Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: „Zukunftsmarkt 50plus“

26.08.2005



Best Ager mit 90 Milliarden Euro Kaufkraft

... mehr zu:
»Reiseveranstalter »Zielgruppe

Senioren sind finanzstark, konsumfreudig und qualitätsbewusst. Schätzungen ergeben, dass die Best Ager über ein Netto-Vermögen von circa drei Billionen Euro und eine jährlich wachsende Kaufkraft von mehr als 90 Milliarden Euro pro Jahr verfügen. Auf der EUROFORUM-Konferenz „Zukunftsmarkt 50plus“ (9. und 10. November 2005, Wiesbaden) erfahren die Teilnehmer anhand zahlreicher Fach- und Praxisbeiträge, wie das schlummernde Potenzial dieser Zielgruppe zu Umsatz wird.

Der europäische Trendwatcher Adjiedj Bakas (Dexter GmbH) gibt einen Ausblick auf das Jahr 2020. Der erfolgreiche Trendforscher zeigt, wie der Konsument der Zukunft lebt, angesprochen werden möchte und was deutsche Unternehmen von Firmen aus Asien und Südamerika lernen können. Darüber hinaus beantwortet er die Frage, wie Händler trotz der zu erwartenden sinkenden Konsumentenzahl mehr Geld verdienen können.


Aus der Sicht der Marktforschung beschreibt Hartmut Scheffler (TNS Infratest Holding) die heterogene Zielgruppe der Best Ager. Er erläutert unter anderem Lebenswandel und Einstellung sowie Kaufkraft, Informationsverhalten und Geschäftswahl der Generation 50plus.

Welche Kommunikationsstrategien Finanzdienstleister verfolgen um den Anforderungen der Zielgruppe gerecht zu werden, erörtert Guido Hunke (Sparkasse Hof) am Praxisbeispiel des Produkts „service 55plus“. Die Erfolgsfaktoren differenzierter Zielgruppenansprache stellt Jens Erichsen (Allianz Versicherungs-AG) vor. Der Marketing-Experte zeigt die Zielgruppe der Best Ager im Kontext des gesellschaftspolitischen Umfelds und erläutert anhand der Fallstudie „Allianz Unfall60 Aktiv“ seine Erfahrungen.

Andreas Michael Casdorff (TUI Deutschland GmbH) berichtet aus der Perspektive eines Reiseveranstalters über die „Best Ager unter Palmen – Urlaubsträume im Wandel“. Er spricht über veränderte Anforderungen an Urlaub im allgemeinen und stellt die Antworten in der Produktwelt des Reiseveranstalters vor.

„Vom Grauen Panther zum Goldenen Kalb“ – Best Ager aus Sicht des Handels ist das Thema von Monika Block (Kaufhof Warenhaus AG). Anhand des Galeria-Konzept erläutert die Geschäftsführerin einer Dortmunder Filiale die Strategien der Kundenansprache und das Erfolgsrezept bei Warenpräsentation, Service sowie Architektur.

Auch die Mobilfunkanbieter haben die Zielgruppe der Best Ager für sich entdeckt. Kathrin Henze (O2 Germany GmbH & Co. OHG) erläutert, mit welcher CRM-Strategie die sogenannten jungen Alten erreicht werden. Darüber hinaus beantwortet sie die Frage, ob innovative Produkte und eine ältere Zielgruppe zusammen passen.

Aus der Sicht der OTC-Branche berichtet Helmut Schiebel (Bad Heilbrunner Naturheilmittel GmbH & Co.) über spezielle Produktlinien für Best Ager. Darüber hinaus referiert der Marketingleiter über die Spannungsfelder Therapie, Vorsorge, Wellness sowie Arznei- und Lebensmittel.

Immer mehr Senioren haben das Internet für sich entdeckt. Die Zielgruppe 50plus ist das am schnellsten wachsende Nutzersegment im Web. Alexander Wild (Feierabend AG) präsentiert Praxisbeispiele aus sieben Jahren Feierabend.de, einem Internetportal, dass sich an betagtere Internet-User wendet. Der Gründer und Vorstandsvorsitzende zeichnet den Wandel vom Präsentations- zum Aktivisten- und Rebellenmedium nach und erläutert, wie mit Senioren Scouts neue Märkte erschlossen werden.

Auf die demografischen Veränderungen muss sich auch Lebensmittelbranche einstellen. Christian Leeb (Alpenmilch Salzburg GmbH) stellt zielgruppenspezifische Ernährungskonzepte sowie die Reaktionen der Konsumenten vor.

Das vollständige Programm finden Sie unter: www.euroforum.de/pr-50plus

Weitere Informationen:
Jacqueline Jagusch M.A. phil.
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 81
Fax: +49 211/96 86-43 81
E-Mail: jacqueline.jagusch@euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen,
Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM
Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls
Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. Mit rund 200 Mitarbeitern haben im Jahr 2004 mehr als 800 Veranstaltungen in über 20 Themengebieten stattgefunden. Rund 36 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr EUROFORUM-Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2004 bei rund 50 Millionen Euro.

Jacqueline Jagusch M.A. phil. | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/50plus
http://www.euroforum.de
http://www.euroforum.de/marketing

Weitere Berichte zu: Reiseveranstalter Zielgruppe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis
21.04.2017 | Gesellschaft für Informatik e.V.

nachricht Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte
21.04.2017 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten