Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hodgkin-Weltkongress in Köln

16.09.2004


Patiententag und Jubiläumsfeier als Auftakt

... mehr zu:
»DHSG »Hodgkin-Lymphom »Patiententag

Vier Tage lang ist Köln wieder "Hodgkin-City", wenn am Samstag in Köln das internationale Hodgkin-Symposium beginnt, das die Deutsche Hodgkin-Lymphom Studiengruppe (DHSG) zum sechsten Mal ausrichtet. Die weltweit renommiertesten Experten zu diesem Thema treffen sich in diesen Tagen zum wissenschaftlichen Austausch und um gemeinsam das 25-jährige Bestehen der DHSG zu feiern und ihre beispielhafte Verbesserung der Therapiemöglichkeiten und Heilungschancen für Patienten mit Hodgkin-Lymphom zu würdigen.

"Wir ruhen uns auf unseren Erfolgen aber nicht aus, sondern arbeiten weiter daran, neue Therapiemöglichkeiten zu entwickeln - besonders für die Patienten, die wir bisher noch nicht heilen können. Insgesamt versuchen wir, die Behandlung individueller zu gestalten, um die Patienten so aggressiv wie nötig, aber auch so schonend wie möglich behandeln zu können. Dazu gibt es aufregende und zukunftsträchtige Forschungsansätze, über die wir in den nächsten Tagen in verschiedenen international besetzten Workshops diskutieren wollen", erklärte Kongresspräsident Professor Dr. Volker Diehl, der die DHSG seit 25 Jahren leitet, heute in Köln bei der Auftaktpressekonferenz des Symposiums.


Der Kongress beginnt am Samstag um 10.00 Uhr im Hauptgebäude der Universität zu Köln mit einem großen Patientensymposium, zu dem mehr als 400 Patienten erwartet werden. Experten berichten über Entstehung und Behandlung des Hodgkin-Lymphoms sowie über Spätkomplikationen der Therapie. Anschließend stehen sie den Patienten in Kleingruppen für Fragen zur Verfügung. Vertreter von Selbsthilfegruppen und ehemalige Patienten berichten über ihre persönliche Erfahrung mit der Krankheit und davon wie sie im Internet hilfreiche Informationen oder in einer Selbsthilfegruppe wertvolle Unterstützung gefunden haben.

Ralf Droste hat diese Unterstützung erfahren. Als bei ihm ein Hodgkin-Lymphom diagnostiziert wurde und er eher zufällig von der Selbsthilfegruppe Morbus Hodgkin erfuhr, nahm er mit einer großen Portion Skepsis und einem Bild von "älteren Menschen, die sich gegenseitig bemitleiden und sich von ihren Krankheiten erzählen", Kontakt auf. SStattdessen traf ich lauter nette Menschen unterschiedlichen Alters, die mir bereitwillig meine Fragen beantworteten und ansonsten Lebensfreude ausstrahlten", berichtete der 43-jährige Familienvater. Zwei Jahre lang profitierte er von der Unterstützung durch die Gruppe, danach war es für ihn selbstverständlich, diese Arbeit weiterhin zu fördern und anderen Patienten ebensolche Hilfe zu gewähren. "Ziel der Gruppe ist es, Patienten vor, während oder nach der Therapie beizustehen und die mit der Erkrankung und deren Behandlung verbundenen Ängste und Probleme zu meistern", so Droste. Dies geschieht durch persönlichen Kontakt bei Besuchen der Gruppen-Abende, am Telefon oder per Brief beziehungsweise E-Mail. Beim Patiententag im Rahmen des 6. Internationalen Hodgkin-Symposiums wird Droste vor einem größeren Publikum über seine Erfahrungen berichten und die Selbsthilfegruppe Morbus Hodgkin, die er heute gemeinsam mit Veronika Dick leitet, vorstellen.

Termine:

- Patiententag: 18. September 2004, 10-14 Uhr, anschließend Workshops
- Jubiläumsfeier der DHSG: 18. September 2004, 16.00 Uhr
- Eröffnungsempfang des Kongresses: 19.09.2004, 18.30 Uhr

Kongressorganisation: Cordula Heidecke, Tel.: 0221 - 478-86148, E-Mail: hodgkin2004@medizin.uni-koeln.de

Antje Schütt | idw
Weitere Informationen:
http://www.lymphome.de/Netzwerk/Presse
http://www.hodgkin2004.de
http://www.lymphome.de

Weitere Berichte zu: DHSG Hodgkin-Lymphom Patiententag

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen
28.02.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht 350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin
28.02.2017 | Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie