Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PROvendis verleiht Sonderpreis für Umformtechnik-Software

20.07.2004


Gründernetzwerk G-Dur prämierte Geschäftsideen

... mehr zu:
»Existenzgründung

Was nützt dem Anwender das beste Fertigungsverfahren, wenn er nicht weiß, wie er es benutzen kann? Die von Dr. Klimmek entwickelte Spezialsoftware HydroStat unterstützt den Entwurf fertigungsgerechter Umformwerkzeuge. Für seine Geschäftsidee verlieh die PROvendis GmbH dem Maschinenbauingenieur am Freitag, den 16. Juli, den Sonderpreis Technik/Patent. Ausgeschrieben wurde der mit 500 Euro dotierte Preis im Rahmen des von dem Gründernetzwerk für Dortmunder Hochschulen G-Dur veranstalteten Ideenwettbewerb.

Insgesamt 29 Ideenskizzen wurden seit Anfang April eingereicht. Teilnehmen konnten an dem Wettbewerb Studierende, Mitarbeiter und Absolventen der Dortmunder Hochschulen. Jetzt hat die Jury des Dortmunder Existenzgründungsnetzwerkes G-Dur die Besten gekürt. Den mit 1.500 Euro dotierten ersten Preis erhielten Michele Marsching und Sebastian Driefmeier vom IT-Center Dortmund für ihr Konzept andSTOP.de, das rückwärts laufende Auktionen via Internet ermöglicht. Mit seiner Idee für eine Internet gestützte Datenbank zur effizienten Abwicklung des Emissionshandels konnte sich der Student des Wirtschaftsingenieurwesens Sebastian Krieger von der Universität Dortmund den mit 1.000 Euro dotierten zweiten Platz sichern. Gabriele Kirschbaum vom Fachbereich Informations- und Elektrotechnik der Fachhochschule Dortmund belegte den dritten Platz mit ihren Wettbewerbsbeitrag LebensLäufe, in dem es um wohnungs- und arbeitsplatznah betreute Jogginggruppen geht.


Für den von der PROvendis GmbH gestifteten Sonderpreis wurde eine Idee mit einem eindeutigen technischen Charakter und realistischer Umsetzungsmöglichkeit gesucht. Bekommen hat ihn Christian Klimmek vom Lehrstuhl für Umfomtechnik der Universität Dortmund für HydroStat. Mit der Spezialsoftware können Umformprozesse simuliert und Eigenschaften der Bauteile berechnet werden.

„Mit der Vergabe des Sonderpreises Technik/Patent möchten wir die Chance nutzen, eine gute Idee auf ihrem Weg in den Markt zu unterstützen“, sagte Alfred Schillert, Geschäftsführer der PROvendis GmbH bei der Verleihung. Gerade bei auf Technologien und Produkten basierten Existenzgründungen seien Alleinstellungsmerkmal, Kundennutzen sowie Exklusivität durch Patente entscheidende Kriterien, um mehr Marktanteile zu bekommen. Die PROvendis GmbH, Patentvewertungsagentur von 23 NRW-Hochschulen überprüft die Patentfähigkeit technischer Erfindungen aus Hochschulen, damit die potenziellen Gründer später keine böse Überraschung erleben. Auf diese Weise erleichtert die Patentverwertungsagentur den professionellen Start von Existenzgründungen. Mehr noch, neben der klassischen Lizenzvergabe wird die Verwertungsoption Existenzgründung von den NRW-Hochschulen und PROvendis bevorzugt berücksichtigt.

Preisträger Dr. Klimmek hat gerade seine Promotion am Lehrstuhl für Umformtechnik der Universität Dortmund mit Auszeichnung abgeschlossen. Auf der Grundlage des von ihm entwickelten Expertensystems wagt er den Schritt in die Selbstständigkeit.

Alfred Schillert verlieh nicht nur den Sonderpreis der PROvendis GmbH, sondern gehörte auch zu der unabhängigen Jury mit Mitgliedern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik, die aus den acht besten Ideenskizzen die Gewinner ermittelten.

Weitere Informationen:

Dr. Joachim Kaiser, PROvendis GmbH, Tel.: 0208/ 94105-23,
E-Mail: jk@provendis.info

Dr. Christian Klimmek, Tel.: 0231/ 755-4735,
E-Mail: Klimmek@lfu.mb.uni-dortmund.de

Sebastian.Hanny, Koordinator Unternehmensgründungen Universität Dortmund, Tel.: 0231/ 755 522,
E-Mail: sebastian.hanny@uni-dortmund.de

Katja Stiegel | PROvendis GmbH
Weitere Informationen:
http://www.provendis.com
http://www.uni-dortmund.de

Weitere Berichte zu: Existenzgründung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik