Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PROvendis verleiht Sonderpreis für Umformtechnik-Software

20.07.2004


Gründernetzwerk G-Dur prämierte Geschäftsideen

... mehr zu:
»Existenzgründung

Was nützt dem Anwender das beste Fertigungsverfahren, wenn er nicht weiß, wie er es benutzen kann? Die von Dr. Klimmek entwickelte Spezialsoftware HydroStat unterstützt den Entwurf fertigungsgerechter Umformwerkzeuge. Für seine Geschäftsidee verlieh die PROvendis GmbH dem Maschinenbauingenieur am Freitag, den 16. Juli, den Sonderpreis Technik/Patent. Ausgeschrieben wurde der mit 500 Euro dotierte Preis im Rahmen des von dem Gründernetzwerk für Dortmunder Hochschulen G-Dur veranstalteten Ideenwettbewerb.

Insgesamt 29 Ideenskizzen wurden seit Anfang April eingereicht. Teilnehmen konnten an dem Wettbewerb Studierende, Mitarbeiter und Absolventen der Dortmunder Hochschulen. Jetzt hat die Jury des Dortmunder Existenzgründungsnetzwerkes G-Dur die Besten gekürt. Den mit 1.500 Euro dotierten ersten Preis erhielten Michele Marsching und Sebastian Driefmeier vom IT-Center Dortmund für ihr Konzept andSTOP.de, das rückwärts laufende Auktionen via Internet ermöglicht. Mit seiner Idee für eine Internet gestützte Datenbank zur effizienten Abwicklung des Emissionshandels konnte sich der Student des Wirtschaftsingenieurwesens Sebastian Krieger von der Universität Dortmund den mit 1.000 Euro dotierten zweiten Platz sichern. Gabriele Kirschbaum vom Fachbereich Informations- und Elektrotechnik der Fachhochschule Dortmund belegte den dritten Platz mit ihren Wettbewerbsbeitrag LebensLäufe, in dem es um wohnungs- und arbeitsplatznah betreute Jogginggruppen geht.


Für den von der PROvendis GmbH gestifteten Sonderpreis wurde eine Idee mit einem eindeutigen technischen Charakter und realistischer Umsetzungsmöglichkeit gesucht. Bekommen hat ihn Christian Klimmek vom Lehrstuhl für Umfomtechnik der Universität Dortmund für HydroStat. Mit der Spezialsoftware können Umformprozesse simuliert und Eigenschaften der Bauteile berechnet werden.

„Mit der Vergabe des Sonderpreises Technik/Patent möchten wir die Chance nutzen, eine gute Idee auf ihrem Weg in den Markt zu unterstützen“, sagte Alfred Schillert, Geschäftsführer der PROvendis GmbH bei der Verleihung. Gerade bei auf Technologien und Produkten basierten Existenzgründungen seien Alleinstellungsmerkmal, Kundennutzen sowie Exklusivität durch Patente entscheidende Kriterien, um mehr Marktanteile zu bekommen. Die PROvendis GmbH, Patentvewertungsagentur von 23 NRW-Hochschulen überprüft die Patentfähigkeit technischer Erfindungen aus Hochschulen, damit die potenziellen Gründer später keine böse Überraschung erleben. Auf diese Weise erleichtert die Patentverwertungsagentur den professionellen Start von Existenzgründungen. Mehr noch, neben der klassischen Lizenzvergabe wird die Verwertungsoption Existenzgründung von den NRW-Hochschulen und PROvendis bevorzugt berücksichtigt.

Preisträger Dr. Klimmek hat gerade seine Promotion am Lehrstuhl für Umformtechnik der Universität Dortmund mit Auszeichnung abgeschlossen. Auf der Grundlage des von ihm entwickelten Expertensystems wagt er den Schritt in die Selbstständigkeit.

Alfred Schillert verlieh nicht nur den Sonderpreis der PROvendis GmbH, sondern gehörte auch zu der unabhängigen Jury mit Mitgliedern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik, die aus den acht besten Ideenskizzen die Gewinner ermittelten.

Weitere Informationen:

Dr. Joachim Kaiser, PROvendis GmbH, Tel.: 0208/ 94105-23,
E-Mail: jk@provendis.info

Dr. Christian Klimmek, Tel.: 0231/ 755-4735,
E-Mail: Klimmek@lfu.mb.uni-dortmund.de

Sebastian.Hanny, Koordinator Unternehmensgründungen Universität Dortmund, Tel.: 0231/ 755 522,
E-Mail: sebastian.hanny@uni-dortmund.de

Katja Stiegel | PROvendis GmbH
Weitere Informationen:
http://www.provendis.com
http://www.uni-dortmund.de

Weitere Berichte zu: Existenzgründung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau
22.02.2017 | Technische Hochschule Wildau

nachricht Wunderwelt der Mikroben
22.02.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften