Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fachkongress "Kraftstoffe für die Zukunft"

09.03.2005


Mit welchem Kraftstoff fahren Autos im Jahr 2020? Dieser Frage gehen Experten aus Forschung, Politik und Wirtschaft auf dem Kongress "Kraftstoffe für die Zukunft³ am 16. März in Essen nach. Der Kongress findet im Rahmen der Messe "E-world energy & water³ statt und wird von der Energieagentur NRW und der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW in Kooperation mit dem ADAC durchgeführt.

Ein wesentlicher Beitrag zur Sicherung der Versorgung und Mobilität ist von einer weiteren Diversifizierung des Kraftstoffangebotes zu erwarten. Wesentliche Rahmenbedingungen für die Einführung neuer Kraftstoffe bilden die Entwicklung und der Einsatz modernster Motorentechnik, die Entwicklung der erforderlichen Infrastruktur sowie die Ölpreisentwicklung. Die EU-Kommission hat hier das Ziel vorgegeben, 20% der konventionellen Kraftstoffe bis zum Jahr 2020 durch Alternativen zu ersetzen. Aber wie sehen die Alternativen aus? Welche Rolle spielen biogene Kraftstoffe oder Erdgas? Wird irgendwann das Wasserstoffauto serienreif?

Nordrhein-Westfalen bemüht sich, die Erschließung eines erweiterten Kraftstoffspektrums voranzutreiben. Dazu sollen auf Landesebene Kompetenzen für die Herstellung von Anlagen, die Organisation und Logistik der Stoffströme gebündelt werden. "Dafür ist es hilfreich, möglichst viele Akteure ins Boot zu bekommen³, erklären Prof. Dr. Norbert Hüttenhölscher, Leiter der Energieagentur NRW, und Dr. Frank Michael Baumann, Geschäftsführer der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW. "Wenn es um die Zukunft der Kraftstoffe geht, geht es um die Zukunft des Autofahrens.³

Die Tagung beginnt um 9.30 Uhr mit einer Einführung in die Thematik durch Jörg Hennerkes, Staatssekretär im NRW-Infrastrukturministerium. Am Vormittag gibt es danach u.a. folgende Beiträge: Kraftstoffe der Zukunft aus der Sicht der Mineralölwirtschaft (Dr. Klaus Picard, Mineralölwirtschaftsverband e.V. (MWV), Hamburg), Kraftstoffe der Zukunft aus der Sicht der Erdgaswirtschaft (Manfred Scheibe, Initiative Erdgas als Kraftstoff, Leipzig), Biokraftstoffe ­ laufende Aktivitäten des Landes NRW (Staatssekretär Dr. Thomas Griese, NRW-Umweltministerium, Düsseldorf), Kraftstoffe der Zukunft ­ Potenziale, Einsatzbereiche, Wirtschaftlichkeit, Markteinführung (Jörg Schindler, Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH, Ottobrunn), Zukünftige Antriebstechniken/Anforderungen an zukünftige Motoren (Prof. Dr. Wallentowitz, Institut für Kraftfahrwesen (ika), Aachen). Am Nachmittag finden ab 13:45 Uhr zwei Symposien zu den Themen "Erdgasfahrzeuge³ und "Biogene Kraftstoffe³ statt.

Iris Thiele | Landesinitiative Zukunftsenergie
Weitere Informationen:
http://www.ea-nrw.de
http://www.energieland.nrw.de

Weitere Berichte zu: Energieagentur Zukunftsenergie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften