Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"in the long run" - Wie Unternehmen zukunftsfähig werden

06.10.2004


Internationale Konferenz über Langfristdenken, Corporate Foresight und Innovationsstrategien

... mehr zu:
»Volkswagen »Zukunftsforschung

Kurzfristiges Denken regiert die Wirtschaft. Erfolg im Markt wird allein mit glänzenden Quartalszahlen gleichgesetzt. Innovations- und Renditezyklen werden immer kürzer.

Doch bei genauerem Hinsehen zeigt sich, dass langfristig erfolgreiche Unternehmen sich nicht nur auf das Tagesgeschäft konzentrieren, sondern immer auch einen Blick in die Zukunft werfen: auf die langfristige Entwicklung ihres Unternehmens, ihres Marktes, des gesellschaftlichen Umfeldes. "Corporate Foresight" nennt sich im englischen Fachbegriff dieses Spezialgebiet unternehmensbezogener Zukunftsforschung. Vor allem internationale Großkonzerne unterhalten derartige Zukunfts-Abteilungen, die sich nicht nur mit der Entwicklung von neuen Produkten befassen, sondern mit dem Wandel von Märkten, aber auch von sozialen und ökologischen Rahmenbedingungen. Antizipatives Denken und Corporate Foresight werden zu wichtigen Instrumenten einer vorausschauenden Unternehmensführung im 21. Jahrhundert.


Die Konferenz "in the long run" thematisiert erstmals für Deutschland in dieser konzentrierten Form die bisherigen Erfahrungen, die Unternehmen mit "Corporate Foresight" gemacht haben. Vertreter bedeutender Unternehmen aus dem In- und Ausland geben Einblick in ihre betrieblichen Zukunfts-Werkstätten und zeigen auf, wie sich Unternehmen auf die Herausforderungen der Zukunft strategisch vorbereiten können. Zugleich stellen Vertreter aus Wissenschaft und Gesellschaft aus ihrer Sicht den Bedarf an Langfrist-Strategien dar.

Folgende Fragen werden unter anderem diskutiert: Auf welche Trends und Umfeldveränderungen muss das Management reagieren? Wie wird Corporate Foresight in den Unternehmen konkret praktiziert? Wie kann man langfristiges Denken in Strategie und Innovation umsetzen? Wie sehen die Konturen einer zukunftsfähigen Innovationspolitik aus? Gibt es eine neue gesellschaftliche Aufgabenteilung zwischen Unternehmen, Staat, Wissenschaft und Gesellschaft?

Highlights der Konferenz

Arie de Geus, früherer Shell-Manager und besonders seit seinem Buch "The Living Company" eine der Koryphäen des Corporate Foresight, hält den Eröffnungsvortrag zum Thema "Das lebende Unternehmen - Langfristiges Denken in einer sich wandelnden Gesellschaft". Jerome C. Glenn, Vorstandsmitglied des American Council der Universität der UN und Leiter des sich mit globaler Zukunftsforschung und -politik befassenden "Millennium Projects", stellt Szenarien globaler Wissenschaft und Technik für das Jahr 2025 dar, einschließlich ihrer Auswirkungen auf die Wirtschaft. Dr. Peter Cornelius, Chefökonom der Royal Dutch/Shell Group, gibt einen Überblick über drei Jahrzehnte Szenarioplanung bei Shell zur Vorbereitung von Investitionen auf den Weltenergiemärkten. Josephine Green, Leiterin der Abteilung Trends und Strategien bei Philips Design, gibt Beispiele für die Einbeziehung von Technik- und Sozialforschung in die Produktinnovationen des Unternehmens.

Weitere hochkarätige Referenten sind u. a.: Hans Albert Aukes (Senior Executive Vice President Corporate Innovation, Deutsche Telekom AG), Dr. Wolf-Dieter Lukas (Ministerialdirigent, Bundesministerium für Bildung und Forschung), Dr. Michael Meyer (Senior Vice President Strategic Planning and Communication, Siemens AG), Wolfgang Müller-Pietralla (Head of Future Research, Volkswagen AG) und Stefan Schneider (Head of Macro Trends, Deutsche Bank Research).

Unterstützt wird die Konferenz von der Deutschen Telekom, Siemens, Volkswagen, Deutsche Bank Research und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung. Medienpartner sind brand eins, MIT Technology Review, Politische Ökologie und ChangeX.

Veranstalter dieses Zukunftsdialogs ist Z_punkt - The Foresight Company mit Hauptsitz in Essen. Z_punkt unterstützt Unternehmen, Verbände und Institutionen bei der Zukunftsgestaltung und Strategieentwicklung.

Cornelia Daheim | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.inthelongrun.de
http://www.z-punkt.de

Weitere Berichte zu: Volkswagen Zukunftsforschung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017
28.04.2017 | Deutsche Gesellschaft für Immunologie

nachricht Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru
28.04.2017 | InfectoGnostics - Forschungscampus Jena e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie