Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

11. Handelsblatt Jahrestagung "Telekommarkt Europa"

23.05.2005


Detecon: „IP-Technologie öffnet Telekommunikationsmärkte“


- Spezialisten für Sprach-Daten-Konvergenz drängen auf den Markt
- Nur Anbieter mit ausgeprägter Innovationskultur haben eine Chance
- Gerätehersteller und Netzbetreiber sind gemeinsam gefordert


Auf der 11. Handelsblatt-Jahrestagung „Telekommarkt Europa“ (28. bis 30. Juni 2005, Bonn) werden neue Ideen, Strategien und Technologien für die Telekommunikationsbranche vorgestellt. 25 Referenten – national und international – berichten praxisnah über Konvergenz der Netze, Migration zu neuen Mobilfunkdiensten und Breitbandcontent.

Die größte Herausforderung für den Telekommunikationsmarkt stellt derzeit das Internet dar. Durch die IP-Technologie wachsen die Netze für die Sprach- und Datenübertragung zusammen. Dabei verlagern sich wesentliche Teile der Wertschöpfung von der Netz- auf die Dienste- und Vermarktungsebene. Zahlreiche Spezialisten für konvergente Sprach- und Datendienste, die in nahezu allen Segmenten komplexe Dienste oder massenfähige Produkte zu konkurrenzfähigen Preisen anbieten können, drängen dadurch auf den Markt. Die etablierten TK-Unternehmen geraten so zunehmend unter Innovationsdruck. „In diesen Zeiten haben die etablierten Anbieter nur eine Chance, wenn sie über eine ausgeprägte Innovationskultur verfügen und ihre Kunden mit neuen nutzenstiftenden Ideen begeistern können“, erklärt Thomas Götz, Managing Partner der Unternehmensberatung Detecon International in Bonn.

Im Rahmen dieser Handelsblatt Tagung beschreibt der Branchenspezialist, wie TK-Unternehmen durch profitable Innovationen auf der Basis konvergenter Sprach-Datendienste am Markt punkten können. Da ein erlebbarer Mehrwert für den Kunden erst durch das Zusammenwirken von Endgeräten und Netzdiensten entsteht, sind Gerätehersteller und Netzbetreiber nach Ansicht des Beraters gemeinsam gefordert, markt- und bedürfnisorientierte Innovationen hervorzubringen und erfolgreich im Markt zu platzieren. Denn im offenen Wettbewerb um die Nachfrage der Kunden zähle nicht mehr allein Größe oder regionale Präsenz, sondern Kundenorientierung, Innovationskraft und -geschwindigkeit. „Es gilt, Geschäftsmodelle zu entwickeln, die das `Immer-wieder-neu-Erfinden´ des eigenen Produktportfolios und sogar des eigenen Unternehmens fördern“, erklärte Götz im Vorfeld der Veranstaltung.

Top-Manager wie HanseNet-Chef Harald Rösch, Freenet-Chef Eckhard Spoerr und Arcor-Chef Harald Stöber geben auf der dreitägigen Handelsblatt Jahrestagung „Telekommarkt Europa“ (www.tk-europa.de) einen exzellenten Überblick über die Veränderungen im Markt sowie aktuelle Technik-, Angebots-, Nachfrage- und Regulierungstrends auf den TK-Märkten. Die langfristigen Aussichten des amerikanischen Breitbandmarktes erläutert Prof. Eli M. Noam, Professor und Direktor des Columbia Institute for Tele-Information an der Columbia Business School, New York/USA. Den europäischen Rechtsrahmen für die elektronischen Kommunikationsmärkte wird Viviane Reding, Mitglied der EU-Kommission und Commissioner for Information Society and Media, erörtern.

Durch direkten Kontakt mit hochkarätigen Top-Managern und -Experten aus marktführenden TK-Unternehmen sowie mit renommierten Branchenbeobachtern erhalten die Teilnehmer die Chance, ihre Sicht der TK-Märkte in Europa zu erweitern und zu reflektieren.

Das vollständige Programm der Handelsblatt Jahrestagung ist im Internet abrufbar unter www.konferenz.de/pm-tkeuropa

Weitere Informationen:
EUROFORUM Deutschland GmbH
Organisationsbüro für Handelsblatt-Veranstaltungen
Claudia Büttner
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: + 49 (0)2 11. 96 86-33 80
Fax: + 49 (0)2 11. 96 86-43 80
E-Mail: presse@euroforum.com

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse

Weitere Berichte zu: Gerätehersteller Handelsblatt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise