Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: „Final Check-Up Gesundheitskarte“

19.04.2006


Warten auf die Gesundheitskarte

... mehr zu:
»Patientenakte

Mindestens 150 Millionen jährlich können nach Ansicht von Staatssekretär Klaus Theo Schröder allein dadurch gespart werden, dass mit der Gesundheitskarte Informationsprozesse neu geordnet werden. Der Stichtag für die Einführung 1.1.2006 konnte zwar nicht eingehalten werden, doch immerhin kann nun mit acht Testregionen die Einführung gestartet werden. Erste Erfahrungen aus den Testregionen werden auf der EUROFORUM-Konferenz „Final Check-Up Gesundheitskarte“ (21. und 22. Juni 2006, Berlin) vorgestellt. Vertreter aus Industrie, Wirtschaft und Politik sprechen über Kosten- und Nutzenaspekte der Gesundheitskarte, erläutern die Vorteile der Arzneimitteldokumentation und gehen auf das eRezept sowie die elektronische Patientenakte ein.

Elektronische Patientenakte


Staatssekretär Schröder wird in seinem Vortrag den aktuellen Status der Gesundheitsakte vorstellen. So erklärte Schröder zur Eröffnung der CeBIT-Sonderveranstaltung: „Wir wollen schrittweise mit den Pflichtanwendungen beginnen, dann aber schnell auf die elektronische Patientenakte hinsteuern, als Endpunkt, mit dem das gesamte Potenzial der Reform realisiert wird.“

Die Herausforderungen, die elektronische Patientenakte flächendeckend einzuführen, wird Andreas Kassner (Leiter der Gruppe Telematik, VhitG) darlegen.

Die elektronische Patientenakte wird besonders von Datenschützern kritisch bewertet, aber immer mehr Krankenhäuser in Deutschland setzen sie ein.

Eine Umfrage zeigte, dass die elektronische Patientenakte für die Kommunikation der Gesundheitsdienstleister untereinander wichtig ist. Bereits rund acht Prozent aller Häuser setzen eine voll funktionsfähige elektronische Patientenakte ein. Ein Drittel der Befragten habe begonnen, eine solche zu implementieren, knapp ein Fünftel plant deren Einsatz, mehr als ein Drittel beschäftigt sich noch nicht mit dem Thema. (aerzteblatt.de, 27.3.2006)

Revolution durch eCard

Mit zunächst 10.000 Versicherten wird die neue Gesundheitskarte ab dem vierten Quartal 2006 in Heilbronn erprobt. Sind die Tests erfolgreich, soll die Karte im Jahr 2007 flächendeckend im gesamten Bundesgebiet eingeführt werden. Dr. Rolf Hoberg, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte in Baden-Württemberg und Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg spricht von einer „Revolution im Gesundheitswesen“ und bestätigt, dass „die insgesamt 16 Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft in den Startlöchern stehen und alle nötigen Vorbereitungen getroffen haben.“ (Pressemitteilung AOK Baden-Württemberg, 30.3.2006). Erste Erfahrungen mit den Testregionen diskutiert Hoberg unter anderem mit Dr. med. Eckehard Meissner (Vorstandssprecher, PRF – Praxisnetz Region Flensburg), MinDir Dr. Rainer Wedekind (Abteilungsleiter Sozialversicherung und Krankenhauswesen, Sächsisches Staatsministerium für Soziales), Dr. Jürgen Faltin, (Referatsleiter „Gesundheitsrecht, Qualitätssicherung, Telematikrecht“, Ministerium für Arbeit, Soziales, Familie und Gesundheit Rheinland-Pfalz), Dirk Drees (Geschäftsführer, gematik GmbH) sowie Dr. med. Siegfried Jedamzik, (Erster Vorsitzender Praxisnetz GOIN e.V./Geschäftsführer, Baymatik e.V., Modellregion Bayern).

Arzneimitteldokumentation

Über den ökonomischen Nutzen einer Arzneimitteldokumentation spricht Prof. Dr. Marion Schäfer (Leiterin Studiengang Consumer Health Care, Charité Universitätsmedizin Berlin). Diese Dokumentation ist eine Anwendung, die dem behandelnden Arzt einen Überblick über die Arzneimittel gewährt, die der Patient dort speichern lässt. Mit diesen Informationen kann die aktuelle Arzneimittelverordnung auf die bestehende Medikation des Patienten abgestimmt werden.

Einen ganz wesentlichen Punkt betrachtet Dr. med. Christoph F-J Goetz (Leiter Telemedizin, KV Bayern): die Interaktion zwischen HPCs (Health Professional Cards) und eGKs (Gesundheitskarten). Goetz geht der Frage nach, welche Technologien eine zuverlässige Interaktion der Karten gewährleisten und welche Anwendungsszenarien absehbar sind.

Das vollständige Programm steht unter http://www.euroforum.de/pr-ecard06

Ihre Ansprechpartnerin:
Claudia Büttner
EUROFORUM Deutschland GmbH
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: + 49 (0)2 11. 96 86-33 80
Fax: + 49 (0)2 11. 96 86-43 80
E-Mail: presse@euroforum.com

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/pr-ecard06
http://www.euroforum.de

Weitere Berichte zu: Patientenakte

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen
18.06.2018 | Fraunhofer MEVIS - Institut für Bildgestützte Medizin

nachricht Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?
15.06.2018 | Akademie der Wissenschaften in Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umwandlung von nicht-neuronalen Zellen in Nervenzellen

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Im Fußballfieber: Rittal Cup verspricht Spannung und Spaß

18.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics