Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wege in die virtuelle Realität: Wissenschaft sprengt Grenzen der Wahrnehmung

02.05.2006


Ein Tourist steht vor einem Gebäude, sein tragbarer PC erkennt das Bauwerk und informiert ihn darüber. Ein Mediziner navigiert am Monitor durch die Leber seines Krebspatienten und erhält mitunter lebenswichtige Hinweise für die Operationsplanung. Methoden der Computer Vision, einem Teilgebiet der Informatik, eröffnen neue Wege in eine virtuelle Realität: Sie liefern dem Nutzer Informationen, die über vom Menschen direkt wahrnehmbare Eindrücke der Umwelt hinaus-gehen. Die führenden Köpfe dieser aufstrebenden Disziplin mit breitem Anwendungsspektrum treffen sich von 7. bis 13. Mai 2006 im Rahmen der "9th European Conference on Computer Vision" (ECCV) in Graz.



Dinge sehen, die dem menschlichen Auge verborgen bleiben: Methoden der Computer Vision liefern Bilder, die direkt wahrnehmbare Eindrücke der Umwelt ergänzen. Von der medizinischen Bildanalyse über biometrische Verfahren bis hin zu autonomen Fahrzeugen oder Robotern reichen dabei die Möglichkeiten in der Anwendung. Das "Who-is-Who" der internationalen Computer Vision Szene bringen die Institute für Elektrische Messtechnik und Meßsignalverarbeitung sowie für Maschinelles Sehen und Darstellen der TU Graz demnächst in die steirische Landeshauptstadt. "Die European Conference on Computer Vision ist europaweit die Top-Konferenz im Fach-gebiet der Computer Vision", freuen sich die Initiatoren Axel Pinz und Horst Bischof. "Weltweit gibt es nur zwei weitere Konferenzen mit vergleichbarer Reputation und Qualität. Aufgrund des hohen Ansehens der Konferenz werden die international besten Experten auf dem Gebiet anwesend sein."

... mehr zu:
»Bildverarbeitung »Grazer


Die TU Graz organisiert das Expertentreffen gemeinsam mit Informatik-Professor Ales Leonardis von der Universität Ljublijana, mit der die Grazer Forscher eng kooperieren. Die Veranstalter erwarten rund 600 Teilnehmer aus Wissenschaft und Industrie, die neben Europa vorwiegend aus Nordamerika und Asien kommen. Aus über 800 eingereichten Beiträgen wurden die 40 besten Vorträge und 150 qualitätvollsten Posterpräsentationen ausgewählt. Begleitet wird die Konferenz von einer Ausstellung, die die Schlüsselrolle der Computer Vision für eine Vielzahl von Anwendungen demonstriert. Weiters finden an der TU Graz Workshops zu Themen wie medizinische Bildverarbeitung, Bildverarbeitung im Sport oder Cognitive Vision statt.

Veranstaltungsprogramm und nähere Informationen sind online unter http://www.eccv2006.tugraz.at/ verfügbar.

Zeit: 7. bis 13. Mai 2006
Ort: Grazer Congress

Rückfragen: Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Axel Pinz
Tel: +43 (0) 316 873 5021; Email: pinz@emt.tugraz.at

Mag. Alice Senarclens de Grancy | idw
Weitere Informationen:
http://www.tugraz.at
http://www.eccv2006.tugraz.at/

Weitere Berichte zu: Bildverarbeitung Grazer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«
25.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017
24.07.2017 | Universität Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie