Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

1. Deutscher Regulierungskongress

06.08.2004


Mit der vollen Öffnung der europäischen Energiemärkte zum 1. Juli 2004 sollte auch in Deutschland eine Regulierungsbehörde für den Strom- und Gasmarkt eingerichtet sein. Da das Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) und die dazugehörenden Verordnungen noch nicht verabschiedet sind, nimmt der „designierte Regulierer“ – die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) – nun seine Arbeit auf der Basis von Übergangsregeln auf. Die Diskussion um die zukünftigen Aufgaben des Regulierers dauern zwischen Wirtschafts- und Umweltministerium und der Energiewirtschaft weiter an. Die Energiewirtschaft fürchtet vor allem, dass die marktwirtschaftlichen Regeln durch die Regulierung außer Kraft gesetzt werden könnten.



Der Präsident der RegTP, Matthias Kurth zieht auf dem 1. Deutschen Regulierungskongress (27. und 28. September 2004, Berlin) eine erste Bilanz über die begonnene Arbeit des Regulierers und stellt die deutschen Regulierungsbemühungen in den europäischen Kontext. Er zeigt auf, dass Regulierung und Wettbewerb kein Widerspruch sein muss. Die Vorgaben der Bundesregierung sowie den Stand der Dinge bei der Novellierung des EnWG erläutert Staatssekretär Georg Wilhelm Adamowitsch (Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit).



Die Vorbildfunktion, die andere europäische Länder für die deutsche Regulierung haben könnte, zeigt David Gray (OFGEM Office of Gas an Electricity Marktes, London) am Beispiel Großbritannien auf. Die Erwartungen und zum Teil erste Erfahrungen mit dem Regulierer stellen Dr. Bernd-Michael Zinow (EnBW Energie Baden-Württemberg AG), Edward Droste (Essent Energie B.V., Niederlande) sowie Dr. Axel Wehmeier (Deutsche Telekom AG) vor.

Die Methoden zur Kalkulation von Netznutzungsentgelten bei Strom und Gas sind ein weiterer Diskussionsschwerpunkt des Kongresses. Unter anderem nehmen dazu der Vorstandsvorsitzende der Mainova AG, Ewald Woste und Dr. Christof Bauer (Degussa AG) Stellung. Die Ausgestaltungsmöglichkeiten für die Unternehmen im Regulierungsmanagement, bei der Regulierung der Netzanschlüsse und der Mess- und Verrechnungspreise sind weitere Themen des von EUROFORUM Deutschland GmbH organisierten Kongresses.

Weitere Informationen:

Melanie Bankstahl
Senior-Konferenz-Managerin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/ 96 86-3434
Fax: +49 211/ 96 86-4434
E-Mail: melanie.bankstahl@euroforum.com

Dr. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/regulierung

Weitere Berichte zu: Energiewirtschaft RegTP Regulierungskongress

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung