Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM - Jahrestagung: „Strategien im Automobilhandel“ - 23. November 2005, in Köln und 30.November 2005 in München

25.10.2005


Automobilhandel gerät noch stärker unter Druck


Die ab dem 1. Oktober 2005 geltende Niederlassungsfreiheit verschärft nach Einschätzung des Deutschen Kraftfahrzeugverbandes (ZDK) den ohnehin starken Wettbewerb im Automobilhandel. Der ZDK-Präsident Rolf Leuchtenberger schätzt, dass zwischen fünf und zehn Prozent der Handelsunternehmer die Möglichkeit zur Expansion nutzen werden, betont aber auch die großen Befürchtungen der mittelständischen Händler, durch große internationale Ketten noch weiter unter Druck zu geraten. Die Übernahme des angeschlagenen Frankfurter Opel-Händlers Georg von Opel durch die Deutsche Bank und einen angelsächsischen Investor verdeutlichte erst Ende September wieder die enormen Absatzprobleme im Automobilhandel.

Auf der EUROFORUM-Jahrestagung „Strategien im Automobilhandel“ diskutieren führende Vertreter der Automobilwirtschaft über die neuen Herausforderungen im Automobilhandel aus Hersteller- und Vertriebssicht. Konzepte für die Zukunft des Autovertriebs unter den neuen Wettbewerbsbedingungen durch die Niederlassungsfreiheit werden ebenso vorgestellt, wie Chancen des Mehrmarkenhandels sowie die Einkaufssituation von freien Händlern.


Einen Überblick über die Chancen für Hersteller und Händler in stagnierenden Märkten sowie die langfristige Entwicklung des Neu-, Gebraucht- und Servicemarktes gibt der Leiter des Institutes für Automobilwirtschaft an der Fachhochschule Nürtingen, Prof. Dr. Willi Diez. Die Chancen und Risiken der Niederlassungsfreiheit beschreibt die Geschäftsführerin des ZDK, Antje Woltermann unter Berücksichtigung der praktischen Umsetzung. Jean Marc Gales, Executive Director Vertrieb, Marketing und Service bei der Adam Opel AG zeigt, wie Hersteller ihre Händler motivieren können.
Die EUROFORUM-Jahrestagung findet in Köln und München statt, um die Möglichkeit zu bieten, sich mit den Wettbewerbern in der Region über die neuen Herausforderungen des Automobilhandels auszutauschen.

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. Mit rund 200 Mitarbeitern haben im Jahr 2004 mehr als 800 Veranstaltungen in über 20 Themengebieten stattgefunden. Rund 36 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr EUROFORUM-Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2004 bei rund 50 Millionen Euro.

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de
http://www.euroforum.de/pr-automobilhandel

Weitere Berichte zu: Automobilhandel Automobilwirtschaft Niederlassungsfreiheit Opel ZDK

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie