Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Spin-offs stellen sich vor

30.09.2005


Idee, Innovation, Markt - aktuelle Trends bei Fraunhofer-Spin-offs: Unter diesem Motto steht am 11. Oktober das Investmentforum 2005 der Fraunhofer-Venture-Gruppe in München. Künftige Investoren aus Industrie und Wirtschaft können an diesem Tag die Geschäftsideen von Fraunhofer-Ausgründungen kennen lernen.



"Alle Welt spricht von Nanotubes", weiß Ivica Kolaric von der Fraunhofer-Technologie-Entwicklungsgruppe TEG in Stuttgart. Den nanoskopisch kleinen Materialen werden die tollsten Eigenschaften nachgesagt - doch leider fehlt bisher die Anwendung. "Es gab keine sinnvolle industrielle Möglichkeit, die oft nur 0,2-Nanometer bis wenige Mikrometer großen Teilchen handhabbar zu machen", erläutert der Experte. TEG-Wissenschaftler haben die Brücke von der Grundlagenforschung zur industriellen Anwendung geschlagen. "Erst jetzt kann die Frage beantwortet werden, welche der vielversprechenden Eigenschaften von Carbon Nanotubes auf Anwendungen in der Industrie übertragen werden können", weiß Kolaric. Er will zusammen mit Kollegen aus der TEG in der Firma nanOrange Halbzeuge und Produkte aus den röhrenförmigen Nanopatikeln herstellen. Aufgrund ihrer einzigartigen mechanischen und elektrischen Eigenschaften sind Nanomaterialien vor allem für die Medizintechnik - sowohl als Sensoren als auch als Aktoren -, für den Heizungsbau und Sportgeräte wie etwa Tennisschläger geeignet. Ein namhafter Hersteller setzt seit kurzem das neue Material in seinen Schlägern ein und erzielt damit beste Eigenschaften.

... mehr zu:
»Geschäftsidee


"Vier Spin-offs zeigen bei unserem Forum im Fraunhofer-Haus am 11. Oktober exemplarisch die große Bandbreite der Fraunhofer-Ausgründungen auf", erklärt Matthias Keckl von der Venture-Gruppe. Neben NanOragne stellen sich Visapix, Pharmed-Artis und e-ventus vor: Die Visapix GmbH hat sich auf Sicherheits-Mangenement-Systeme, Video-Überwachung, Videoarchivierung und Interaktives Fernsehen spezialisiert. Die Pharmed-Artis GmbH beschäftigt sich mit der Proteinproduktion sowie patentgeschützten Entwicklungen von Immuntherapeutika und -diagnostika. e-ventus veredelt Schüttgut und Kunststoffgranulat. "Kapitalgeber, Business-Angels und Interessenten aus Wirtschaft und Industrie können sich bei unserem Investitionsforum einen ersten Eindruck über die vorgestellten Innovationen und deren Marktpotenzial verschaffen", sagt Keckl. Außerdem können sich die Teilnehmer der Veranstaltung in zwei Fachvorträgen über neueste Forschungstrends informieren. Prof. Alexander Michaelis, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Keramische Technologien und Sinterwerkstoffe IKTS spricht über "Die Brennstoffzelle als Energiesys-tem - Einsatzmöglichkeiten und Märkte". Prof. Hans-Joachim Grallert, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Nachrichtentechnik Heinrich Hertz-Institut HHI, erläutert "Photonische Netze und elektronische Bildtechnik - Chancen und Märkte".

Die Fraunhofer-Gesellschaft unterstützt Mitarbeiter, die sich mit einer eigenen Geschäftsidee selbstständig machen, durch die eigens dafür ins Leben gerufene Fraunhofer-Venture-Gruppe. Seit ihrer Gründung vor fünf Jahren fungiert die Venture-Gruppe als Schnittstelle zwischen Forschung und Industrie und ist ein wichtiger Ansprechpartner für gründungswillige Wissenschaftler aus den Instituten geworden. "Unser Ziel ist es, institutsnahe Unternehmensgründungen zu fördern und die Kooperation zwischen den Spin-offs und den Fraunhofer-Instituten zu unterstützen", erläutert Keckl, der sich zusammen mit acht weiteren Kollegen um die jungen Firmen kümmert. "Wir helfen Gründern unter anderem bei der Analyse der Geschäftsidee, beim Erstellen und Optimieren eines Businessplans, bei Fragen zu Patenten, dem Schutz von betrieblichem Know-how bis hin zur Suche nach Finanz-, Kooperations- und Industriepartnern." Bisher wurden 207 Ausgründungsprojekte mit 107 Unternehmensgründungen betreut. Bei 39 Unternehmen nimmt die Venture-Gruppe die Gesellschaftsrechte der Fraunhofer-Gesellschaft wahr.

Das Investmentforum 2005 findet am Dienstag, 11. Oktober 2005 von 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr in der Hansastraße 27c in München statt. Informationen und Anmeldung unter www.venturecommunity.de.

Marion Horn | idw
Weitere Informationen:
http://www.fraunhofer.de/fhg/press/pi/2005/09/Presseinformation30092005.jsp
http://www.venturecommunity.de

Weitere Berichte zu: Geschäftsidee

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt
23.01.2017 | Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erstmalig quantenoptischer Sensor im Weltraum getestet – mit einem Lasersystem aus Berlin

An Bord einer Höhenforschungsrakete wurde erstmals im Weltraum eine Wolke ultrakalter Atome erzeugt. Damit gelang der MAIUS-Mission der Nachweis, dass quantenoptische Sensoren auch in rauen Umgebungen wie dem Weltraum eingesetzt werden können – eine Voraussetzung, um fundamentale Fragen der Wissenschaft beantworten zu können und ein Innovationstreiber für alltägliche Anwendungen.

Gemäß dem Einstein’schen Äquivalenzprinzip werden alle Körper, unabhängig von ihren sonstigen Eigenschaften, gleich stark durch die Gravitationskraft...

Im Focus: Quantum optical sensor for the first time tested in space – with a laser system from Berlin

For the first time ever, a cloud of ultra-cold atoms has been successfully created in space on board of a sounding rocket. The MAIUS mission demonstrates that quantum optical sensors can be operated even in harsh environments like space – a prerequi-site for finding answers to the most challenging questions of fundamental physics and an important innovation driver for everyday applications.

According to Albert Einstein's Equivalence Principle, all bodies are accelerated at the same rate by the Earth's gravity, regardless of their properties. This...

Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

Rot und salzig
Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wie der Nordatlantik zum Wärmepirat wurde

23.01.2017 | Geowissenschaften

Immunabwehr ohne Kollateralschaden

23.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Erstmalig quantenoptischer Sensor im Weltraum getestet – mit einem Lasersystem aus Berlin

23.01.2017 | Physik Astronomie