Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biotechnica Business Forum 2004 – 2nd European Conference for Biotechnology in Berlin

16.07.2004


Der Wettbewerb zum zweiten „European Biotechnica Award“ ist in der Biotechnologie-Branche auf starkes Interesse gestoßen: Zum Bewerbungsschluss (1. Juni 2004) lagen vielversprechende Einreichungen vor, der Großteil von ausländischen Unternehmen (Schweiz, Österreich, Finnland, Großbritannien und Schweden). Der jährlich verliehene und mit 40 000 EUR dotierte Award wendet sich an Firmen der Biotechnologie und Life Sciences, die sich durch innovative Produkte und Services sowie damit verknüpfte Konzepte und Geschäftsideen auszeichnen.


Die zunehmende Internationalisierung auf der Teilnehmerseite geht einher mit einer hochkarätigen Jury, von deren neun Mitgliedern fünf aus dem europäischen Ausland stammen. Die Jury setzt sich zusammen aus:

Dr. Luca Benatti, Italien

Prof. Dr. Horst Domdey, Deutschland
Dr. Karsten Henco, Deutschland
Prof. Dr. Karl Kuchler, Österreich
Dr. Philippe Pouletty, Frankreich
Prof. Dr. Peter J. W. Stadler, Deutschland
Mike Ward, England
Prof. Dr. Rolf G. Werner, Deutschland, und
Prof. Dr. Roland Wolf, Schottland.

Partner des Award

BIOCOM AG, Berlin, C
apgemini, Stuttgart/Berlin,
DZ Bank, Frankfurt/Main,
DIB (Deutsche Industrievereinigung Biotechnologie), Frankfurt/Main,
EuropaBio, Brüssel, und
für die Durchführung: BioLaunch Deutschland, Braunschweig

Das „Biotechnica Business Forum 2004”

Nach der erfolgreichen Premiere im Herbst 2002 auf dem hannoverschen Messegelände wird das „Biotechnica Business Forum 2004 – 2nd European Conference for Biotechnology“ in Berlin stattfinden. Am 21. und 22. September (Dienstag und Mittwoch) findet damit das diesjährige „Get-Together“ der europäischen Biotech-Branche an geschichtsträchtigem Ort zwischen Potsdamer Platz, Reichstag und Brandenburger Tor statt. Erwartet werden rund 350 Kongress-Teilnehmer.

Im Mittelpunkt des Wirtschaftsforums steht die Bildung von wirkungsvollen Biotech-Netzwerken. Dabei sind die ökonomischen und politischen Rahmenbedingungen sowie die Perspektiven der europäischen Biotechnologie-Industrie zentrale Gesprächsthemen. Diese behandeln u. a. die Positionen Österreichs und Spaniens als aufstrebende Biotech-Nationen in der modernen Biotechnologie, die Kooperationen zwischen Biotech-Unternehmen und mittelständischer Pharmaindustrie, die europäischen Investitionen in den Biotech-Standort Deutschland und die Biotechnologie als Wachstumsmotor für Europa. Die Verleihung des „European Biotechnica Award 2004“ bildet den abendlichen Höhepunkt des ersten Forum-Tages.

Key Speaker im Rahmen des „Biotechnica Business Forum“ sind u. a. der österreichische Bundesminister für Wirtschaft und Verkehr, Dr. Martin Bartenstein (angefragt), die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, der Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit, Wolfgang Clement, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Merck KGaA in Darmstadt, Prof. Dr. Bernhard Scheuble, und der Vorsitzende der Deutschen Industrievereinigung Biotechnologie (DIB) und Mitglied des Vorstandes von EuropaBio in Brüssel, Prof. Dr. Peter Stadler.

„Biotechnica Business Forum“ und „Biotechnica“

Die Veranstalterin des Forums, die Deutsche Messe AG in Hannover, verfolgt die strategische Zielsetzung, der deutschen und europäischen Biotech-Branche vielfältige Plattformen für den wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Dialog zu bieten. Jeweils im 2-Jahres-Turnus durchgeführt, bietet die Deutsche Messe AG mit dem „Biotechnica Business Forum“ in den geraden Jahren und der „BIOTECHNICA“ in den ungeraden Jahren (2005 vom 18. bis 20. Oktober auf dem hannoverschen Messegelände) den Unternehmen und Forschungseinrichtungen die Grundlage für den kontinuierlichen fachlichen Austausch. Die Auslands-Events in Singapur (Biotechnica Asia vom 12. bis 14. Oktober 2004) und in den USA (Biotechnica Awmerica im März 2006) runden die Biotechnica-Familie ab.

Detlev Rossa | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.biotechnica.de

Weitere Berichte zu: Biotechnologie Biotechnology Conference Merit Award

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Deutsches Biomasseforschungszentrum diskutiert Zukunft der Bioenergie
24.06.2016 | Deutsches Biomasseforschungszentrum

nachricht Den kleinsten physikalischen Teilchen auf der Spur
23.06.2016 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Organisches Liegerad aus 3-D-Drucker gefertigt

Beim Akkuschrauberrennen, das alle zwei Jahre von der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst(HAWK) vor rund 5000 Besuchern in Hildesheim ausgerichtet wird, treten Fahrzeuge, die nur von einem gewöhnlichen Akkuschrauber angetrieben werden und auf denen mindestens eine Person mitfahren kann, gegeneinander an. Die Gestaltung der Flitzer steht jedes Mal unter einem speziellen Motto.

Ihre Vorgänger haben große Fußspuren hinterlassen – nun müssen die „Ostfreezers“ zeigen, was sie können: Das Team aus dem Studiengang Maschinenbau und Design...

Im Focus: Erste experimentelle Quantensimulation eines Phänomens der Teilchenphysik

Mit der ersten Quantensimulation einer Gitter-Eichfeldtheorie schlagen Innsbrucker Physiker eine Brücke zwischen Hochenergiephysik und Atomphysik. Die Forschungsgruppen um Rainer Blatt und Peter Zoller berichten in der Fachzeitschrift Nature, wie sie mit einem Quantencomputer die spontane Entstehung von Elementarteilchen-Paaren aus einem Vakuum simuliert haben.

Die kleinsten bekannten Bausteine der Materie sind die Elementarteilchen, deren Eigenschaften die Teilchenphysik mit dem sogenannten Standardmodell beschreibt....

Im Focus: First experimental quantum simulation of particle physics phenomena

Physicists in Innsbruck have realized the first quantum simulation of lattice gauge theories, building a bridge between high-energy theory and atomic physics. In the journal Nature, Rainer Blatt‘s and Peter Zoller’s research teams describe how they simulated the creation of elementary particle pairs out of the vacuum by using a quantum computer.

Elementary particles are the fundamental buildings blocks of matter, and their properties are described by the Standard Model of particle physics. The...

Im Focus: Wissenschaftler erzeugen Quantenzustände mit ganzzahligem Spin in photonischem Gitter

Fundamentale Teilcheneigenschaften sichtbar gemacht: Physikern um Prof. Dr. Cornelia Denz von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist es gelungen, bestimmte quantenphysikalische Effekte zu erzeugen – mit Licht. Sie konnten erstmals Quantenzustände mit ganzzahligem Spin im Licht durch spezielle optische Wirbel sichtbar machen.

Effekte der Quantenphysik sind schwer fassbar. Einem Team von Physikern um Prof. Dr. Cornelia Denz vom Institut für Angewandte Physik der WWU ist es jedoch nun...

Im Focus: Mit Quantensensoren aus Diamant winzige Magnetfelder identifizieren

Forscher am Fraunhofer Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF entwickeln hochempfindliche Diamantsonden als Basis für neuartige Quantensensoren. Diese sind in der Lage, kleinste magnetische Felder im Nanometer-Bereich zu identifizieren. In Zukunft sollen die Sonden zur Qualitätskontrolle von magnetischen Speichermedien eingesetzt werden, um fehlerhafte Festplattenbereiche zu identifizieren und so die Ausschussraten und Produktionskosten wesentlich zu reduzieren. Weitere Einsatzfelder liegen in der Charakterisierung biologischer Substanzen wie beispielsweise Proteine.

Die Quantenmechanik ist nicht nur ein spannendes Feld der Grundlagenforschung. Fortschritte in der Quantentechnologie versprechen eine Vielzahl...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Deutsches Biomasseforschungszentrum diskutiert Zukunft der Bioenergie

24.06.2016 | Veranstaltungen

Den kleinsten physikalischen Teilchen auf der Spur

23.06.2016 | Veranstaltungen

Die Zahnmedizin vor neuen Herausforderungen

23.06.2016 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Brandenburg will hoch innovative Materialforschung mit Millionen unterstützen

24.06.2016 | Förderungen Preise

Röntgenuntersuchung zeigt: Arsen sammelt sich bei Pflanzen im Zellkern

24.06.2016 | Biowissenschaften Chemie

MikroRNA verhindert akutes Leberversagen

24.06.2016 | Biowissenschaften Chemie