Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europawoche 2006

04.05.2006


Die bundesweite Europawoche 2006 findet offiziell in der Zeit vom 5. bis 14. Mai statt.


Die in allen EU-Mitgliedsstaaten veranstaltete Aktionswoche steht dafür, den Bürgerinnen und Bürgern das Thema Europa durch ein vielseitiges Informations- und Diskussionsangebot vor Ort näher zu bringen und die damit verbundenen Veränderungen zu vermitteln. Im Rahmen der Europawoche 2006 trägt die Justus-Liebig-Universität Gießen in mehreren Veranstaltungen dazu bei, ein gemeinsames Leben und Lernen in Europa zu verwirklichen. Ein Schwerpunkt der Veranstaltungen an der Universität Gießen liegt in diesem Jahr auf Informationsveranstaltungen für Studierende, um die Wege zu Studium und Arbeit im europäischen Ausland aufzuzeigen.

Zu folgenden Veranstaltungen sind alle Interessierten herzlich eingeladen:


4.5.2006, 9.00-17.00 Uhr
Get that Job! - Applying and Interviewing for Jobs in English-Speaking Countries
(in English) - Workshop- Andrew Cerniski, (English, Inc.; Heidelberg; Referent für die Agentur für Arbeit Gießen)
Agentur für Arbeit Gießen, Nordanlage 60, Raum 125

8.5.2006, 12.00-14.00 Uhr
Informationsstand zur EU und zu europäischen Bildungs- und Mobilitätsprogrammen
- Informationsstand-
Julia Böcher (Akademisches Auslandsamt, Universität Gießen)
Universität Gießen, Neue Mensa, Otto-Behaghel-Str. 27

8.5.2006, 15.00-ca.17.00 Uhr
Personalbeschaffung der Europäischen Union
- Vortrag mit anschließender Diskussion -
Ulrich Sondermann, (Head of Unit der Personalabteilung der EPSO, European Personnel Selection Office)
Universität Gießen, Margarethe-Bieber-Saal, Ludwigstr. 34

10.5.2006, 15.00 - 16.00 Uhr
ERASMUS-Forum - Studieren in Europa
- Vortragsveranstaltung mit Diskussion -
Julia Volz (Akademisches Auslandsamt, Universität Gießen)
Universität Gießen, Akademisches Auslandsamt Gießen, Gutenbergstraße 6, Raum 002

10.5.2006, 16.00 - 18.00 Uhr
Jobs und Praktika in Europa
- Vortragsveranstaltung -
Heinz Kurz, M.A. (Agentur für Arbeit, Gießen)
Universität Gießen, Akademisches Auslandsamt Gießen, Gutenbergstraße 6, Raum 002

10.5.2006, 12.00 - 13.00 Uhr
Chances and limits of computer-based speech therapy
- Vortragsveranstaltung -
Prof. Dr. Josep Vendrell (Spanien)
Veranstalter: Prof. Dr. F.J. Stachowiak (Institut für Heil- und Sonderpädagogik, Universität Gießen)
Universität Gießen, Philosophikum II, Karl-Glöckner-Straße 21 B, Raum 030

10.5.2006, 13.00-14.00 Uhr
Assistive technologies for the disabled and for the new generation of senior citizens: the e-tools architecture
- Vortragsveranstaltung -
Prof. Dr. Carlo Caltagirone (Spanien)
Veranstalter: Prof. Dr. F.J. Stachowiak (Institut für Heil- und Sonderpädagogik, Universität Gießen)
Universität Gießen, Philosophikum II, Karl-Glöckner-Straße 21 B, Raum 030

11.5.2006, 12.15-13.45 Uhr
Europa als Projekt einer gerechten transnationalen Friedens- und Rechtsordnung
- Seminar-
Prof. Dr. Stefan Gosepath (Zentrum für Philosophie, Universität Gießen)
Universität Gießen, Philosophikum I, Otto-Behaghel-Str. 10C, Raum 214

11.5.2006, ab 18:15 Uhr
Europäisches Agrarrecht und Europäische Agrarpolitik nach der EU-Osterweiterung
- Podiumsdiskussion-
Vertreter aus Wirtschaft und Politik
Veranstalter: Prof. Dr. Thilo Marauhn (Rechtswissenschaften, Universität Gießen)
Prof. Dr. Roland Herrmann (Agrarwissenschaften, Universität Gießen)
Universität Gießen, Großer Hörsaal Zeughaus, Senckenbergstr. 3

11.5. - 13.5.2006, ab 18.00 Uhr
Unterricht in Europaklassen Sloweniens- Kompaktseminar für Studierende des Lehramts
- Kompaktseminar-
Prof. Dr. Ludwig Duncker (Institut für Schulpädagogik und Didaktik der Sozialwissenschaften, Universität Gießen)
Magistra Sasa Podgorsek (Universität Ljubeljana, Slowenien)
Universität Gießen, Philosophikum II, Karl-Glöckner-Straße 21 B, Raum 221
(11.5.: 18.00s.t. - 20.30 Uhr; 12.5.: 12.00s.t. - 20.00 Uhr; 13.5.: 9.00s.t. - 20.00 Uhr)

12.5.2006, 14:00 Uhr
Europaklassen in Slowenien
- Vortrag -
Magistra Sasa Podgorsek (Universität Ljubeljana, Slowenien)
Veranstalter: Prof. Dr. Ludwig Duncker (Institut für Schulpädagogik und Didaktik der Sozialwissenschaften, Universität Gießen)
Universität Gießen, Philosophikum II, Karl-Glöckner-Straße 21 B, Raum 030

12.5.2006, 11:00 Uhr
Wurzeln der Photobiologie an der Universität Kraków und molekulare Gegenwart
- Vortrag mit anschließender Diskussion -
Frau Prof. Dr. Halina Gabrys (Universität Krakau)
Veranstalter: Prof. Dr. Gottfried Wagner (Institut für Pflanzenphysiologie, Universität Gießen)
Universität Gießen, Zeughaus, Seminarraum 343, Senckenbergstr. 3

Kontakt:

Akademisches Auslandsamt
Europäische Bildungs- und Kooperationsprogramme
Gutenbergstr.6, 35390 Gießen
Tel. : 0641/99-12131-2, Fax: 0641/99-12139
e-mail: europa-aaa@admin.uni-giessen.de

Christel Lauterbach | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-giessen.de/
http://www.sokrates.uni-giessen.de

Weitere Berichte zu: Europawoche Philosophikum Vortragsveranstaltung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik