Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Handelsblatt Jahrestagung: Zukunftsstrategien für Sparkassen und Landesbanken

05.12.2005


Gegenwind für Sparkassen


Der Sparkassenverbund musste in letzter Zeit viel verkraften: So sind die jüngsten Auseinandersetzungen mit Brüssel beispielsweise um die Staatsgarantien, Gewährträgerhaftung und Anstaltslast zu Lasten des öffentlich-rechtlichen Sektors ausgegangen. Zudem sieht die EU die Rechtsform der Sparkassen kritisch, da diese grenzüberschreitende Fusionen verhindere. Der Streit zwischen Sparkassen und Landesbanken über den Umgang mit den Direktbanken wurde zumindest entschärft und die Verbandsvertreter gaben grünes Licht für eine Marktoffensive der Sparkassen, um Marktanteile im Massengeschäft wieder zurück zu gewinnen (Quelle: handelsblatt.com 2.11.2005 und 8.11.2005). Wie sich Sparkassen und Landesbanken den neuen Herausforderungen stellen, wird auf der Handelsblatt Jahrestagung „Zukunftsstrategien für Sparkassen und Landesbanken“ (8. und 9. Februar 2006, Berlin) diskutiert. Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Praxis stellen Konzepte für den kommenden Wettbewerb vor und gehen auf neue Geschäftsfelder ein.

Wie sich öffentliche Banken ohne Anstaltslast und Gewährträgerhaftung auf dem Finanzmarkt positionieren können, stellt Dr. Helmut Linssen für das Land Nordrhein-Westfalen vor. Der NRW-Finanzminister will das 3-Säulen- Modell des deutschen Bankensystems von öffentlich-rechtlichen Banken, Genossenschaftsbanken und privaten Banken beibehalten und sieht die öffentlich-rechtlichen Kreditinstitute in NRW gut aufgestellt.


Die Umsetzung von Basel II sowie die Anwendung der Mindestanforderungen im Risikomanagement (MaRisk) wird sowohl die Kreditinstitute als auch die Aufsichtsbehörden vor große Herausforderungen stellen. Über den aktuellen Stand in Deutschland referiert Dr. h.c. Edgar Meister (Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank). Meister geht auch auf die Unsicherheit vieler Banken ein, ob mit der Einhaltung von MaRisk zugleich auch die Anforderungen der Säule 2 erfüllt sind. Er sieht die MaRisk ohne Zweifel als den Kern der Säule 2 (Supervisory Review Process SRP), räumt aber angesichts der sehr komprimierten und abstrakten Vorgaben Konkretisierungsbedarf ein.

Thomas von Lüpke (Senior Director, Leiter Bankenanalyse Deutschland, Fitch Deutschland GmbH) referiert über den Finanzplatz Deutschland und widmet sich insbesondere der vertikalen Integration. Horizontalen Fusionen steht der Rating-Experte eher kritisch gegenüber, da sich Einsparungen zum Beispiel beim Stellenabbau aufgrund des starken politischen Einflusses auf die Landesbanken nicht so einfach umsetzen ließen. „Die vertikale Integration zwischen Landesbanken und Sparkassen ist vor diesem Hintergrund die einzige sinnvolle Alternative", sagte der Fitch-Chefanalyst in einem Interview. Weiteres Thema seines Vortrags ist der dezentraler Vertrieb und zentrale Produktion. Von Lüpke sieht dies als Vorteil, da eine Annäherung zwischen Sparkassen und Landesbanken ein zentrales Risikomanagement ermögliche, während der Vertrieb vor Ort bestehen bleibe.

Ob sich die Refinanzierung nach dem Wegfall der Gewährträgerhaftung als Chance oder Engpass erweist, wird Alexander Wüerst, designierter Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Köln, erörtern. Er geht auf Pfandbriefe nach neuer Gesetzeslage, alternative Instrumente und Verbundlösungen ein. Den Kunden im Fokus hat Ben Tellings. In seinem Vortrag mit dem Titel „Erfolgsmodell Direktbank“ hebt der CEO der ING-DiBA die Bedeutung der Verbrauchernähe als Wettbewerbsfaktor hervor und stellt fest: „Der Kunde entscheidet über den Erfolg eines Geschäftsmodells, sonst niemand.“

Über die Strategien und Konzepte der Landesbanken im neuen Wettbewerb sprechen Werner Schmidt (Vorstandsvorsitzender BayernLB) und Alexander Stuhlmann (Vorstandsvorsitzender HSH Nordbank). Eine Standortbestimmung der DekaBank nimmt Franz S. Waas (Vorstandsvorsitzender ab 1.1.2006 der DekaBank Deutsche Girozentrale) vor. Was die Sparkassen von dem zentralen Investmentdienstleister der Sparkassenorganisation erwarten dürfen und wie sich das deutsche Fondsgeschäft entwickelt, sind weitere Themen des zukünftigen DekaBank-Chefs.

Das vollständige Programm der Handelsblatt Tagung ist im Internet abrufbar unter: www.konferenz.de/pr-sparkasse06

Weitere Informationen
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com

Jacqueline Jagusch | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de
http://www.konferenz.de/pr-sparkasse06

Weitere Berichte zu: Handelsblatt Landesbank MaRisk Sparkasse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni
24.05.2017 | Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.

nachricht Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet
24.05.2017 | Deutsche Diabetes Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten