Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: „Energiekartellrecht aktuell“, Düsseldorf

11.08.2005


Kartellamt und Bundesnetzagentur wachen über den Wettbewerb im Energiemarkt


Mit der Verabschiedung des neuen Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) ist der Startschuss für eine neue Form der Wettbewerbskontrolle im Energiemarkt gefallen. Die Instrumente der Kontrolle sind die Aufsicht der Bundesnetzagentur über die Netznutzungsentgelte sowie die Pflicht der integrierten Versorger, eine strenge organisatorische Trennung ihrer Geschäftsbereiche Netz und Vertrieb einzuhalten. Das EnWG schafft zwar durch die Trennung des Monopolbereiches Netz vom Vertrieb eine wesentliche Voraussetzung für mehr Wettbewerb, beklagt wird aber weiter die oligopolistische Struktur im Stromsektor und die langfristigen Lieferverträge im Gasmarkt. „Hier muss weiterhin die Missbrauchsaufsicht des Bundeskartellamtes greifen“, stellte dazu der Präsident des Bundeskartellamtes, Dr. Ulf Böge, fest.

Die EUROFORUM-Konferenz „Energiekartellrecht aktuell“ (5. September 2005, Düsseldorf und 4. Oktober 2005, Berlin) stellt die Abgrenzung des Anwendungsbereichs des Kartellrechts vom Energiewirtschaftsgesetz vor. Fragen der Missbrauchskontrolle und -aufsicht sowie der Fusionskontrolle werden ebenso aufgegriffen wie Änderungen bei der Netzentgeltregulierung durch die Bundesnetzagentur und die weitere Prüfung von Energielieferverträgen durch das Bundeskartellamt.


Als Vertreterin des Bundeskartellamtes spricht Silke Hossenfelder über die Aufgabenbereiche ihres Amtes nach der Regulierung im Energiemarkt und geht unter anderem auf aktuelle Verfahren wegen überhöhter Strom- und Erdgaspreise ein. Kevin Canty von der Bundesnetzagentur zeigt die Änderungen bei der Netzentgeltregulierung im Vergleich zur bisherigen kartellrechtlichen Missbrauchsaufsicht auf und erläutert die Befugnisse der Agentur. Einen Überblick über die kartellrechtlich erfassten energiewirtschaftlichen Sachverhalte und über die Aufgabenbereiche der Bundesnetzagentur gibt Dr. Boris Scholtka (KERMEL & SCHOLTKA). Vor dem Hintergrund der Kritik des Bundeskartellamtes erläutert Dr. Markus Litpher (RWE AG) die Wirksamkeit von Energielieferverträgen. Dr. Mario Pohlmann (E.ON Energie AG) greift das Thema Fusionskontrolle auf. Die Befugnisse des Bundeskartellamtes und den Umgang mit Anfragen des Kartellamtes stellt Marc Baltus (HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK) vor.

Das vollständige Programm finden Sie unter: >www.euroforum.de/pr-energiekartellrecht

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen,
Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM
Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls
Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. Mit rund 200 Mitarbeitern haben im Jahr 2004 mehr als 800 Veranstaltungen in über 20 Themengebieten stattgefunden. Rund 36 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr EUROFORUM-Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2004 bei rund 50 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/energiekartellrecht

Weitere Berichte zu: Bundeskartellamt Bundesnetzagentur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie