Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissensforum für Auto-ID-Technologien: EURO ID-Fachmesse

07.01.2005


Auf der Fachmesse „EURO ID 2005“ (19. bis 20. April 2005, Rhein-Main-Hallen, Wiesbaden) werden die neuesten Entwicklungen der Auto-ID- Technologien vorgestellt. Von Barcodes über Smartcards bis hin zu RFID und Mobiler Datenerfassung können sich die Besucher im Gespräch mit Herstellern und Anwendern umfassend informieren.



Die „EURO ID 2005“ wird von dem Veranstalter IBC Euroforum GmbH in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Association for Automatic Identification and Mobility (AIM) ausgerichtet. Die Messe bietet auch die Plattform für das AIM Knowledge und Networking Forum (AKNF) am 20. und 21. April. AIM ist der Industrieverband für automatische Identifikations-, Datenerfassungs- und Netzwerksysteme in mobilen Umgebungen. Als Non-Profit-Organisation will AIM durch zeitnahe und neutrale Technologieinformationen das Verständnis für AIM-Technologien bei den Benutzern fördern und somit die Anwendungs- und Marktentwicklung unterstützen. AIM arbeitet unter anderem an der weltweiten Standardisierung mit. Im Rahmen des Knowledge und Networking Forums haben die Besucher der Messe die Gelegenheit, sich über die jüngsten Entwicklungen in AIDC zu informieren, weltweite Geschäftskontakte zu knüpfen und sich mit Anwendern, Entwicklern und Lösungsanbietern auszutauschen.

... mehr zu:
»AIM »IBC


Zusammen mit AIM und internationalen Partnerfirmen ist das Tracking and Tracing Theatre als Show Act im Rahmen der Messe geplant. Dort wird der Einsatz von Auto ID-Techniken als „gläserner Prozess“ präsentiert: Von der Order im Supermarkt über den Lageristen bis hin zum Logistik-Dienstleister und zurück zum Kunden im Supermarkt wird die gesamte Wertschöpfungskette abgebildet.

Zum Rahmenprogramm der EURO ID 2005 gehört ebenfalls das User-Forum. Dies wird parallel zur Messe angeboten. Aussteller und Partner der EURO ID 2005 erfahren in kurzen Fachvorträgen Wissenswertes zu Auto-ID-Technologien und Anwendungen aus den unterschiedlichsten Bereichen sowie einen Ausblick auf zukünftige Technologien. Darüber hinaus werden die Themen Privacy, mobile Datenkommunikation, IT-Integration/Middleware und Standardisierung aufgegriffen.

Kooperationspartner der EURO ID 2005 ist das Magazin ident. Die Zeitschrift publiziert branchenübergreifende Anwenderberichte und Produktinformationen für die automatische Datenerfassung und Identifikation. Ident liefert aktuelle und hilfreiche Informationen für die Anschaffung und den Einsatz von Identifikations-Technologien in Unternehmen. Weitere Medienpartner sind die Zeitschriften handling, Logistik inside, Lebensmittel Zeitung, RFID Connection, Euro Security, Fördern und Heben, MM Logistik, Elektrotechnik automation, Management & Krankenhaus, Hospital Post sowie global identification.

Das ausführliche Programm ist im Internet abrufbar unter www.euroforum.de/pr_euroid

Die IBC EUROFORUM GmbH ist eine professionelle Organisation aus dem Firmenverbund der T & F Informa, London. Seit 1975 hat sich EUROFORUM in Europa auf die Konzipierung und Durchführung von qualitativ hochwertigen Seminaren, Kongressen und Workshops spezialisiert. Die IBC EUROFORUM GmbH unterstützt als eigenständiger Unternehmensbereich der EUROFORUM-Gruppe Unternehmen, den öffentlichen Sektor, Verbände etc. bei der Organisation eigener Veranstaltungen. Auf Wunsch übernimmt die IBC EUROFORUM GmbH die vollständige Projektbegleitung von der Konzeption bis zur Durchführung. Die Managed Events Abteilung unterstützt ihre Kunden dabei in Form eines Full Services oder modular mit Konzeption, Marketing, Organisation und Logistik, Ausstellung und Sponsoring, Rahmenprogramm und Nachbereitung.

Weitere Informationen:Jacqueline Jagusch M.A. phil. PressereferentinTelefon: + 49 (0)2 11/ 96 86-33 81Telefax: + 49 (0)2 11/ 96 86-43 81E-Mail: presse@euroforum.com

Jacqueline Jagusch M.A. phil. | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/pr_euroid
http://www.euroforum.de

Weitere Berichte zu: AIM IBC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise