Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Roboterwettbewerb an der TU Dresden

04.01.2005


Schüler und Studenten ermitteln den rollenden Torschützenkönig

... mehr zu:
»Roboterwettbewerb

Am 13. Januar 2005 ist es wieder soweit: nach sechs Monaten kreativer Arbeit werden ausgewählte Schüler- und Studententeams das Geheimnis um ihre selbst entwickelten autonomen mobilen Roboter lüften und sich in einem sportlichen Wettbewerb messen. Gesucht sind schussgewaltige rollende Fußballer, die sich nicht nur aufs Tore schießen verstehen, sondern auch über autonome Orientierung und hautnahe Ballführung verfügen.

Der öffentliche Endausscheid des TUD-VDE Roboterwettbewerbes 2004 findet als Rahmenprogramm zum Schnupperstudium am 13. Januar 2005 an der Technischen Universität Dresden statt und wird gemeinsam von der TU Dresden und dem VDE - Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik - unter Mitwirkung namhafter Sponsoren veranstaltet.


Erstmals werden die Preise in einer Schülerliga mit sechs Teams und einer Studentenliga mit vier Teams ausgespielt. Die zu lösenden Aufgaben der Schülerliga umfassen das selbständige Orientieren, eine perfekte Ballführung und den Torschuss unter verschiedensten Bedingungen. Dabei sind der Originalität und Kreativität der engagierten Nachwuchsingenieure keine Grenzen gesetzt. Die Studententeams wollen ihre Ingenieurfähigkeiten erstmals in einem direkten Wettstreit "Roboter gegen Roboter" mit kamerageführten Fußballrobotern unter Beweis stellen.

Das rege Interesse an diesem Wettbewerb reflektiert auch deutlich die wachsende Bedeutung der Mechatronik in der Industrielandschaft. Viele innovative mechatronische Produkte entstehen heute durch die Verknüpfung modernster Informationstechnologien (IT) mit mechanischen und elektrotechnischen Komponenten. Autonome Roboter als intelligente bewegliche Assistenten in Beruf und Alltag gehören dabei wohl zu den besonderen Herausforderungen und spannendsten Vertretern der Mechatronikbranche.

Film- und Fototermin Endausscheid: 13. Januar 2005, 15:30-18:30 Uhr, Görges-Bau, Hörsaal 226, Helmholtzstr. 9

Informationen für Journalisten: Prof. Dr. techn. Klaus Janschek, Tel. 0351 463-34025, Fax 0351 463-37039, E-Mail: mechatronik-studiengang@mailbox.tu-dresden.de

Kim-Astrid Magister | idw
Weitere Informationen:
http://www.et.tu-dresden.de/mechatronik-diplom/ET.html

Weitere Berichte zu: Roboterwettbewerb

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie