Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Besserer Baugrund: Europäische Geotechnik-Experten diskutieren an der TU Graz

13.04.2006


Was tun, wenn der Boden nachgibt? Um auch auf verformungsfreudigem Untergrund bauen zu können, bedarf es geprüfter geotechnischer Maßnahmen. Etwa 350 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutieren im Rahmen des 21. Christian Veder Kolloqiums am 20. und 21. April 2006 zum Thema "Neue Entwicklungen der Bodenverbesserung" an der TU Graz.

... mehr zu:
»Bodenverbesserung

Säulen aus Schotter oder sogar Pflanzen verwenden Experten, um so genannte "weiche Böden" zu stabilisieren: Ohne ausreichende Sicherungsmaßnahmen würden diese unter der Last eines Bauwerks zu stark nachgeben. Mit Hilfe der richtigen bauingenieurwissenschaftlichen Methode können Dämme, Gebäude oder Straßen aber auch auf nicht stabilem Untergrund sicher stehen. Geotechniker führen dazu exakte Messungen im Baugrund durch und berechnen Tragfähigkeit und Verformungen des Bodens am PC: "Wir erfassen mit modernsten Methoden der Computersimulation das mechanische und hydraulische Verhalten des Baugrunds", fasst Tagungsorganisator Helmut Schweiger, Leiter der Arbeitsgruppe Numerische Geotechnik des Instituts für Bodenmechanik und Grundbau der TU Graz, zusammen. "So können wir beurteilen, welche Maßnahme optimal ist, um weiche Böden zu verbessern."

Wo die Möglichkeit zu Baugrundverbesserungsmaßnahmen besteht, stellen diese Methoden meist eine weit wirtschaftlichere Alternative zu den sonst üblichen Tiefgründungen dar, bei denen die Kräfte in tiefer liegende, tragfähige Schichten abgeleitet werden. Um den entscheidenden Verbesserungen bauingenieuwissenschaftlicher Technologien in den letzten Jahren Rechnung zu tragen, befasst sich das 21. Christian Veder Kolloquium mit den neuesten Entwicklungen der Bodenverbesserung. Die Tagung wird von der "Gruppe Geotechnik Graz", einer Kooperation der TU-Institute für Bodenmechanik und Grundbau, für Felsmechanik und Tunnelbau sowie für Angewandte Geowissenschaften, gemeinsam veranstaltet.


Das Programm sowie Informationen zur Tagung sind online unter http://www.geotechnical-group.tugraz.at verfügbar.

Termin: 20. und 21. April 2006
Ort: TU Graz, Petersgasse 16, HS P1

Rückfragen: Ao.Univ.-Prof. M.Sc. Dipl.-Ing. Dr.techn. Helmut Schweiger
Email: helmut.schweiger@TUGraz.at; Tel: +43 (0) 316 873 6234

Mag. Alice Senarclens de Grancy | idw
Weitere Informationen:
http://www.tugraz.at
http://www.geotechnical-group.tugraz.at

Weitere Berichte zu: Bodenverbesserung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni
22.06.2017 | Hochschule Darmstadt

nachricht Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert
21.06.2017 | Universität Trier

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Informationstechnologie - Internationale Konferenz erstmals in Aachen

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Auf die richtige Verbindung kommt es an: Tiefe Hirnstimulation bei Parkinsonpatienten individuell anpassen

22.06.2017 | Medizintechnik

CO2-neutraler Wasserstoff aus Biomasse

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

22.06.2017 | Geowissenschaften