Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausgezeichnete Ideen für mehr Arbeit

03.05.2006


Bundesarbeits- und -sozialminister Franz Müntefering und der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Frank-J. Weise, prämieren die Sieger des Deutschen Förderpreises Jugend in Arbeit.



Knapp zehn Monate nach dem Start des Deutschen Förderpreises Jugend in Arbeit stehen die Sieger fest. Vor rund 800 Gästen im Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin würdigten der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Franz Müntefering, und der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Frank-J. Weise, die besten Ideen zur Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit. Die Preise in Höhe von insgesamt einer Million Euro gingen an die fünf Projekte "JobAct" des Projektfabrik e. V. aus dem nordrhein-westfälischen Witten, "PortWork 05/15" des Hafenfachschule im Land Bremen e. V., "VOR JU ALL" der ARGE Vogtlandkreis in Sachsen, an die "Einstiegsqualifizierung" der ContiTech AG aus Hannover und an das Projekt "Manege" vom Berliner Cabuwazi Kinder- und Jugendzirkus e. V.



"Die Sieger des Deutschen Förderpreises Jugend in Arbeit bringen Unternehmen, Projekte und Jugendliche vor Ort zusammen. Sie stärken das öffentliche Bewusstsein, dass der Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit alle etwas angeht. Damit unterstützen sie auch das Hauptziel unseres Wettbewerbs, möglichst viele Nachahmer in ganz Deutschland zu finden, die aktiv werden gegen Jugendarbeitslosigkeit", so Bundesminister Müntefering.

Frank-J. Weise erklärte: "Mit diesem gemeinsamen Wettbewerb haben wir in den vergangenen Monaten viele innovative und kreative Ideen gefunden, die jugendlichen Langzeitarbeitslosen eine Perspektive bieten können. Gewinner des Wettbewerbs sind daher nicht nur die Preisträger, sondern vor allem unsere jungen Menschen." Insgesamt hatten sich mehr als 1.500 Projekte und Konzepte aus ganz Deutschland bei diesem Wettbewerb beworben.

Der Wettbewerb Jugend in Arbeit war zuvor in jedem Bundesland durchgeführt worden. Seit Juli 2005 hatten das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (vormals Wirtschaft und Arbeit) und die Bundesagentur für Arbeit mit dem Wettbewerb zunächst auf Landes- und dann auf Bundesebene die innovativsten Konzepte und Projekte zur beruflichen Integration langzeitarbeitsloser junger Menschen unter 25 Jahren gesucht. Unterstützt wurden sie dabei von der Initiative TeamArbeit für Deutschland und den Kommunalen Spitzenverbänden. Insgesamt ging es um 3,4 Mio. Euro Fördergelder. Alle Siegerbeiträge werden ab sofort auf einer Ideenplattform unter www.arbeitsagentur.de veröffentlicht, um möglichst viele Nachahmer zu finden und den Akteuren am Arbeitsmarkt eine Form des Austauschs zu ermöglichen. Die Ideenplattform wird laufend erweitert.

Durch die Prämierungsveranstaltung führte die Moderatorin Anne Will. Das ZDF unterstützte den Wettbewerb und produzierte die Preisträgerfilme. Mitglieder der Bundesjury waren unter anderem Dr. Dieter Hundt, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e. V., Michael Sommer, Bundesvorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes sowie Prof. Jutta Allmendinger, Direktorin des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.

Der Preis wurde in den vier Kategorien Freie Träger, Unternehmen, Netzwerke/Initiativen sowie SGB II-Umsetzer vergeben. In den ersten drei Kategorien erhielten der Projektfabrik e. V. aus Witten, der Hafenfachschule im Land Bremen e. V. und die ContiTech AG aus Hannover Fördergelder in Höhe von 250.000 Euro. Die ARGE Vogtlandkreis bekam als SGB II-Umsetzer eine ideelle Auszeichnung. Der Berliner Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi erhielt den mit 250.000 Euro dotierten Innovationspreis. Das Geld ist zweckgebunden und muss für die Integration von hilfebedürftigen Jugendlichen nach dem SGB II eingesetzt werden.

Insgesamt 1.572 Einreichungen (davon 1.370 gültige Bewerbungen) sind beim Wettbewerbsbüro in Nürnberg eingegangen.

| BMAS
Weitere Informationen:
http://www.bmas.bund.de

Weitere Berichte zu: Arbeitsmarkt- und Berufsforschung Bundesagentur SGB

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie