Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer auf den Wissenschaftstagen 2004 in München

05.10.2004


Fraunhofer auf den Wissenschaftstagen 2004 in München



Einen intelligenten Fußball, Einblicke in die Lärmforschung, innovative Datenübertragung und vieles mehr präsentieren Fraunhofer-Forscher während der Wissenschaftstage in München vom 22. bis 26. Oktober. Im Fraunhofer-Haus gastiert vom 5. bis 25. Oktober 2004 die Wanderausstellung »Forschen, Lehren, Aufbegehren – 100 Jahre akademische Bildung von Frauen in Bayern«.



Heute ist es selbstverständlich, dass Frauen an Universitäten und Fachhochschulen studieren. Vor 100 Jahren war es endlich soweit: Nach langwierigen kontroversen und heute kurios wirkenden Auseinandersetzungen über Sinn und Zweck des Frauenstudiums erhielten Frauen in Bayern ab 1903 offiziell das Recht zur Immatrikulation. Jedoch vor allem in den naturwissenschaftlichen Fächern sind Studentinnen heute noch stark in der Minderheit – Dozentinnen sind in allen Fachbereichen eine Rarität. Wo waren und sind die Hürden für Frauen in der Wissenschaft? Dieser Frage geht die Wanderausstellung der Landeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an bayerischen Hochschulen nach.

Die Ausstellungsmacherinnen Dr. Christine Wilke und Manuela Wagner zeigen mit historischen und aktuellen Texten, Bildern und Installationen die Geschichte des Frauenstudiums bis heute auf. Ab Dienstag, den 5. Oktober ist die Ausstellung im Fraunhofer-Haus zu sehen: Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Die Fraunhofer-Gesellschaft lädt ein zur Finissage der Ausstellung anlässlich der Münchner Wissenschaftstage am 25. Oktober 2004, 18.00 Uhr im Fraunhofer-Haus, Hansastr. 27c, 80686 München. Anmeldung: Elke Potensky, Telefon 0 89/12 05-21 11, elke.potensky@zv.fraunhofer.de

Technik zum Anfassen

Frauen und Männer können auf den Wissenschaftstagen vom 22. Oktober – 26. Oktober 2004 Technik erleben.

– Die Fraunhofer-Einrichtung für Systeme der Kommunikationstechnik ESK lädt am 24. Oktober zum Tag der offenen Tür ein. Die Forscher zeigen unter anderem Wissenswertes zu Kommunikationssystemen auf Basis der Übertragungstechnologien DSL, WirelessLAN, Voice over IP, Bluetooth und UMTS, sowie deren Übertragungsraten und Anwendungsmöglichkeiten. Führungen sind um 9.00, 11.00 und 13.00 Uhr, die Vorführungen finden laufend statt.

– Auf den »Marktständen der Wissenschaft und Technik« in der Ludwig-Maximilians-Universität München präsentieren Fraunhofer-Wissenschaftler Beispiele der angewandten Forschung:

Krach machen und gleichzeitig den Lärm mindern – wie das mithilfe von Adaptronik funktioniert, können die Besucherinnen und Besucher ausprobieren. Die störenden Schwingungen werden mit Adaptronik vom Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit LBF direkt an der Schallquelle bekämpft.

»Wie schnell war der Fußball?« Am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS haben Wissenschaftler ein präzises, funkbasiertes Datenerfassungssystem entwickelt. Wissenschaftler präsentieren dieses hochgenaue Ortungssystem zusammen mit der Cairos technologie AG: Es liefert den Medien die exakten Ball- und Spielerpositionen auf dem Fussballfeld. Fersehzuschauer und Trainer können dann beispielsweise auch Informationen über Laufwege und Laufgeschwindigkeiten der einzelnen Spieler oder über die Ballgeschwindigkeit erhalten .

Forscher vom Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV bieten am 23. Oktober einen Workshop für Schülerinnen und Schüler an: Alles nur eine Frage der Verpackung? Mit Schere, Bügeleisen und Zangen kann der wissenschaftliche Nachwuchs mit den verschiedensten Verpackungen experimentieren.

Informationen über Technologietransfer, Unternehmensgründungen und Start-Up-Finanzierung sind auf dem Info-Stand der Venture Gruppe im Lichthof beim Infopoint am Samstag, den 23.Oktober, Montag, den 25.Oktober und Dienstag, den 26.Oktober jeweils von 10.00-18.00 Uhr erhältlich.

Marion Horn | Fraunhofer-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Wanderausstellung Wissenschaftstag

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018
21.02.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen
21.02.2018 | Deutsche Leberstiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Geheimtinte: Von antiken Rezepturen bis zu High-Tech-Varianten

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neuer Sensor zur Messung der Luftströmung in Kühllagern von Obst und Gemüse

22.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Neues Prinzip der Proteinbindung entdeckt

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics