Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

5. Handelsblatt-Konferenz "Konzernrechnungswesen"

06.09.2004


Kapitalmarktorientierte Rechnungslegung in Deutschland?



Im November 2004 wird die Verabschiedung des Bilanzrechtsreformgesetzes (BilReG) und des Bilanzkontrollgesetzes (BilKoG) erwartet. Entscheidend in den bereits vorliegenden Gesetzentwürfen sind die Fortentwicklung und Internationalisierung des Bilanzrechts, die Stärkung der Rolle des Abschlussprüfers sowie die Einführung des so genannten "Enforcement-Verfahrens".



Die Rechnungslegung nach den internationalen IAS/IFRS-Anwendungen steht im Mittelpunkt der 5. Handelsblatt-Konferenz "Konzernrechnungswesen" (4. und 5. Oktober 2004, Köln). Der geplante Bürokratieabbau für kleine und mittlere Unternehmen durch das BilReG sowie Chancen und Risiken mittelständischer Unternehmen durch die Anwendung von IAS/IFRS kommentiert Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking (Universität Frankfurt/Main). Die aktuellen Projekte des International Accounting Standards Board (IASB) stellt Liesel Knorr (Deutsches Rechnungslegungs Standards Comittee e.V.) vor.

Dr. Werner Brandt (SAP AG) zeigt, wie die Rechnungslegungsstandards durch das zweistufige Enforcement durchgesetzt werden können. Die steuerliche Gewinnermittlung nach den internationalen Standards und insbesondere das Wahlrecht zwischen Bestandsvergleich und Einnahmen-Überschussrechnungen thematisiert Prof. Dr. Norbert Herzig (Universität Köln). Die Möglichkeiten, die Bilanzierungsvorschriften im HGB zu modernisieren, zeigt Ministerialrat Dr. Christoph Ernst (Bundesministerium der Justiz) auf. Prof. Dr. Axel von Werder (TU Berlin) spricht über die Stärkung der Corporate Governance durch die neuen Bilanzgesetze.

"Sind wir auf dem Weg zu einer kapitalmarktorientierten Rechnungslegung für jedes Unternehmen in Deutschland?" ist die Fragestellung der Podiumsdiskussion. Vertiefend greift die Handelsblatt-Jahrestagung in parallelen Fachforen folgende Themen auf: IAS/IFRS im Mittelstand, die Neuerungen in der Rechnungslegung nach IAS/IFRS sowie die Anforderungen an die Berichterstattung.

Weitere Informationen zum Programm

Handelsblatt-Veranstaltungen
c/o Euroforum Deutschland GmbH
Barbara Egenolf
Senior-Konferenz-Managerin
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon.: +49 (0)2 11. 96 86-3546
Fax: +49 (0)2 11. 96 86-4546
E-Mail: barbara.egenolf@euroforum.com

Dr. Nadja Thomas | Euroforum Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://vhb.handelsblatt.com/konzernrechnungswesen

Weitere Berichte zu: BilReG Handelsblatt-Konferenz IAS/IFRS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie