Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

10. Handelsblatt Jahrestagung „Handel und Wandel in Tankstellen“

02.03.2006


Convenience-Markt weiter im Aufwind

... mehr zu:
»Handelsblatt

„Die rund 13.000 deutschen Tankstellen erlösten 2004 in ihren Läden fast 13 Milliarden Euro – drei Viertel ihres Gesamtumsatzes“ (Handelsblatt 10/2005). Besonders vor dem Hintergrund der sinkenden Kraftstoffmargen hat sich das Shop-Geschäft der Mineralöl-Gesellschaften zur wichtigsten Umsatzquelle entwickelt.

Im Convenience-Bereich sind die Tankstellen die Gewinner im Markt. Sie steigerten im Jahr 2005 die Umsätze um 2,7 Prozent und verzeichnen damit als einziger Vertriebskanal außerhalb des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) ein positives Umsatzergebnis.


Auf der 10. Handelsblatt Jahrestagung „Handel und Wandel in Tankstellen“ am 22. und 23. März in Bonn, erfahren die Teilnehmer, wie dieser Vorsprung aus- und aufgebaut werden kann.

„Der Exxon-Mobil-Konzern will 2006 im Großraum München und ab 2007 im Ruhrgebiet bei einem Großteil seiner Stationen die Verkaufsflächen und das Produktangebot massiv ausweiten. Das Konzept mit dem Namen „on the run“ sieht vor, dass die Verkaufsflächen der Shops von 80 auf 200 Quadratmeter vergrößert werden und das Angebot an frischen Produkten deutlich ausgeweitet wird“ (Handelsblatt 20.02.2006). Thomas Tucker (Exxon Mobil) erläutert auf dem etablierten Branchentreff in Bonn die Einzelheiten dieser Strategie und zeigt, welche Unternehmensstrukturen für die Umsetzung erforderlich sind.

„Der Konkurrent Shell geht hingegen einen anderen Weg: Der Mineralölkonzern konzentriert sich bei seinen mehr als 2.200 Stationen auf Verkaufsflächen von weniger als 100 Quadratmetern“ (Handelsblatt 20.02.2006). Patrik Jacob (Shell Deutschland Oil GmbH) stellt das Shopgeschäft bei Shell und die Maßnahmen zur Verkaufsförderung sowie Kundenorientierung und Loyalitätsprogramme vor. Darüber hinaus erläutert er den Balanceakt zwischen globaler, europäischer, nationaler und regionaler Strategieausrichtung.

Am Beispiel TOTAL erläutert Patrick Neiss (eCom Logistik GmbH) die Umsetzung und Revision einer nationalen Sortimentsoptimierung. Er spricht unter anderem über die Anforderungen an modernes Merchandising.

Klaus-Jürgen Schneider (OMV Refining & Marketing GmbH) stellt die Marketing-Aktivitäten in Europa vor und erläutert das Marken Ist-/Soll-Bild sowie die Differenzierung nach Regionen und Ländern.

Illegaler Zigarettenhandel und Produktfälschungen sowie deren Auswirkungen und die Maßnahmen der Zigarettenhersteller sind die Themen von Werner Barth (Philip Morris GmbH). Des weiteren berichtet er über den Hintergrund der Fälschungen in Deutschland.

Die Ergebnisse einer aktuellen Verbraucherstudie zum Thema Tankstellenshops stellt Bernhard Delakowitz (MCS Marketing und Convenience-Shop System GmbH) vor. Darüber hinaus beantwortet er die Frage, wie sich der Markt in den letzten zehn Jahren verändert hat.

Das laufend aktualisierte Programm finden Sie im Internet unter: http://vhb.handelsblatt.com/pr-tankstellen

Weitere Informationen zum Programm
Handelsblatt-Veranstaltungen
c/o EUROFORUM Deutschland GmbH
Jacqueline Jagusch M.A. phil.
Pressereferentin
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon.: +49 (0)2 11. 96 86-33 81
Fax: +49 (0)2 11. 96 86-43 81
E-Mail: jacqueline.jagusch@euroforum.com

Handelsblatt

Das Handelsblatt, gegründet 1946, ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung. Für Entscheider zählt die börsentäglich erscheinende Wirtschafts- und Finanzzeitung heute zur unverzichtbaren Lektüre: Laut Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) 2005 erreicht das Handelsblatt 289.000 Entscheider, das entspricht 12,6 Prozent.

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2005 haben 956 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 40 500 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2005 bei circa 55 Millionen Euro.

Jacqueline Jagusch M.A. phil. | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://vhb.handelsblatt.com/pr-tankstellen
http://www.euroforum.de

Weitere Berichte zu: Handelsblatt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

nachricht Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge
17.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau