Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Runde beim "Gründerwettbewerb - Mit Multimedia erfolgreich starten"

18.01.2005


Die erste Runde beim "Gründerwettbewerb - Mit Multimedia erfolgreich starten" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit im neuen Jahr eröffnet wieder Chancen für Gründungswillige auf attraktive Preisgelder und individuelle Unterstützung bei der Umsetzung der eigenen Geschäftsidee. Bewerbungen können bis zum 30. April 2005 eingereicht werden. Ausgezeichnet werden Innovationen beim Einsatz von Multimedia-Technologien, die beispielsweise zur Verbesserung und Optimierung von Geschäfts- und Arbeitsprozessen beitragen, zur effizienten Vernetzung von Systemen führen oder neue Anwendungen für netzbasiertes Lernen aufzeigen.

Dr. Ditmar Staffelt, Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit: "Mit dem Gründerwettbewerb haben wir einen neuen Impuls gegeben, um die Zahl an Unternehmensgründungen im zukunftsträchtigen Multimediabereich weiter zu steigern. Ich begrüße die anhaltend hohe Resonanz, die der Wettbewerb in den drei Runden des zurückliegenden Jahres erreicht hat. Multimedia bietet nach wie vor ein hohes Potenzial für erfolgreiche Geschäftsmodelle. Mit dem Gründerwettbewerb wollen wir allen aussichtsreichen Gründungsideen im Multimedia-Bereich ein Chance geben."

Zu gewinnen sind drei Hauptpreise in Höhe von je 25.000 EUR und zehn weitere Preise in Höhe von je 5.000 EUR. Darüber hinaus stehen den Preisträgern erfahrene Experten des überregionalen Coaching-Netzwerks mit einem umfangreichen Beratungs- und Seminarangebot zur Verfügung.

Zusätzlich vergibt die Deutsche Post World Net als Partner des Wettbewerbs einen Sonderpreis in Höhe von 5.000 EUR für innovative Konzepte zum Fokusthema "Multimedia in der Logistik". Dazu Dr. Clemens Beckmann, Zentralbereichsleiter Konzernentwicklung Deutsche Post World Net: "Logistik ist heute mehr als nur das Finden der besten Lösung für eine Transportaufgabe. Beim Flow Management von Material, Gütern und Dienstleistungen geht es neben der optimalen Gestaltung von Prozessketten in Unternehmen immer mehr auch um unternehmensübergreifende Lösungen. Supply Chain Management, Telematik und Identifikationssysteme sind mittlerweile unverzichtbare Bestandteile vieler Logistiksysteme."

Gewinner der dritten Wettbewerbsrunde 2004 stehen fest

Die Preisträger der dritten Wettbewerbsrunde im Jahr 2004 haben mit ihren Gründungsideen erneut das Potenzial des Multimediabereichs unter Beweis gestellt. Aus 86 Bewerbungen haben unabhängige Experten die aussichtsreichsten Ideen ausgewählt. Die prämierten Konzepte reichen von der virtuellen digitalen Mikroskopie in der medizinischen Diagnostik über Geräte zur Endbearbeitung von Tonmaterial in Echtzeit bis zu mobilen Media-Fahrzeugen.

Der Sonderpreis zum Fokusthema "Medizin und Gesundheit", den die Celon AG medical instruments, eine Tochter der Olympus Medical Systems Group, ausgelobt hat, geht an das Projekt "education online.tv", einer multimedialen e-Learning Plattform für die medizinische Aus- und Weiterbildung. Dr. Kai Desinger, Vorstandsvorsitzender der Celon AG: "Gerade hier bieten Multimedia und Internet eine effiziente zeit- und kostensparende Option für den zur regelmäßigen fachlichen Fortbildung verpflichteten Mediziner." Im Rahmen der diesjährigen CeBIT werden die Preisträger öffentlich ausgezeichnet.

Ansprechpartner für die Teilnehmer:

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH


Projektdurchführung im Auftrag des BMWA
Rheinstraße 10 B

... mehr zu:
»Gründungsideen »Multimedia

14513 Teltow
Tel.: 03328-435-123
Fax: 03328-435-189

E-Mail: info@gruenderwettbewerb.de

Jan Liepold | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.gruenderwettbewerb.de

Weitere Berichte zu: Gründungsideen Multimedia

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau
22.02.2017 | Technische Hochschule Wildau

nachricht Wunderwelt der Mikroben
22.02.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften