Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wettbewerbsforscher gewinnen hochkarätige Sprecher für Jahrestagung zu Konkurrenzanalyse

11.10.2005


Zweite Jahrestagung des Deutschen Competitive Intelligence Forums und des internationalen Berufsverbandes SCIP am 23.11.2005 in Kloster Andechs Referenten aus Unternehmen, Wissenschaft und Medien Studentischer Wettbewerb und Ausstellung namhafter Unternehmen

... mehr zu:
»DCIF »SCIP

Das Thema Wettbewerbsforschung gewinne zunehmend an öffentlichem Interesse, stellen die Veranstalter der zweiten Jahrestagung deutscher Markt- und Wettbewerbsforscher fest, die am Mittwoch, den 23. November 2005 in Kloster Andechs bei München stattfinden wird. Das zeige sich auch an der Reihe hochkarätiger Sprecher, die ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Unternehmenspraxis, der Wissenschaft und aus journalistischer Sicht weitergeben möchten, erklärt Jörg Praetorius, Vorsitzender des Deutschen Competitve Intelligence Forums. Das Forum richtet zusammen mit der internationalen Berufsvereinigung der Konkurrenzforscher SCIP (Society of Competitive Intelligence Professionals) zum zweiten Mal diese Jahrestagung aus, die unter dem Motto "Mehr wissen als die Konkurrenz - Strategisches Handeln in umkämpften Märkten" steht.

Der prominente Fachjournalist Udo Ulfkotte wird zu Überschneidungen und Abgrenzungen zwischen Investigativem Journalismus und Competitive Intelligence (CI) sprechen - als Autor zahlreicher Bestseller kennt er sich bestens mit dem Thema "Abwehr von Wirtschaftsspionage" aus, das ja eines der Aufgabenfelder von CI-Experten in Unternehmen ist. In vierzehn Fachvorträgen beschäftigen sich Repräsentanten deutscher Konzerne wie Siemens, Bosch und Mercedes-Benz, aber auch viele Mittelständler mit einer breiten Palette an Themen rund um die professionelle Sammlung und Auswertung von öffentlich zugänglichen Informationen über den Wettbewerb. Inhalte sind u.a. Einführung und Aufbau unternehmensweiter CI-Systeme und Tools, die Nutzung der Competitive Scenario Management-Methodik, CI im Energiehandel und die Vorstellung einer Mittelstandsstudie zum Thema Früherkennung. Wie im vergangenen Jahr richtet sich die Veranstaltung nicht nur an erfahrene Konkurrenzforscher, sondern auch an Neulinge auf dem Gebiet der Competitive Intelligence bzw. Markt- und Wettbewerbsbeobachtung und verwandter Gebiete wie Informationsdienstleistung, Marktforschung, Strategieentwicklung, Wissensmanagement, Konzernplanung oder Forschung und Entwicklung. Die Tagung wird gesponsort vom Institut für Competitive Intelligence sowie von Fuld & Company.


Der wissenschaftliche Nachwuchs wird im Rahmen des studentischen Wettbewerbs "Request" zu Wort kommen. Der Wettbewerb wird vom SCIP-Vorstandsmitglied Rainer Michaeli sowie von Prof. Michael Worzyk von der Hochschule Anhalt (FH) in Zusammenarbeit mit der FH Darmstadt und der FH Potsdam geleitet und von der SVP Deutschland AG gesponsort. Gleichzeitig findet derzeit ein Wettbewerb für wissenschaftliche Beiträge zum Thema "CI in Deutschland" statt, der auf der Tagung mit der Verleihung des DCIF-SCIP Awards endet.

Im Rahmenprogramm der Tagung stellen sich zudem CI-Dienstleister und Softwareanbieter vor. Aussteller sind Cogisum Intermedia AG, Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI), Digimind, eidon products & services GmbH, Fuld & Company, Institut für Competitive Intelligence (ICI), ISI Emerging Markets, KnowledgeAgent GmbH, LexisNexis Deutschland GmbH, Lixto Software GmbH, Society of Competitive Intelligence Professionals (SCIP), Temis Deutschland GmbH und Thomson Business Intelligence Services. Workshops in Zusammenarbeit mit dem Institut für Competitive Intelligence (ICI) finden an den Tagen vor bzw. nach der Jahrestagung statt und runden das Angebot ab. Passend zum klösterlichen Ambiente werden neben Fragen zur Praxis von Recherche und Analyse sowie zur optimalen Aufbereitung der Ergebnisse und ihrer Umsetzung im Unternehmen auch der ethische und legale Rahmen der Wettbewerbsanalyse eine Rolle spielen.

Über SCIP: Die Society of Competitive Intelligence Professionals (SCIP) ist eine weltweit tätige Non-Profit-Organisation von Wettbewerbsforschern. Competitive Intelligence (CI) befasst sich mit der legalen und ethisch einwandfreien Sammlung und Analyse von Informationen über die Fähigkeiten, Schwächen und Absichten von Wettbewerbern. SCIP wurde 1986 gegründet und versammelt weltweit mehr als 4000 Experten aus Bereichen wie z.B. Marktforschung, Strategieentwicklung, Wissensmanagement, Konzernplanung oder Forschung und Entwicklung. Weitere Informationen unter www.scip.org. Ansprechpartner: Rainer Michaeli, Korngasse 9, D-35510 Butzbach, Tel.: 06033-9242814, Fax: 06033-971376, E-Mail: michaeli@dcif.de.

Über DCIF: Das Deutsche Competitive Intelligence Forum (DCIF) ist die zentrale deutsche Anlaufstelle von SCIP. Im Forum versammeln sich Experten und Praktiker aus Dienstleistung, Handel, Industrie und Beratungsunternehmen zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch und stehen Wirtschaft und Öffentlichkeit als Ansprechpartner zur Verfügung. Der Verband grenzt sich deutlich und ausdrücklich von jeder Art der Wirtschaftsspionage ab. In Zielsetzung und Methodik orientieren sich die Mitglieder des Verbandes an den ethischen Richtlinien von SCIP. Weitere Informationen: Deutsches Competitive Intelligence Forum (DCIF), Jörg Praetorius, Artur-Kutscher-Platz 4, 80802 München, Tel. 089-38879996, Fax: 089-38879908, praetorius@dcif.de

Andreas Romppel | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.dcif.de
http://www.competitive-intelligence.com
http://www.fuld.com

Weitere Berichte zu: DCIF SCIP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Die Zukunft des Leichtbaus: Mehr als nur Material einsparen
23.08.2017 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Logistikmanagement-Konferenz 2017
23.08.2017 | Universität Stuttgart

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Platz 2 für Helikopter-Designstudie aus Stade - Carbontechnologie-Studenten der PFH erfolgreich

Bereits lange vor dem Studienabschluss haben vier Studenten des PFH Hansecampus Stade ihr ingenieurwissenschaftliches Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Malte Blask, Hagen Hagens, Nick Neubert und Rouven Weg haben bei einem internationalen Wettbewerb der American Helicopter Society (AHS International) den zweiten Platz belegt. Ihre Aufgabe war es, eine Designstudie für ein helikopterähnliches Fluggerät zu entwickeln, das 24 Stunden an einem Punkt in der Luft fliegen kann.

Die vier Kommilitonen sind im Studiengang Verbundwerkstoffe/Composites am Hansecampus Stade der PFH Private Hochschule Göttingen eingeschrieben. Seit elf...

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Zukunft des Leichtbaus: Mehr als nur Material einsparen

23.08.2017 | Veranstaltungen

Logistikmanagement-Konferenz 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft des Leichtbaus: Mehr als nur Material einsparen

23.08.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Logistikmanagement-Konferenz 2017

23.08.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Turbulente Bewegungen in der Atmosphäre eines fernen Sterns

23.08.2017 | Physik Astronomie