Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3. Internationaler Deutscher Wasserstoff Energie Kongress

27.01.2006


Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion über Erdöl- und Erdgasimporte sowie den Kohle- und Kernenergieeinsatz und eine verstärkte Nutzung regenerativer Energieträger in Europa ist es dringend erforderlich, an weiterführenden Strategien für die Energieversorgung der Zukunft zu arbeiten. Der 3. Internationale Deutsche Wasserstoff Energie Kongress am 15. und 16. Februar in Essen wird Entwicklungen und Marktchancen der Wasserstofftechnik - einschließlich der Wasserstoffnutzung mit Brennstoffzellen - als Optionen für den mittel- bis langfristigen Energiemarkt aufzeigen. Veranstalter sind die Landesinitiative Zukunftsenergien NRW, der Deutsche Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband e.V. und die E-world energy & water GmbH.


In 60 Fachvorträgen werden Experten aus Belgien, Frankreich, Island, Kanada, der Russischen Föderation, der Republik Korea, Norwegen, Österreich und Schweden berichten. In der begleitenden Ausstellung mit 25 Firmen und Institutionen der Wasserstoffbranche erhalten die Kongressteilnehmer Einblick in die aktuelle Forschungssituation, derzeitige internationale Impulsprojekte sowie die ersten Schritte auf dem Weg zu frühen Märkten. Begleitend zum Wasserstoff-Kongress werden in der Ausstellung auf der "E-world energy & water" 2006 die Automobilindustrie neue Wasserstoff-betriebene Kraftfahrzeuge, die Wasserstoffindustrie verbesserte Elemente einer Wasserstoffbereitstellung und die Brennstoffzellenentwickler erste Entwicklungen vorstellen.

Klaus Bonhoff, DaimlerChrysler AG, zum Ausstellungsobjekt: "Wir geben mit einem Schnittmodell der B-Klasse F-Cell einen Ausblick auf die nächste Generation von Brennstoffzellenfahrzeugen. Im Vergleich zur A-Klasse F-Cell ­ von der 60 Fahrzeuge weltweit im Alltagseinsatz sind ­ wird die Leistung hier von 65 auf 100 kW gesteigert. Dank der weiterentwickelten Tanktechnologie für die Wasserstoffspeicherung kann die Reichweite von 160 km auf annähernd 400 km erhöht werden."


Roland Krüger, Ford Motor Company, zur Perspektive der Autohersteller: "Ford arbeitet sowohl an Brennstoffzellenfahrzeugen als auch an Autos mit Wasserstoffverbrennungsmotor. Der Ford Focus Brennstoffzelle Hybrid ist bereits die fünfte Generation Brennstoffzellen-Autos der Ford Motor Company. Dieses Kleinserienmodell befindet sich in Kundenhand und nimmt an einem Flottenversuch zur Alltagstauglichkeit und Wirtschaftlichkeit von Wasserstofffahrzeugen im Rahmen der Clean Energy Partnership teil. Auf der E-world haben die Besucher die Gelegenheit zu einer Testfahrt. Im Laufe der nächsten Dekade strebt Ford eine Markteinführung von Brennstoffzellen-Fahrzeugen zu marktfähigen Preisen an."

Joachim Wolf, Linde AG, stellt fest: "Wasserstoff ist der Energieträger der Zukunft und wird uns unabhängiger machen von fossilen Brennstoffen, deren Nutzung die Umwelt nachhaltig belastet. Damit wir morgen ins Wasserstoff-Zeitalter eintreten können, entwickelt Linde schon heute die entsprechenden Komponenten für die erforderliche Wasserstoff-Infrastruktur. Auf dem H 2 Kongress berichtet Linde über diese Aktivitäten und stellt auch einige Entwicklungsbeispiele aus."

Detaillierte Informationen über das zweitägige Programm und die Möglichkeit zur Registrierung erhalten Sie im Netz unter: www.h2congress.de

Weitere Informationen:
Uwe H. Burghardt
Landesinitiative Zukunftsenergien NRW
c/o NRW-Wirtschaftsministerium
Haroldstr. 4
40213 Düsseldorf
Tel: (02 11) 8 66 42 - 13
Fax: 8 66 42 - 22
E-Mail: burghardt@energieland.nrw.de

Uwe H. Burghardt | LZE NRW
Weitere Informationen:
http://www.h2congress.de
http://www.energieland.nrw.de

Weitere Berichte zu: Brennstoffzelle Zukunftsenergie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher entschlüsseln, wie Pflanzen ihre Blätter abwerfen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

"Wächter des Genoms": Forscher aus Halle liefern neue Einblicke in die Struktur des Proteins p53

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie