Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

6. Handelsblatt Jahrestagung „Assekuranz im Aufbruch“

22.02.2006


Strukturen, Potenziale, Strategien



Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft diskutieren auf der 6. Handelsblatt Jahrestagung „Assekuranz im Aufbruch“ (9. und 10. März 2006, München), wie sich die Versicherungswirtschaft den neuen Herausforderungen, vor allem auch den Folgen der zunehmenden Konzentration der Versicherungsmärkte, stellt. Themenschwerpunkte sind neben Solvency II, IAS und IFRS auch die Reaktionen der Versicherungswirtschaft auf die Globalisierung.



Einen Überblick über die derzeitige politische und gesetzgeberische Lage gibt der Vortrag von Dr. Bernhard Schareck, Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. Er spricht über den Stand der Reformvorhaben, wie beispielsweise die EU-Vermittlerrichtlinie, die Kopfpauschale und Solvency II. Auf die Auswirkungen der Urteile des Bundesverfassungsgerichts vom 26.7.2005 und des Bundesgerichtshofs vom 12.10.2005 bezüglich der Anforderungen im Verbraucherschutz, geht Prof. Wolfgang Römer, Richter am Bundesgerichtshof a.D. und Ombudsmann für Versicherungen, ein. Er erläutert die Urteile und gibt einen Ausblick auf grundsätzliche Tendenzen in der Rechtssprechung.

Dr. Heiko Winkler, Vorsitzender des Vorstandes der Westfälischen Provinzial Versicherung AG, referiert über öffentliche Versicherer im Spannungsfeld von Globalität und Regionalität.

Die Hannoveraner Versicherungsgruppe Talanx AG, vormals HDI, kauft ihren Konkurrenten Gerling. Vorbehaltlich der behördlichen Zustimmung erwirbt die drittgrößte deutsche Versicherungsgruppe 100 Prozent der Gerling Beteiligungs-GmbH (Quelle: Handelsblatt, 8.11.2005). Über die Folgen der zunehmenden Konzentration der Versicherungsmärkte spricht Wolf-Dieter Baumgartl, Vorstandsvorsitzender der Talanx AG, auf dem etablierten Branchentreff. Die Konsolidierung und Internationalisierung von Versicherungsgruppen ist auch das Thema von Michel M. Liès, Mitglied des Geschäftsleitungsausschusses und Leiter Client Markets bei der Swiss Re. Er berichtet über Praxiserfahrungen bei Swiss Re und erläutert die Motive hinter der Internationalisierungs-Strategie.

Leonhard Fischer, Chief Executive Officer bei der Winterthur Group, thematisiert neue Wegmarken in der europäischen Versicherungsindustrie. Laut Fischer trennt eine kompromisslose Ausrichtung auf Kunden, ein ambitioniertes Asset und Liability und Risk Management, Sieger und Verlierer im Kampf um Marktanteile. Darüber hinaus erläutert er die Chancen für Versicherer, die sich durch eine erhöhte Nachfrage im Bereich der privaten und beruflichen Vorsorge bieten.

„Versicherungen im Banne des Zinsumfeldes“ lautet das Thema von Dr. Immo Querner, Chief Financial Officer der Gerling Versicherungs-Beteiligungs-AG. Er spricht unter anderem über das Niedrigzinsumfeld in der Sachversicherung sowie die Beherrschung von Niedrigzinsrisiken hinsichtlich Lebensversicherungen.

Dr. Karl-Herrmann Lowe, Mitglied des Vorstandes der Allianz Versicherungs-AG, erläutert die Struktur des Versicherungsgeschäftes und den daraus resultierenden Einfluss auf die Kapitalanlagepolitik. Ein weiterer Schwerpunkt seines Vortrages sind Nutzen und Grenzen einer aktiven Kapitalanlagestrategie.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter: http://vhb.handelsblatt.com/pr-aia06

Ansprechpartnerin für die Redaktion:

Jacqueline Jagusch M.A. phil.
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Telefon: + 49 (0)2 11. 96 86-33 81
Fax: + 49 (0)2 11. 96 86-43 81
E-Mail: presse@euroforum.com

Handelsblatt

Das Handelsblatt, gegründet 1946, ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung. Für Entscheider zählt die börsentäglich erscheinende Wirtschafts- und Finanzzeitung heute zur unverzichtbaren Lektüre: Laut Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) 2005 erreicht das Handelsblatt 289.000 Entscheider, das entspricht 12,6 Prozent.

EUROFORUM

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2005 haben 956 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 40 500 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2005 bei circa 55 Millionen Euro.

Jacqueline Jagusch M.A. phil. | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://vhb.handelsblatt.com/pr-aia06
http://www.euroforum.de/presse/aia06

Weitere Berichte zu: Finanzzeitung Handelsblatt Versicherungswirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!
16.01.2018 | Hochschule Hannover

nachricht Fachtagung analytica conference 2018
15.01.2018 | Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften