Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MOBIKO Mobile Kooperation im Bauwesen durch drahtlose Kommunikationstechniken

28.04.2005


Das Forschungsprojekt MOBIKO (Mobile Kooperation im Bauwesen durch drahtlose Kommunikationstechniken), wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) gefördert.

... mehr zu:
»Kommunikationstechnik »MOBIKO

Das Projekt MOBIKO hat die Verbesserung der Kommunikation und des Informationsaustausches durch den Einsatz mobiler Technologien und Anwendungen zum Ziel. In dem Abschlussworkshop werden wir das entwickelte System vorstellen und anhand von Praxisbeispielen demonstrieren. Mit der MOBIKO-Lösung können Projektinformationen bzgl. Fortschritt, Abnahme und Mängelmanagement zwischen mobilen Endgeräten und einer zentralen Projektplattform (Projektraum) ausgetauscht werden, um einen reibungsloseren Bauablauf zu gewährleisten.

Zum Abschluss des MOBIKO-Projektes wird am 19.Mai 2005 ein Workshop in Bremen durchführt. Eingeladen sind Endanwender und Dienstleister der Deutschen Baubranche. Hierzu möchten wir Sie gerne einladen. Die Teilnehmer sollen mittels praxisnaher Live-Demonstration der MOBIKO Lösung, sowie durch den persönlichen Austausch mit den Projektpartnern, mit den Möglichkeiten und Vorteilen des Einsatzes mobiler IuK-Technologien vertraut werden. Wenn Sie an einer Teilnahme am Workshop interessiert sind, bitten wir Sie um eine kurze Rückmeldung. Für weitere Informationen können Sie uns auch gerne jederzeit kontaktieren.


Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen bitte telefonisch bei Pierre Kirisci, Telefon: 0421 218-55 82

Dipl.-Ing. Pierre Kirisci (BIBA), Tel.: 0421 218-55 82, E-Mail: kir@biba.uni-bremen.de

Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben (BIBA), Tel.: 0421 218-55 12, E-Mail: tho@biba.uni-bremen.de

Dipl.-Ing. Thomas Eggers (T-Systems), Tel.: 0421 37 99-655, E-Mail: thomas.eggers@t-systems.com

Sabine Nollmann (PR BIBA), Tel.: 0170 904 11 67, E-Mail: pr@biba.uni-bremen.de

Pierre Kirisci | BIBA
Weitere Informationen:
http://www.BIBA.Uni-Bremen.de
http://www.mobiko.de
http://maqweb.biba.uni-bremen.de/presse/index.html

Weitere Berichte zu: Kommunikationstechnik MOBIKO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie