Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues aus der Akupunkturforschung

21.04.2005


Mit der Tagung in Bad Nauheim am 30. April 2005 wird ein präzises Bild vom derzeitigen Stand der Akupunkturforschung vermittelt:

Die amerikanische Akupunkturforscherin Prof. Helene Langevin (Universität Vermont) wird über ihre anatomischen Studien zur Natur des Akupunkturpunktes berichten (in Englisch).

Aus der TU München werden neueste Teilergebnisse zu den Ersatzkassen-Modellvorhaben berichtet, u.a. Ergebnisse der Studien zum Spannungskopfschmerz. Es wurde untersucht, ob Akupunktur einer Patientengruppe gegenüber einer nicht akupunktierten Gruppe (Warteliste) überhaupt wirksam ist. Gleichzeitig wurde untersucht, ob die klassische Akupunktur wirksamer ist als eine oberflächliche Nadelung an Nicht-Akupunkturpunkten.

Von über 6000 Patienten liegen umfangreiche Daten zum Behandlungsverlauf vor. Zusätzlich stehen aus einer Praxisbefragung der an den Studien teilnehmenden Akupunkturärzte Merkmale der Ärzte wie Qualifikation in Akupunktur, Facharztbezeichnung, Praxisart, Behandlungsschwerpunkt und Praxisgröße zur Verfügung. Bei den Indikatoren für den unmittelbar bei Abschluss der Akupunkturbehandlung gemessenen Therapieerfolg sind die deutlichsten Unterschiede beim Merkmal "Facharztbezeichnung" zu beobachten. Details hierzu werden auf der Tagung berichtet.

In einer separaten Untersuchung zu der ART-Studie der Ersatzkassen werden von der Universität Duisburg-Essen interessante Zusammenhänge der Akupunkturwirkung mit vegetativen Reaktionen beschrieben.

Die Tagung ist eingebettet in die 19. Akupunkturwoche im Rahmen der DÄGfA-Ausbildung. Tagungsort: Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen, Carl-Oelemann-Weg 51, 61231 Bad Nauheim. Das vollständige Tagungsprogramm finden Sie auf der Homepage der DÄGfA im Internet unter www.daegfa.de.

Dr. med. Helmut Rüdinger | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.daegfa.de

Weitere Berichte zu: Akupunkturforschung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Auf die richtige Behandlung kommt es an

19.01.2017 | Seminare Workshops

Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik

19.01.2017 | Seminare Workshops

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie