Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lebensmittel, Energieträger und Kulturgut: Getreide in der modernen Gesellschaft

24.02.2005


4. Forum der Deutschen Gesellschaft für Ernährung Baden-Württemberg zum Thema Getreide am 03. März 2005 an der Universität Hohenheim.

... mehr zu:
»DGE »Grünland

Einen großen Bogen von Getreide als Lebensmittel über Brotkultur und Geschichte bis hin zur Verwendung als regenerative Energiequelle spannt die Veranstaltung der DGE-BaWü im Biologiezentrum der Universität Hohenheim. Was ist drin im Getreide, wie läuft die Erzeugung ab und wozu ist Getreide noch alles verwendbar? Antworten geben Vertreter aus Wissenschaft und Praxis.

Mehr als 33 Millionen Tonnen Getreide werden jährlich auf deutschen Feldern angebaut. "Längst ist Getreide nicht mehr nur Ausgangsprodukt für Brot, sondern wird auch für vielfältige andere Zwecke des Lebens verwandt", so Prof. Dr. Christiane Bode, Professorin für Ernährungsphysiologie der Universität Hohenheim und Sektionsleiterin der DGE in Baden-Württemberg. Wie vielseitig und facettenreich das Thema Getreide ist, zeigen Vorträge, Workshops und Demonstrationen beim Forum der DGE Baden-Württemberg.


Wodka, Whiskey oder Korn: Wie Getreide zu alkoholischen Getränken wird, erleben die Teilnehmer in einer Führung durch die Forschungs- und Lehrbrennerei der Universität Hohenheim.

Getreide als Energielieferant präsentiert das Institut für Pflanzenbau und Grünland der Universität Hohenheim in einem Vortrag. Regenerative Energien sind längst nicht mehr nur Wasserkraft oder Windenergie. Auf den Feldern wachsen Energielieferanten, die Wärme, Strom und Treibstoffe liefern.

Acrylamid in Lebensmitteln: Verbraucher fürchten den Stoff, der beim Erhitzen von Getreide entsteht und als krebserrregend gilt. Wie Acrylamid bereits beim Anbau verhindert werden kann, zeigen Professor Dr. Wilhelm Claupein und sein Team vom Institut für Pflanzenbau und Grünland bei einer Demonstration.

Wie sind Kinder und Jugendliche für Bio-Getreide und Vollkorn-Ernährung zu begeistern? Antworten bietet beispielsweise das Ernährungszentrum Mittlerer Neckar in einem Bericht über seine Getreideausstellung für Schulklassen. Dr. Andrea Fadani vom Museum der Brotkultur aus Ulm zeigt, wie Getreide in einem Museum informativ und spannend dargestellt werden kann.

Die Tagung beginnt mit einem Rückblick, wie sich der Getreideanbau und die Verarbeitungstechnologie im Laufe der Zeit gewandelt haben und der Frage: "Was ist drin? Was ist dran?" an Getreide und Getreideprodukten.

Eröffnet wird das Forum durch Friedlinde Gurr-Hirsch, Staatssekretärin des Landwirtschaftsministeriums Baden-Württemberg.

Florian Klebs | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-hohenheim.de/

Weitere Berichte zu: DGE Grünland

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik