Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

10. EUROFORUM-Jahrestagung für die Rechtsabteilung: Unternehmensjuristen 2006

22.12.2005


Hausjuristen gewinnen an Profil

... mehr zu:
»Rechtsabteilung

Der allgemeine Kostendruck in den Unternehmen hat in den letzten zwei Jahren die Position der unternehmensinternen Rechtsabteilungen gestärkt und den Druck auf die Honorarnoten externer Berater deutlich erhöht. Die Unternehmen schätzen nicht nur das interne Know-how ihrer Juristen, sondern sind laut einer Umfrage des Handelsblatts zu gut 71 Prozent unzufrieden mit den Rechnungen der externen Anwälte. Zur besseren Überwachung der externen Beratungsleistungen plant die Deutsche Bank die weltweite Einführung eines IT-Kostenkontrollsystems, von dem sich der Syndikus der Deutschen Bank AG, Hans-Peter Benckendorff, Einsparungen von bis zu dreißig Prozent erwartet. „Anfangs sind viele Kanzleien dagegen Sturm gelaufen, doch mittlerweile haben sie gemerkt, dass dies künftig die normale Form der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Großkanzleien sein wird“, stellte Benckendorff zur Einführung des Kontrollsystems fest. (Quelle: Handelsblatt, 19.01.2005).

Unter dem Vorsitz der von Hans-Peter Benckendorff greift die 10. EUROFORUM-Jahrestagung „Unternehmensjuristentage 2006“ (22. und 23. Februar 2006, Berlin) die beachtlichen Veränderungsprozesse in den Rechtsabteilungen auf. Wie in den letzten Jahren werden wieder über 200 Unternehmensjuristen namhafter deutschsprachiger Unternehmen zu dem etablierten Juristen-Treff erwartet. Neben Lösungsansätzen für ein effizientes Management der Rechtsabteilungen diskutieren rund zwanzig Experten über die Zukunft des Syndikus-Anwaltes, die Organisation von Wissen sowie über ihre Outsourcing-Erfahrungen. Die EUROFORUM-Jahrestagung wird am 24. Februar 2005 ergänzt durch einen Workshop, der die Themen Korruption, Untreue und Betrug aufgreift.


Das Privileg des Business Judgement Rule und das Spannungsfeld zwischen Ermessensentscheidungen und Rechtsentscheidungen stellt Prof. Dr. Dres. h.c. Marcus Lutter (Universität Bonn) vor. Prof. Dr. Thomas Hoeren (Westfälische Universität Münster) geht unter Berücksichtung von Urheberrecht und Datenschutz auf die juristischen Probleme beim Aufbau von Unternehmensdatenbanken ein.

„Die Qualität der rechtlichen Beratung und ihr Stellenwert im Unternehmen sind die wichtigsten Parameter bei der Entscheidung ‚pro’ oder ‚contra’ Outsourcing der Rechtsberatung“, stellt Wirnt Galster (Heidelberger Druckmaschinen AG) in Bezug auf die Outsourcing-Erfahrungen der Heidelberger Druckmaschinen AG und der adjuga Rechtsanwaltsgesellschaft mbH fest. Die Herausforderungen eines Auslagerungsprozesses und dessen Erfolgsfaktoren stellt Galster in seinem Erfahrungsbericht vor. Wie die Effizienz in einer Rechtsabteilung durch Mitarbeiterführung und eine Optimierung der Abläufe und Strukturen gesteigert werden kann, beschreibt Dr. Heiko Beck (DekaBank Deutsche Girozentrale). Unter dem Motto: „So dezentral wie möglich, so zentral wie nötig“, steht der Vortrag von Nicolai Ingo von Ruckteschell (Deutsche Lufthansa AG), in dem er die Organisation einer Konzernrechtsabteilung zwischen zentralen Aufgaben und Betriebsabteilungen beschreibt.

Das vollständige Programm finden Sie unter: http://www.euroforum.de/pr-unternehmensjuristen06

Weitere Informationen:

Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. Mit rund 200 Mitarbeitern haben im Jahr 2004 mehr als 800 Veranstaltungen in über 20 Themengebieten stattgefunden. Rund 36 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr EUROFORUM-Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2004 bei rund 50 Millionen Euro.

Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de
http://www.euroforum.de/pr-unternehmensjuristen06

Weitere Berichte zu: Rechtsabteilung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni
22.06.2017 | Hochschule Darmstadt

nachricht Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert
21.06.2017 | Universität Trier

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Informationstechnologie - Internationale Konferenz erstmals in Aachen

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Auf die richtige Verbindung kommt es an: Tiefe Hirnstimulation bei Parkinsonpatienten individuell anpassen

22.06.2017 | Medizintechnik

CO2-neutraler Wasserstoff aus Biomasse

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

22.06.2017 | Geowissenschaften