Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Am 14. November 2005 ist Baden-Baden Landeplatz der Business Angels

31.10.2005


Baden-Württemberg entwickelt sich zunehmend zu einem der Zentren des informellen Beteiligungskapitalmarktes in Deutschland. Sichtbare Bestätigung dafür: Der diesjährige „Deutsche Business Angels Tag“ findet am 14. November 2005 in Baden-Baden statt. Damit macht das Gipfeltreffen des informellen Beteiligungskapitalmarktes erstmals in Baden-Württemberg halt.


War der Begriff „Business Angel“ noch vor 10 Jahren weithin unbekannt, so bilden Business Angels heute das Rückrat der Frühphasenfinanzierung junger Unternehmen. Der Clou: Business Angels haben immer zwei Flügel. Sie investieren nicht nur Kapital und stärken damit die Finanzkraft junger Unternehmen, sondern stellen auch ihr unternehmerisches Know-how und ihr persönliches Kontaktnetz zur Verfügung, um zum wirtschaftlichen Erfolg des jungen Unternehmens beizutragen.

Business Angels gewinnen rapide an Bedeutung. „Junge, innovative Unternehmen haben nur dann eine Chance, sich am Markt zu etablieren und die Basis für schnelles Wachstum zu legen, wenn es gelingt, die Finanzierungslücke in der Frühphase zu schließen. Hier sind Business Angels als Treibsatz für das Wachstum von Innovationen gefordert“, betont BANDvorstand Dr. Roland Kirchhof.


Die volkswirtschaftliche Bedeutung eines funktionierenden Business Angels Marktes kann nicht hoch genug bewertet werden kann. Es gibt einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen Innovationsgeschwindigkeit, Entrepreneurship Kultur, Dynamik einer Volkswirtschaft und Eigenkapitalfinanzierung durch Business Angels und Venture Capital. „Business Angels sehen dort Chancen, wo andere nur Risiken befürchten. Sie sind gesellschafts- und wirtschaftspolitische Mut- und Muntermacher. Ohne diese Starthilfe würden gerade besonders kreative Ideen nicht umgesetzt werden“, weiß Bernd Pfister, Wirtschaftsminister Baden-Württemberg. Sein Haus ist Mitveranstalter des diesjährigen „Deutschen Business Angels Tages“, den BAND, Business Angels Netzwerk Deutschland e.V., jährlich in einem anderen Bundesland durchführt.

Die Veranstalter melden für Baden-Baden Rekordzahlen: Mehr als 400 Teilnehmer werden erwartet, 87 Unternehmen auf der Suche nach Business Angels Kapital haben sich um die 12 Matchingplätze auf dem Kongress beworben. 60 Aussteller präsentieren ihr Unternehmen im Markt des informellen Beteiligungskapitals. Auch die Investment Area, auf der sich innovative Unternehmen vorstellen, hat noch einmal deutlich mehr Zulauf als im vergangenen Jahr. Für Investoren die beste Gelegenheit im Jahr, interessante Projekte kennen zu lernen, für alle anderen die einmalige Chance, sich kompakt über die aktuellen Entwicklungen im Markt des informellen Beteiligungskapitals zu informieren und die aufstrebende deutsche Business Angels Szene kennen zu lernen.

Die Veranstaltung ist hochkarätig besetzt. Auf der Liste der Redner und Diskutanten stehen unter anderem Ernst Pfister, Wirtschaftsminister Baden-Württemberg, der eine Bilanz zum Thema „Gründerland Baden-Württemberg, ziehen wird, Prof. Dr. Lothar Späth mit seinem „Bericht zur Lage der Zukunft“ und Dr. Norbert Irsch, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe. Es kommen Experten aus den USA und Europa zu Wort, sowie Intermediäre, VC’s, Unternehmer auf der Suche nach Beteiligungskapital, vor allem aber Business Angels. Auch alle drei in Baden-Württemberg ansässigen Business Angels Netzwerke werden vor Ort sein.

Auszüge aus dem Programm des „Deutschen Business Angels Tages 2005“:

  • From Science to Business: Wohin geht der Markt?
  • Dealtales: Unternehmer und ihre Business Angels präsentieren ihre Success Story
  • BANDort Deutschland: Wie sich der deutsche Business Angels Markt eine Spitzenposition in Europa erorbert hat.
  • Business Angel Kultur in USA: Vorbild, Warnung oder Mythos?
  • Zauberworte: Sidecar Fonds, Syndizierung und Co-Ventures, Investment Readiness

Über BAND:

Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. (BAND) hat das Ziel, die Business Angels Kultur in Deutschland zu fördern und den informellen Kapitalbeteiligungsmarkt für junge, wachstumsstarke Unternehmen aufzubauen. BAND versteht sich als Sprecher der Business Angels Netzwerke gegenüber Politik und Öffentlichkeit sowie als Vertreter der Interessen der Business Angels. BAND wird getragen von Business Angels Netzwerken sowie öffentlichen und privaten Mitgliedern und Sponsoren.

Gabriele Wittenfeld | BAND
Weitere Informationen:
http://www.business-angels.de

Weitere Berichte zu: Beteiligungskapital Beteiligungskapitalmarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg
24.04.2017 | Hochschule Mannheim - University of Applied Sciences

nachricht Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis
21.04.2017 | Gesellschaft für Informatik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

1. Essener Gefahrguttage am 19.-20. September 2017 mit fachbegleitender Ausstellung

24.04.2017 | Seminare Workshops

Laserstrukturierung verbessert Haftung auf Metall und schont die Umwelt

24.04.2017 | Maschinenbau

Forscherteam der Universität Bremen untersucht Korallenbleiche

24.04.2017 | Biowissenschaften Chemie