Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europa-Treffen der Windenergieforscher mit weltweiter Resonanz

27.09.2005


Mechanische und strömungsmechanische Aspekte der Windenergie stehen im Mittelpunkt der europäischen Fachtagung EUROMECH Colloquium 464b Wind Energy, die vom 4. bis 7. Oktober 2005 an der Universität Oldenburg stattfindet.



Das Interesse an der Tagung geht weit über die Grenzen Europas hinaus, die ExpertInnen kommen beispielsweise auch aus Ländern Mexiko, Kanada und China. Insgesamt werden etwa 100 ForscherInnen und PraktikerInnen aus 15 Nationen erwartet.

... mehr zu:
»ForWind


Veranstalter ist ForWind, das Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg und Hannover. Das Colloquium steht unter der Schirmherrschaft der European Mechanics Society (EUROMECH), einer internationalen und gemeinnützig arbeitenden wissenschaftlichen Gesellschaft, die die Entwicklung der Mechanik sowohl auf dem Gebiet der Naturwissenschaften als auch der Ingenieurwissenschaften in Europa unterstützt und fördert. ForWind sei über das Engagement der Gesellschaft sowie über das gewaltige Interesse an der Tagung hoch erfreut, betonte Prof. Dr. Joachim Peinke, Leiter der Arbeitsgemeinschaft Hydrodynamik und Windenergie an der Universität und Mitglied des Lenkungsgremiums von ForWind.

Schwerpunkt der Tagung sind die Fluid- und Festkörpermechanik sowie ihre Auswirkungen auf die Energieerzeugung, insbesondere für Offshore-Nutzungen. Dies beinhaltet sowohl Fragen der Windmessung, der Windfeldbeschreibung und des Windpotenzials als auch der Turbulenzen, Böen, Extremereignisse und Nachlaufeffekte. Auch die Gebiete Rotoraerodynamik, Fluktuationen in der Stromerzeugung, Seegangszustände und Wellenlasten sowie Materialeigenschaften, Ermüdung und Bauteilüberwachung werden auf der Fachtagung thematisiert. Diese Themen sind von ausschlaggebender Bedeutung für die Effizienz der Energieumwandlung aus Wind. Die Forschungsergebnisse liefern die Grundlage für eine erfolgreiche Weiterentwicklung und wirtschaftliche Verwertung dieser erneuerbaren Energietechnik.

Kontakt:
Moses Kärn,
ForWind,
Tel.: 0441/36116-722,
E-Mail: moses.kaern@forwind.de

Gerhard Harms | idw
Weitere Informationen:
http://www.forwind.de/euromech/

Weitere Berichte zu: ForWind

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie