Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8. Jahrestagung Telekommarkt Schweiz 2004

21.09.2004

Der Markt für Breitband wächst innerhalb des deutschsprachigen Raums in der Schweiz am schnellsten: Einer Studie zufolge hat die Penetrationsrate im Jahr 2003 um rund 13 Prozentpunkte zugenommen. Damit haben sich 830 000 Hauhalte für Breitband entschieden und bis 2008 wird sich diese Zahl noch verdoppeln. Ursache für das rasante Wachstum ist Experten zufolge der rege Wettbewerb zwischen Swisscom und den Kabelnetzbetreibern (Quelle: Studie von Goldman Sachs und mediareports prognos). Wie sich der Markt im Telekommunikationsbereich weiter entwickelt, diskutieren über 15 Experten auf der 8. EUROFORUM- Jahrestagung "Telekommarkt Schweiz" (1.-2. Dezember, Zürich). Meinungsführer aus bekannten TK-Unternehmen erörtern Themen wie Wettbewerb und Regulierung, Breitbandtechnologien, Hotspots sowie Next Generation Networks und das mobile Unternehmen.

Über die Rolle der Regulierungsbehörde und die Revision des Fernmeldegesetztes spricht Marc Furrer, Direktor des Bundesamtes für Kommunikation (BAKOM). Furrer sieht den Regulator für den TK-Markt als unerlässlich an, hält aber zugleich die eher zurückhaltende Rolle für vorteilhaft: "Wenn es nicht unbedingt nötig ist, etwas zu regeln, dann ist es unbedingt nötig, das nicht zu regeln," erklärte Furrer in Anlehnung an Montesquieu auf dem Weissbuch-Seminar im Januar 2004.

... mehr zu:
»Swisscom »Telekommarkt »UMTS

Internet-Telefonie ist das Thema des General Managers von Cisco Systems, Mark Helferstein. Aus der Sicht eines Service-Anbieters geht Helferstein auf die veränderten Anforderungen und Auswirkungen ein, erläutert zukünftige Service Angebote und spricht über die Migration zu "Next Generation Networks". Ob UMTS eine Technologie ohne Zukunft ist oder aber zur Basistechnologie für Telcos wird, welche Alternativen bestehen und inwiefern die Liberalisierung sich auf den Mobilfunkstandard auswirkt, erklärt Hans Peter Baumgartner, Chief Executive Officer bei Sunrise, TDC Switzerland.Carsten Schloter, CEO der Swisscom Mobile, geht in seinem Vortrag auf mobile Datenlösungen für Geschäftskunden ein und erläutert die Bedeutung der "Seamless Integration", also der Möglichkeit, zwischen den verschiedenen Übertragungstechnologien wie UMTS, GPRS und WLAN automatisch, nahtlos und unterbruchsfrei zu wechseln. "Jederzeit und überall mit dem Firmennetz verbunden sein können, E-Mails abzurufen, Aufträge und Kundenanliegen zeitnahe zu bearbeiten, Ersatzteile zu bestellen, Montagepläne abzufragen - das wird für immer mehr Unternehmen zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil", meint der Geschäftsführer der Swisscom Mobile (Quelle: www.swisscom.com, 3. Juni 2004)

Zum Wettbewerbsrecht äussert sich auf der EUROFORUM-Tagung Dr. Patrik Ducrey, stellvertretender Direktor im Sekretariat der Schweizerischen Wettbewerbskommission (WEKO). Der Rechtsanwalt stellt wettbewerbsrechtliche Parameter vor, erläutert den Übergang vom alten zum neuen Kartellrecht und bringt erste Erfahrungen mit dem revidierten Kartellgesetz ein.

Moderiert wird der etablierte Telco-Treff von Fritz Sutter, Präsident des Schweizerischen Verbandes für Telekommunikationsbenützer, asut. Über 250 Teilnehmer nutzten in den letzten beiden Jahren die Konferenz als Diskussionsforum und Informationsplattform. Kontakte knüpfen, Netzwerke auf- und ausbauen, mit Führungskräften aktuelle Themen der TK- und IT-Branche erörtern sind einige der Vorteile, die von den Teilnehmern genannt werden.

Claudia Büttner | Euroforum Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Berichte zu: Swisscom Telekommarkt UMTS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht International führende Informatiker in Paderborn
21.08.2017 | Universität Paderborn

nachricht Wissenschaftliche Grundlagen für eine erfolgreiche Klimapolitik
21.08.2017 | Universität Bern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Im Focus: Mit Barcodes der Zellentwicklung auf der Spur

Darüber, wie sich Blutzellen entwickeln, existieren verschiedene Auffassungen – sie basieren jedoch fast ausschließlich auf Experimenten, die lediglich Momentaufnahmen widerspiegeln. Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums stellen nun im Fachjournal Nature eine neue Technik vor, mit der sich das Geschehen dynamisch erfassen lässt: Mithilfe eines „Zufallsgenerators“ versehen sie Blutstammzellen mit genetischen Barcodes und können so verfolgen, welche Zelltypen aus der Stammzelle hervorgehen. Diese Technik erlaubt künftig völlig neue Einblicke in die Entwicklung unterschiedlicher Gewebe sowie in die Krebsentstehung.

Wie entsteht die Vielzahl verschiedener Zelltypen im Blut? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler schon lange. Nach der klassischen Vorstellung fächern sich...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

International führende Informatiker in Paderborn

21.08.2017 | Veranstaltungen

Wissenschaftliche Grundlagen für eine erfolgreiche Klimapolitik

21.08.2017 | Veranstaltungen

DGI-Forum in Wittenberg: Fake News und Stimmungsmache im Netz

21.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer IPM präsentiert »Deep Learning Framework« zur automatisierten Interpretation von 3D-Daten

22.08.2017 | Informationstechnologie

Globale Klimaextreme nach Vulkanausbrüchen

22.08.2017 | Geowissenschaften

RWI/ISL-Containerumschlag-Index erreicht neuen Höchstwert

22.08.2017 | Wirtschaft Finanzen