Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: "Rohstoffe und Nachfrage im Stahlmarkt"

22.04.2005


Rohstoff- und Stahlhunger halten an



Für das laufende Jahr prognostiziert die Wirtschaftsvereinigung Stahl einen weiteren Anstieg der weltweiten Stahlnachfrage- und produktion. Der Verbrauch wachse um weitere 3,7 Prozent im Vergleich zum Boomjahr 2004, auf rund eine Milliarde Tonnen. Getrieben wird der hohe Stahlbedarf in der Welt vor allem durch China und Indien. Die starke Stahlnachfrage belastet immer stärker die Rohstoffmärkte und setzt die Stahlpreise zunehmend unter Druck. Besonders die Preise für Kokskohle und Koks sind explodiert und haben sich gegenüber 2004 verdoppelt. Die großen Stahlproduzenten haben bereits weitere Stahlpreis-Erhöhungen angekündigt. Mittelständische Stahlhersteller geraten wegen ihrer geringeren Verhandlungsmacht allerdings immer mehr unter Druck.



Die EUROFORUM-Konferenz „Rohstoffe und Nachfrage im Stahlmarkt“ (1. Juli 2005, Neuss) greift die Ursachen und Auswirkungen der Entwicklungen auf den globalen Stahlmärkten auf und zeigt Handlungsoptionen für die Stahl verarbeitende Industrie auf. Hans Jürgen Kerkhoff (Wirtschaftsvereinigung Stahl) erläutert die aktuellen Faktoren der weltweiten Stahlverwendung und geht auf die Lage auf den Beschaffungsmärkten sowie Finanz- und Kapitalmärkten ein. Die Auswirkungen der Stahlpreisentwicklung auf Unternehmen der Stahl- und Metallverarbeitende Industrie stellt Dr. Andreas Möhlenkamp (Wirtschaftsverband der Stahl- und Metallverarbeitung) vor. Vorstands-Chef Dr. Thomas Ludwig (Klöckner & Co. AG) beschreibt die Folgen der aktuellen Stahlpreiserhöhungen auf die Stahldistribution und fragt, inwieweit die derzeitigen Stahlpreise als langfristige Kalkulationsgrundlagen eingeschätzt werden müssen.

Von den hohen Rohstoffpreisen hat im letzten Jahr auch die Schrottindustrie profitiert. Sie verfünffachte ihren Branchenumsatz auf 12 Milliarden Euro. Die Schrottpreisentwicklung und die Ursachen der immer stärker werdende Volatilität greift Rolf Willeke (Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen e. V.) auf. Aus Sicht eines mittelständischen Stahlverarbeiters beschreibt Dr. Hans Jürgen Sattler (Wanzl Metallwarenfabrik GmbH) die Entwicklungen in der Stahlbranche und stellt die Kunden-Lieferanten-Beziehung auf den Prüfstand. Die Konferenz wird moderiert durch den Vorstand des Bundesverbandes Deutscher Stahlhandel, Jürgen Nusser.

Über EUROFORUM Deutschland

EUROFORUM Deutschland GmbH EUROFORUM Deutschland GmbH ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. Mit rund 200 Mitarbeitern haben im Jahr 2004 mehr als 800 Veranstaltungen in über 20 Themengebieten stattgefunden. Rund 36 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr EUROFORUM- Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2004bei rund 50 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Berichte zu: Stahlmarkt Stahlpreis Wirtschaftsvereinigung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik