Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erste Jahrestagung deutscher Konkurrenzforscher

30.09.2004


Deutsches Competitive Intelligence Forum und Berufsverband SCIP laden ein - Referenten von Siemens, BASF, Infineon, Lycos und aus der Wissenschaft

... mehr zu:
»BASF »DCIF »Lycos »SCIP

"Unsystematisch und mit Methoden von Gestern" - so betreiben die meisten deutschen Unternehmen die Analyse ihrer Märkte und Wettbewerber nach Ansicht von Jörg Praetorius, Vorsitzender des Deutschen Competitive Intelligence Forums (DCIF). Um dem abzuhelfen, lädt das DCIF zu seiner ersten Jahrestagung am 24. November 2004 nach Bad Nauheim bei Frankfurt am Main ein.

Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an erfahrene Konkurrenzforscher, sondern auch an Neulinge auf dem Gebiet der Competitive Intelligence (Markt- und Wettbewerbsbeobachtung, CI) und verwandten Gebieten wie Informationsdienstleistung, Marktforschung, Strategieentwicklung, Wissensmanagement, Konzernplanung oder Forschung und Entwicklung.


Unter dem Motto "Competitive Intelligence im 21. Jahrhundert" berichten hochrangige Referenten u.a. von Altana, BASF, Infineon, Lycos und Siemens über ihre Erfahrungen bei Organisation und Durchführung von Competitive Intelligence. Die Themen Qualifikation und Nachwuchs kommen bei der Vorstellung eines neuen studentischen Wettbewerbs im Rahmen der Ausbildung von Informationsmanagern an der FH Anhalt zur Geltung.

Im Umfeld der Jahrestagung werden Workshops in Kooperation mit dem internationalen Berufsverband der Konkurrenzforscher SCIP (Society of Competitive Intelligence Professionals) und dem neu gegründeten Institut für Competitive Intelligence (ICI) angeboten. Im Rahmenprogramm der Tagung stellen sich zudem CI-Dienstleister und Softwareanbieter vor.

Referenten sind: Robin Kirkby, Altana Pharma; Roberto Cesar Gualdoni, BASF; Prof. Dr. Michael Worzyk, Hochschule Anhalt (FH); Peter Pfaffinger, Siemens ICN; Klaus Handler, Infineon Technologies; Felicitas Piegsda-Rohowski, Lycos Europe. Anmeldungen für diese ganztätige Veranstaltung mit anschließendem Dinner-Roundtable unter www.competitive-intelligence.com/SCIP.htm.

Über SCIP: Die Society of Competitive Intelligence Professionals (SCIP) ist eine weltweit tätige Non-Profit-Organisation von Wettbewerbsforschern. Competitive Intelligence (CI) befasst sich mit der legalen und ethisch einwandfreien Sammlung und Analyse von Informationen über die Fähigkeiten, Schwächen und Absichten von Wettbewerbern. SCIP wurde 1986 gegründet und versammelt weltweit mehr als 4000 Experten aus Bereichen wie z.B. Marktforschung, Strategieentwicklung, Wissensmanagement, Konzernplanung oder Forschung und Entwicklung.

Ansprechpartner:

Rainer Michaeli,
Korngasse 9, D-35510 Butzbach,
Tel.: 06033-9242814, Fax: -971376,
E-Mail: michaeli@competitive-intelligence.com

Über DCIF: Das Deutsche Competitive Intelligence Forum (DCIF) ist die zentrale deutsche Anlaufstelle von SCIP. Im Forum versammeln sich Experten und Praktiker aus Dienstleistung, Handel, Industrie und Beratungsunternehmen zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch und stehen Wirtschaft und Öffentlichkeit als Ansprechpartner zur Verfügung. Der Verband grenzt sich deutlich und ausdrücklich von jeder Art der Wirtschaftsspionage ab. In Zielsetzung und Methodik orientieren sich die Mitglieder des Verbandes an den ethischen Richtlinien von SCIP.

Weitere Informationen:

Deutsches Competitive Intelligence Forum (DCIF), Jörg Praetorius
Artur-Kutscher-Platz 4, 80802 München
Tel.: 089-38879996, Fax: 089-38879908
info@dcif.de

Andreas Romppel | DCIF
Weitere Informationen:
http://www.competitive-intelligence.com/SCIP.htm
http://www.scip.org
http://www.dcif.de

Weitere Berichte zu: BASF DCIF Lycos SCIP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics