Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3. deutsch-chinesische Jahrestagung 2005 - China – Partner oder Gegenspieler?

07.09.2005


WirtschaftsWoche Konferenzen und Seminare


Ob China sich zum Partner oder Gegenspieler für deutsche Unternehmen entwickelt, diskutieren über 35 Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft auf der 3. deutsch-chinesischen Jahrestagung in Berlin (26.-28. Oktober 2005). Als Keynote-Speaker konnte Dr. Heinrich von Pierer (Vorsitzender des Asien-Pazifik-Ausschusses APA) gewonnen werden. Von Pierer sieht China als einen wichtigen Partner für Deutschland und meint: „Das Risiko in China nicht dabei zu sein, ist größer als das, dabei zu sein.“

Mit 100,1 Milliarden Dollar ist die EU der wichtigste Abnehmer chinesischer Produkte. An zweiter Stelle folgen die USA, an dritter Japan und schließlich der südostasiatische Verband Asean. Die Exporte sind laut der chinesischen Zollverwaltung im ersten Halbjahr2005 um 32,7 Prozent gestiegen. Doch China kann mehr, als westliche Märkte mit vorwiegend Billigprodukten zu versorgen. Es entwickelt sich zu einem Land, das auch im High-Tech-Bereich konkurrieren kann. Auf der Leipziger Automesse wurde bereits im April diesen Jahres der Zhonghua, hergestellt von Shenyang Brilliance Jinbei Automobile Co, vorgestellt. Der Vertrieb ist für den Frühherbst 2005 vorgesehen.


Über Strategien für den chinesischen Automobilmarkt referieren: Dr. Rüdiger Gruber (Vorstand, DaimlerChrysler AG), Hans-Georg Härte(Vorstandsvorsitzender ZF Sachs), Dr. Uwe Trautmann (CEO China Hella sowie Eberhard Christian Schrempf(President & CEO, BMW Brilliance Automotive Ltd.).

Deutscher Mittelstand in China ist dieses Mal ein zentrales Thema des China-Events. Erfahrungsberichte machen deutlich, dass trotz großer Chancen auch Vorsicht geboten ist, beispielsweise beim Know-how Transfer von ausländischen Lieferanten. Wie die neuen Regeln der chinesischen Regierung aussehen, um diesen zu beschleunigen, erläutert Reinhard Hübner (Geschäftsführender Gesellschafter, Hübner GmbH). Über ein misslungenes Jointventure trotz 22jähriger Chinaerfahrung spricht Eginhard Vietz (Geschäftsführender Gesellschafter, Firmengruppe Vietz).

Deutsche Unternehmen müssen sich mehr denn je mit der drittgrößten Handelsnation auseinander setzen und entsprechend auf die jüngsten Entwicklungen reagieren. Über die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen sprechen auf der WirtschaftsWoche Jahrestagung Dr. Heinrich Weiss (Vorstandsvorsitzender SMS group), Prof. Dr. Rolf D. Cremer (China Europe International School CEIBS) und die Bundesjustizministerin Brigitte Zypries.

Marketingstrategien für den chinesischen Markt sind die Themen einer weiteren Expertenrunde, an der sich unter anderen Dr. Klaus Morwind (ehem. Geschäftsführender Gesellschafter, Henkel) Dr. Nicolas Ziegler (Principal BBDO), Gerd Bielenberg (Director, China First Media Service) beteiligen.

Zum Thema „Personal“ sind ebenfalls Experten aus der Praxis geladen. So wird der Personalleiter bei Lanxess, Liu Zhengrong, über das chinesische Menschenbild und deutsche Personalpolitik sprechen. Die Besonderheiten des Rekruiting von Führungskräften in China erläutert Tseng Chia Chun (Präsident Asien/Pazifik, Korn/Ferry International). Inwiefern die richtige Wahl von Führungskräften einen strategischen Wettbewerbsvorteil bedeutet, erklärt Sabine Schönberg (Leiterin Career Development, Volkswagen Coaching GmbH).

Weitere Themen der etablierten China-Konferenz sind Einkauf und Vertrieb, steuerliche Rahmenbedingungen, der Umgang mit chinesischen Geschäftspartnern und Besonderheiten im chinesischen Premiummarkt.

Weitere Informationen zum Programm

WirtschaftsWoche-Konferenzen und -Seminare
c/o EUROFORUM Deutschland GmbH
Claudia Büttner
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon.: +49 (0)2 11. 96 86-33 80
Fax: +49 (0)2 11. 96 86-43 80
E-Mail: claudia.buettner@euroforum.com

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.euroforum.de/presse
http://www.konferenz.de/pr-china

Weitere Berichte zu: Gegenspieler Gesellschafter Vorstandsvorsitzender

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kongress Meditation und Wissenschaft
19.01.2018 | Universität Witten/Herdecke

nachricht LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

10th International Symposium: “Advanced Battery Power – Kraftwerk Batterie” Münster, 10-11 April 2018

08.01.2018 | Event News

See, understand and experience the work of the future

11.12.2017 | Event News

Innovative strategies to tackle parasitic worms

08.12.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit dem Betriebsrat von RWG Sozialplan - Zukunftsorientierter Dialog führt zur Einigkeit

19.01.2018 | Unternehmensmeldung

Open Science auf offener See

19.01.2018 | Geowissenschaften

Original bleibt Original - Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder

19.01.2018 | Informationstechnologie