Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

WirtschaftsWoche Konferenz „Die Beste Fabrik“

30.08.2004


„Wer wissen will, wie es geht, braucht sich nur das Erlanger Siegerwerk von Siemens anzuschauen. Ich habe noch nirgendwo ein Werk erlebt, in dem alle Prozesse so stimmig sind und bis ins Kleinste beherrscht werden“, sagt Ludo Van der Heyden, Professor an der Managementschule INSEAD und Juror des Wettbewerbs „Die beste Fabrik“ im Interview mit der WirtschaftsWoche über den deutschen Gewinner des diesjährigen „Industrial Excellence Awards“. Das Siemens Gerätewerk in Erlangen erhielt von den Juroren der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung in Vallendar sowie der Managementschule INSEAD in Fontainebleau bei Paris die Bestnote. Zum achten Mal wurde der Wettbewerb, unterstützt von der WirtschaftsWoche und der französischen Fachzeitschrift „L’Usine nouvelle“, in Deutschland ausgeschrieben. Im Rahmen der WirtschaftsWoche Konferenz „Die beste Fabrik.“ (25. und 26. Oktober, Nürnberg) findet nun die Preisverleihung statt. Auf der Konferenz stellen neben den Deutschen auch die Sieger aus Polen und Frankreich ihre Erfolgkonzepte vor. Topmanager und Geschäftsführer berichten in ihren Vorträgen, warum sie bewusst die Fertigung in Deutschland aufrecht erhalten. Auch Vertreter aus Unternehmen, die einen Großteil ihrer Produkte im Ausland herstellen, kommen zu Wort.

Josef Röhrle (Siemens AG) erläutert, wie das Erlanger Siemenswerk innerhalb von sieben Jahren mit einer geringfügig erhöhten Mitarbeiterzahl den Umsatz mehr als verdreifacht hat und mit einem Marktanteil von 27,5 Prozent nunmehr weltweit die Nummer eins bei der Steuerung von Werkzeugmaschinen wurde. Zudem können sich die Teilnehmer der Konferenz im Rahmen der Werksbesichtigung bei der Siemens AG ein eigenes Bild des Weltklasseunternehmens machen.

„Wir wandern nicht ab“ konstatiert Audi-Vorstand Dr. Jochem Heizmann im Interview mit der WirtschaftsWoche über die Zukunft des Produktionsstandorts Deutschland. Statt Kompetenzen ins Ausland zu verlagern und die Produktion an Zulieferer zu delegieren, setzt Audi auf das Kern-Know-How und die hohe Problemlösungskompetenz seiner deutschen Mitarbeiter. Heinzmann erläutert in seinem Vortrag „Produktionsstandort Deutschland – Chancen und Risiken aus Sicht der Automobilindustrie“ die internationale Wettbewerbssituation sowie Handlungsoptionen und Veränderungsmöglichkeiten für die Automobilproduktion im Inland.

„Zu viele Fabriken suchen ihr Heil noch immer in einer höheren Automatisierung. Sie sollten lieber die Intelligenz ihrer Werker nutzen.“, meint Prof. Dr. Christoph Loch, Professor an der Managementschule INSEAD (Interview WirtschaftsWoche). In seinem Vortrag „Managementqualität und Innovationsfähigkeit – ein Beitrag zur Standortsicherung“ beantwortet Loch die Frage, wer Arbeitsplätze erzeugt und welche Faktoren zu Innovationsfähigkeit führen.

Prof. Dr. Jürgen Kromphardt, ehemaliges Mitglieder der „Fünf Wirtschaftsweisen“ und Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftstheorie an der Technischen Universität in Berlin, spricht über die Konjunktur und Beschäftigung in Deutschland. Kromphardt erläutert die Konsequenzen der hohen Sozialabgaben sowie die Reformnotwendigkeiten im System der sozialen Sicherung.

Das laufend aktualisierte Programm ist im Internet abrufbar

Weitere Informationen zum Programm


WirtschaftsWoche-Konferenzen und -Seminare
c/o Euroforum Deutschland GmbH


Annette Hansen
Prinzenallee 3, 40549 Düsseldorf
Telefon.: 0211/9686-3666, Fax: -4566

E-Mail: annette.hansen@euroforum.com

Annette Hansen | Euroforum Deutschland GmbH

Weitere Berichte zu: INSEAD Managementschule WirtschaftsWoche

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik