Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Runde beim "Gründerwettbewerb - Mit Multimedia erfolgreich starten"

18.01.2005


Die erste Runde beim "Gründerwettbewerb - Mit Multimedia erfolgreich starten" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit im neuen Jahr eröffnet wieder Chancen für Gründungswillige auf attraktive Preisgelder und individuelle Unterstützung bei der Umsetzung der eigenen Geschäftsidee. Bewerbungen können bis zum 30. April 2005 eingereicht werden. Ausgezeichnet werden Innovationen beim Einsatz von Multimedia-Technologien, die beispielsweise zur Verbesserung und Optimierung von Geschäfts- und Arbeitsprozessen beitragen, zur effizienten Vernetzung von Systemen führen oder neue Anwendungen für netzbasiertes Lernen aufzeigen.

Dr. Ditmar Staffelt, Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit: "Mit dem Gründerwettbewerb haben wir einen neuen Impuls gegeben, um die Zahl an Unternehmensgründungen im zukunftsträchtigen Multimediabereich weiter zu steigern. Ich begrüße die anhaltend hohe Resonanz, die der Wettbewerb in den drei Runden des zurückliegenden Jahres erreicht hat. Multimedia bietet nach wie vor ein hohes Potenzial für erfolgreiche Geschäftsmodelle. Mit dem Gründerwettbewerb wollen wir allen aussichtsreichen Gründungsideen im Multimedia-Bereich ein Chance geben."

Zu gewinnen sind drei Hauptpreise in Höhe von je 25.000 EUR und zehn weitere Preise in Höhe von je 5.000 EUR. Darüber hinaus stehen den Preisträgern erfahrene Experten des überregionalen Coaching-Netzwerks mit einem umfangreichen Beratungs- und Seminarangebot zur Verfügung.

Zusätzlich vergibt die Deutsche Post World Net als Partner des Wettbewerbs einen Sonderpreis in Höhe von 5.000 EUR für innovative Konzepte zum Fokusthema "Multimedia in der Logistik". Dazu Dr. Clemens Beckmann, Zentralbereichsleiter Konzernentwicklung Deutsche Post World Net: "Logistik ist heute mehr als nur das Finden der besten Lösung für eine Transportaufgabe. Beim Flow Management von Material, Gütern und Dienstleistungen geht es neben der optimalen Gestaltung von Prozessketten in Unternehmen immer mehr auch um unternehmensübergreifende Lösungen. Supply Chain Management, Telematik und Identifikationssysteme sind mittlerweile unverzichtbare Bestandteile vieler Logistiksysteme."

Gewinner der dritten Wettbewerbsrunde 2004 stehen fest

Die Preisträger der dritten Wettbewerbsrunde im Jahr 2004 haben mit ihren Gründungsideen erneut das Potenzial des Multimediabereichs unter Beweis gestellt. Aus 86 Bewerbungen haben unabhängige Experten die aussichtsreichsten Ideen ausgewählt. Die prämierten Konzepte reichen von der virtuellen digitalen Mikroskopie in der medizinischen Diagnostik über Geräte zur Endbearbeitung von Tonmaterial in Echtzeit bis zu mobilen Media-Fahrzeugen.

Der Sonderpreis zum Fokusthema "Medizin und Gesundheit", den die Celon AG medical instruments, eine Tochter der Olympus Medical Systems Group, ausgelobt hat, geht an das Projekt "education online.tv", einer multimedialen e-Learning Plattform für die medizinische Aus- und Weiterbildung. Dr. Kai Desinger, Vorstandsvorsitzender der Celon AG: "Gerade hier bieten Multimedia und Internet eine effiziente zeit- und kostensparende Option für den zur regelmäßigen fachlichen Fortbildung verpflichteten Mediziner." Im Rahmen der diesjährigen CeBIT werden die Preisträger öffentlich ausgezeichnet.

Ansprechpartner für die Teilnehmer:

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH


Projektdurchführung im Auftrag des BMWA
Rheinstraße 10 B

... mehr zu:
»Gründungsideen »Multimedia

14513 Teltow
Tel.: 03328-435-123
Fax: 03328-435-189

E-Mail: info@gruenderwettbewerb.de

Jan Liepold | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.gruenderwettbewerb.de

Weitere Berichte zu: Gründungsideen Multimedia

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics