Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Projekt-Prämierung für Entwicklung von "Spezial-Chip" und "Multimediales Krankenhaus" in Oldenburg

19.12.2005


Über insgesamt 8.000 Euro Prämie für das "Projekt des Jahres 2005 im OFFIS" freuten sich die beiden Bereichsleiter des OFFIS, Dr. Jens Appell und Dr. Wilfried Thoben zusammen mit Ihren wissenschaftlichen Mitarbeitern. Überreicht wurden die Preise von Axel. F. Waschmann in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der "Gesellschaft der Freunde und Förderer des Kuratorium OFFIS e.V." (GdFF).

... mehr zu:
»ELV »GdFF

Die GdFF unterstützt nicht nur das OFFIS in seiner Forschungsarbeit und fördert damit die Informatikwissenschaft im Allgemeinen. Eine wichtige Zielsetzung ist auch die Beziehungen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu vertiefen, die Umsetzung in die Praxis zu forcieren und damit die Wirtschaftsstruktur in der Region Weser-Ems gesamt zu verbessern.

Genau letzteres bewog die derzeit 70 Mitglieder für das Jahr 2005 zum ersten Mal aus Vereinsmitteln eine Prämie für das "Projekt des Jahres" im OFFIS auszuschreiben. Alle sechs Forschungsbereiche, mit ihren insgesamt rund 120 wissenschaftlichen Mitarbeitern, reichten daraufhin ihre anwendungsnahen Forschungsprojekte zur Bewertung ein. Da die Projekte sehr vielfältig waren, fiel es den Mitgliedern der GdFF nicht leicht, nur ein Projekt mit 5.000 Euro zu prämieren. Somit wurde noch ein zweiter Preis in Höhe von 3.000 Euro ausgeschrieben.


Der OFFIS-Vorstandsvorsitzende, Prof. Dr. Wolfgang Nebel, ist begeistert von der Aktion: "Dass zwei Preise statt des ursprünglich vorgesehenen Einen vergeben wurden, ist eine hohe Anerkennung und Bestätigung für unsere Mitarbeiter, die in beiden Projekten einen wichtigen Beitrag zur Innovationsförderung in der Region geleistet haben."

Der erste Platz ging an das Projekt "Pick-to-Light" welches von wissenschaftlichen Mitarbeitern des OFFIS für die ELV Elektronik AG, Leer durchgeführt wurde. Hauptanspruch war es, Inkonsistenzen zwischen Auslieferung, Rechungsstellung und Lagerhaltung durch einen effizienten Technikeinsatz zu vermeiden. Erreicht wurde dieses Ziel unter anderem durch Erstellung eines Spezial-Chip für ein von ELV vermarktetes Pick-to-Light-System. Der Chip erlaubt einen umfassenden Selbsttest der an jedem einzelnen Lagerfach angebrachten Displayeinheiten, ohne dass dafür Personal vor Ort eingesetzt werden muss.

"Im Rahmen des Projektes hatte OFFIS erstmals die Gelegenheit seine in der Forschung gewonnenen Kompetenzen im Bereich des Chip-Entwurf auf echtes Silizium zu bringen und damit im Wortsinne begreifbar zu machen. Das Preisgeld bietet uns die Möglichkeit, den Projektmitarbeitern und dem studentischen Nachwuchs auch die Produktion solcher Chips näher zu bringen, indem wir damit eine Exkursion zu führenden Halbleiterherstellern nach Dresden finanzieren." erklärt Dr. Jens Appell.

Der zweite Platz in Höhe von 3.000 Euro ging an das Projekt "M³IS - mobiles multimediales medizinisches Informationssystem". Hier wurde, unter anderem zusammen mit dem Klinikum Oldenburg, ein intelligenter Dokumenten- und Kommunikationsserver entwickelt, der unterschiedliche Abteilungen innerhalb eines Krankenhauses sowie niedergelassene Ärzte außerhalb der Klinik miteinander verbindet. So können die Ärzte wichtige Patienteninformationen, z. B. Herzkatheterfilme jetzt direkt auf mobilen Endgeräten am Bett des Patienten empfangen oder alle lebenswichtigen Patientendaten in einem Notfall sofort abrufen.

Zur Verwendung des Preisgeldes sagt Dr. Wilfried Thoben: "Wir werden das Preisgeld dazu nutzen, im Rahmen eines Bereichsseminars die aktuellen Anforderungen an das Gesundheitswesen und insbesondere die sich daraus ergebenden IuK-Themen und -Technologien intensiv zu diskutieren, um die für uns relevanten zukünftigen Forschungsthemen im Kontext der integrierte Gesundheitsversorgung weiter vorantreiben zu können."

Britta Müller | idw
Weitere Informationen:
http://www.offis.de/projekte/projekt.php?id=63&bereich=h
http://www.m3is.de/
http://www.offis.de/projekte/projekt.php?id=49&bereich=i>http://www.offis.de/projekte/projekt.php?id=49&bereich=i

Weitere Berichte zu: ELV GdFF

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik