert Willems und Dipl.-Designer York Kautt, Universität Gießen

15.30 Uhr Kaffeepause

16.00 Uhr Zur Verschuldung von Kindern und Jugendlichen zwischen zehn und 24 Jahren - Ambivalenzen in der Sozialisation zum marktkonformen Verbraucher
Prof. Dr. Elmar Lange, Universität Bielefeld

Teil III: Die Ambivalenz von Konsumentscheidungen

17.00 Uhr "The Paradox of Choice": Kaufentscheidungen auf ambivalenten Märkten
Prof. Dr. Michael Jäckel, Universität Trier


Freitag, 09.06.2006

9.00 Uhr Emotionale Polarisierung der Konsumenten: eine neue Sicht auf Konsumstimmungen und Kommunikationsstrategien
Dr. Stefan Dahlem, Zeitung Marketing Gesellschaft, Frankfurt a.M.

10.00 Uhr Politischer Konsum - zur Ambivalenz egoistischer und altruistischer Motivlagen
Dr. Ingo Schoenheit, Institut für Markt-Umwelt-Gesellschaft e.V. an der Universität Hannover

11.00 Uhr Kaffeepause

11.30 Uhr Variatio delectat? Lebensmittelkäufe zwischen Gewohnheit und dem Wunsch nach Abwechslung
Dr. Georgios Papastefanou, Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen, Mannheim

12.30 Uhr Abschlussdiskussion

13.30 Uhr Ende der Tagung

Kontakt:
Prof. Dr. Michael Jäckel
Professur für Konsum- und
Kommunikationsforschung
Raum C354
Universität Trier
Universitätsring 15
54286 Trier

Telefon: 0651 / 201-2657
Fax: 0651 / 201-2657
E-Mail-Adresse: jaeckel@uni-trier.de
E-Mail-Adresse Sekretariat: hechler@uni-trier.de

Heidi Neyses M. A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-trier.de/konsum
http://www.uni-trier.de/jaeckel

Weitere Berichte zu: Ambivalenz Konsumforschung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik