Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

22. Deutscher Logistik-Kongress vom 19. bis 21. Oktober 2005 in Berlin

11.07.2005


"Wachstum schaffen - Zukunft gestalten" / Erstmals wird Zutritt über RFID-Transponder geregelt / Rund 2.500 Teilnehmer erwartet

Zum 22. Mal treffen sich im Oktober Unternehmer und Entscheider auf dem Deutschen Logistik-Kongress in Berlin. Unter dem Motto "Wachstum schaffen - Zukunft gestalten" erwartet die Bundesvereinigung Logistik (BVL) rund 2.500 Teilnehmer und 240 Aussteller zur "International German Logistics Conference".

Zu den Hauptrednern des Eröffnungstages gehören Dr. Klaus Kleinfeld, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG und Dr. Gunter Thielen, Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann AG. An der anschließenden Podiumsdiskussion zum Thema "Zukunft des Standorts Deutschland" nehmen u.a. Dr. Hartmut Mehdorn, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Bahn AG, Lovro Mandac, Vorstandsvorsitzender der Kaufhof Warenhaus AG und Prof. Dr. Wolfgang Wahlster, Vorsitzender der Geschäftsführung des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz, teil. Im Anschluss daran werden die Ergebnisse der neuen BVL-Studie "Trends und Strategien in der Logistik" präsentiert.

Als Repräsentant des diesjährigen Gastlandes Vereinigte Arabische Emirate spricht am Donnerstag HH Sheikh Ahmed Bin Saeed Al Maktoum, President des Department of Civil Aviation und Chairman der Emirates Group. Außerdem referiert John Allan, CEO von Exel plc. Gastredner am Freitag ist Bundeskanzler a.D. Helmut Schmidt.

Innerhalb der fünf Themenblöcke "Zukunft - Lösungen - Perspektiven - Wertschöpfung - Methoden" ist der Kongress in Vorträge und parallele Fachsequenzen gegliedert. Hier werden auch ungewöhnliche Logistik-Projekte wie beispielsweise "Amazonaslogistik - Motorrad-Distribution in Mercosur" vorgestellt. In der Vortragssequenz "Vernetzung globaler Märkte" spricht neben anderen auch Christoph Gottschalk, Geschäftsführer der Dolce Media GmbH, über "Globale Distributionslogistik und TV-Shows in China".

Eine organisatorische Neuerung in diesem Jahr ist die Registrierung mittels eines mit einem RFID-Transponder ausgestatteten Namensschilds. Das Trendthema IT/RFID wird darüber hinaus sowohl in der Ausstellung als auch in den Fachreferaten beleuchtet.

Die Outdoor-Sequenzen führen zu BMW Motorrad, Schering, Kaiser’s Tengelmann, Rolls Royce Deutschland und zum Flughafen Leipzig-Halle. Bei letzterer steht für die Teilnehmer ein exklusiver Flug-Shuttle-Service zur Verfügung. Beim Senatsempfang in der Deutschen Oper Berlin bringt das Ensemble der Berliner "Bar jeder Vernunft" die Highlights des Musical-Klassikers "Cabaret" in einer furiosen Neuinszenierung auf die Bühne. Höhepunkt des Abends ist die Verleihung des Deutschen Logistik-Preises 2005.

Die Bundesvereinigung Logistik ist eine neutrale Plattform für Manager der Logistik und vereinigt rund 6.900 Mitglieder aus den Führungsebenen von Industrie, Handel, Dienstleistung und Wissenschaft. Sie gibt Anregungen und Impulse für branchenübergreifende und zukunftsweisende logistische Konzepte zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen im In- und Ausland.

Für weitere Informationen und Rückfragen: Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. Ulrike Dautzenberg Tel.: 0421 - 173 84 21 Mail: dautzenberg@bvl.de

Ulrike Dautzenberg | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bvl.de

Weitere Berichte zu: Logistik-Kongress RFID-Transponder

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg
24.04.2017 | Hochschule Mannheim - University of Applied Sciences

nachricht Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis
21.04.2017 | Gesellschaft für Informatik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

1. Es­se­ner Ge­fahr­gut­ta­ge am 19.-20. Sep­tem­ber 2017 mit fach­be­glei­ten­der Aus­stel­lung

24.04.2017 | Seminare Workshops

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE