Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hodgkin-Weltkongress in Köln

16.09.2004


Patiententag und Jubiläumsfeier als Auftakt

... mehr zu:
»DHSG »Hodgkin-Lymphom »Patiententag

Vier Tage lang ist Köln wieder "Hodgkin-City", wenn am Samstag in Köln das internationale Hodgkin-Symposium beginnt, das die Deutsche Hodgkin-Lymphom Studiengruppe (DHSG) zum sechsten Mal ausrichtet. Die weltweit renommiertesten Experten zu diesem Thema treffen sich in diesen Tagen zum wissenschaftlichen Austausch und um gemeinsam das 25-jährige Bestehen der DHSG zu feiern und ihre beispielhafte Verbesserung der Therapiemöglichkeiten und Heilungschancen für Patienten mit Hodgkin-Lymphom zu würdigen.

"Wir ruhen uns auf unseren Erfolgen aber nicht aus, sondern arbeiten weiter daran, neue Therapiemöglichkeiten zu entwickeln - besonders für die Patienten, die wir bisher noch nicht heilen können. Insgesamt versuchen wir, die Behandlung individueller zu gestalten, um die Patienten so aggressiv wie nötig, aber auch so schonend wie möglich behandeln zu können. Dazu gibt es aufregende und zukunftsträchtige Forschungsansätze, über die wir in den nächsten Tagen in verschiedenen international besetzten Workshops diskutieren wollen", erklärte Kongresspräsident Professor Dr. Volker Diehl, der die DHSG seit 25 Jahren leitet, heute in Köln bei der Auftaktpressekonferenz des Symposiums.


Der Kongress beginnt am Samstag um 10.00 Uhr im Hauptgebäude der Universität zu Köln mit einem großen Patientensymposium, zu dem mehr als 400 Patienten erwartet werden. Experten berichten über Entstehung und Behandlung des Hodgkin-Lymphoms sowie über Spätkomplikationen der Therapie. Anschließend stehen sie den Patienten in Kleingruppen für Fragen zur Verfügung. Vertreter von Selbsthilfegruppen und ehemalige Patienten berichten über ihre persönliche Erfahrung mit der Krankheit und davon wie sie im Internet hilfreiche Informationen oder in einer Selbsthilfegruppe wertvolle Unterstützung gefunden haben.

Ralf Droste hat diese Unterstützung erfahren. Als bei ihm ein Hodgkin-Lymphom diagnostiziert wurde und er eher zufällig von der Selbsthilfegruppe Morbus Hodgkin erfuhr, nahm er mit einer großen Portion Skepsis und einem Bild von "älteren Menschen, die sich gegenseitig bemitleiden und sich von ihren Krankheiten erzählen", Kontakt auf. SStattdessen traf ich lauter nette Menschen unterschiedlichen Alters, die mir bereitwillig meine Fragen beantworteten und ansonsten Lebensfreude ausstrahlten", berichtete der 43-jährige Familienvater. Zwei Jahre lang profitierte er von der Unterstützung durch die Gruppe, danach war es für ihn selbstverständlich, diese Arbeit weiterhin zu fördern und anderen Patienten ebensolche Hilfe zu gewähren. "Ziel der Gruppe ist es, Patienten vor, während oder nach der Therapie beizustehen und die mit der Erkrankung und deren Behandlung verbundenen Ängste und Probleme zu meistern", so Droste. Dies geschieht durch persönlichen Kontakt bei Besuchen der Gruppen-Abende, am Telefon oder per Brief beziehungsweise E-Mail. Beim Patiententag im Rahmen des 6. Internationalen Hodgkin-Symposiums wird Droste vor einem größeren Publikum über seine Erfahrungen berichten und die Selbsthilfegruppe Morbus Hodgkin, die er heute gemeinsam mit Veronika Dick leitet, vorstellen.

Termine:

- Patiententag: 18. September 2004, 10-14 Uhr, anschließend Workshops
- Jubiläumsfeier der DHSG: 18. September 2004, 16.00 Uhr
- Eröffnungsempfang des Kongresses: 19.09.2004, 18.30 Uhr

Kongressorganisation: Cordula Heidecke, Tel.: 0221 - 478-86148, E-Mail: hodgkin2004@medizin.uni-koeln.de

Antje Schütt | idw
Weitere Informationen:
http://www.lymphome.de/Netzwerk/Presse
http://www.hodgkin2004.de
http://www.lymphome.de

Weitere Berichte zu: DHSG Hodgkin-Lymphom Patiententag

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik