Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschung für die Produktion von morgen

12.10.2004


Auf der Fachtagung „Mobilität der Produktion“, die gemeinsam vom Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb), dem Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen und der Platos GmbH an der Technischen Universität München veranstaltet wird, werden Potenziale, Strategien und praktische Lösungen vorgestellt, um Fabriken und Produktionssysteme schnell umrüstbar, flexibel und mobil zu gestalten.



Die Anforderungen an Unternehmen ändern sich in immer kleiner werdenden Intervallen. Gründe hierfür sind ein verschärfter Wettbewerb und wechselnde Kundenbedürfnisse, die eine zunehmend marktorientierte Unternehmensführung und die ständige Adaption des Leistungsangebotes erfordern. Diese Anpassungen infolge einer frühzeitigen Antizipation der Chancen und Risiken des Marktes finden auf Fabrikebene und - je nach Unternehmensgröße - darüber hinaus auch in einem standortübergreifenden globalen Netzwerk statt.



„Um die erforderlichen Veränderungen wirtschaftlich durchführen zu können“ so Professor Michael Zäh, Leiter des Institutes für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften iwb und Gastgeber der Veranstaltung in Garching, „sind Fabrikstrukturen mit hoher Wandlungsfähigkeit erforderlich: Fabriken und Produktionssysteme müssen schnell umrüstbar, flexibel und mobil gestaltet sein. Wir freuen uns, die neuesten technischen und organisatorischen Lösungen für die Gestaltung solcher wandlungs- und wettbewerbsfähigen Fabriken gemeinsam mit unseren kompetenten Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft erstmalig einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.“

Das Seminar richtet sich an Entscheider und Anwender aus dem Bereich der Fabrik- und Produktionssystemplanung und präsentiert die Forschungsergebnisse und praktischen Umsetzungen der Projekte MobiFak (Entwicklung eines Geschäftskonzeptes für mobile Fabriken), ProMotion (Gestaltung und Betrieb mobiler Produktionssysteme) und SATFAB (Entwicklung neuer Konzepte für wandlungsfähige Satellitenfabriken und Fabrikparks). Alle drei Projekte werden innerhalb des Rahmenkonzeptes „Forschung für die Produktion von morgen“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Themenfeld „Flexible, temporäre Fabrik“ gefördert und von dem BMBF-Projektträger für Produktion- und Fertigungstechnologien des Forschungszentrums Karlsruhe GmbH betreut

Nicole Raab | iwb
Weitere Informationen:
http://www.iwb.tum.de/Aktuelles

Weitere Berichte zu: Betriebswissenschaft Produktionssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung