Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3. Europäische Qualitätskonferenz für öffentliche Verwaltungen

08.07.2004


Vom 15. bis 17. September 2004 findet in Rotterdam die 3. Europäische Qualitätskonferenz für öffentliche Verwaltungen unter dem Motto "Making Opportunities Work" statt.



Organisiert wird die Konferenz von den für die öffentliche Verwaltung zuständigen Ministerien in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Durch die regelmäßig stattfindenden Qualitätskonferenzen soll einerseits der Austausch von best-practice Lösungen zwischen öffentlichen Verwaltungen gefördert, andererseits die Entwicklung eines gemeinsamen europäischen Verwaltungsraumes weiter vorangetrieben werden.



Die Konferenz als internationales Forum bietet ausgezeichnete Möglichkeiten, sich über den Stand der Verwaltungsmodernisierung in ganz Europa zu informieren, best-practice Lösungen aus den EU-Mitgliedstaaten kennen zu lernen, Erfahrungen auszutauschen und Kontakte über Staatsgrenzen hin-weg zu knüpfen. Sie gilt als das europäische Forum für Verwaltungsinnovation.

Deutschland wird mit gleich fünf Beiträgen vertreten sein: Die Stadt Dortmund berichtet über "Mehr Bürger- und Kundennähe", der Landkreis Osnabrück über "Intelligentes Sparen", das Bundesamt für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge über "Motivationssteigerung im Arbeitsalltag", das Hessische Landesvermessungsamt über die "Anwendung und Umsetzung des Selbstbewertungsinstruments Common Assessment Framework" und die Stadt Seelze über den "Abbau interner Bürokratie".

In über sechzig Workshops werden best-practice Lösungen aus dem öffentlichen Sektor vorgestellt. Erweitert wird das Programm durch sogenannte Master classes, Agoren sowie Plenary Sessions mit Vorträgen und Diskussionsrunden zu relevanten Themen wie Changemanagement, Kommunikation, Bürgerorientierung, Führungseigenschaften, Informationsgesellschaft und E-Government.
Abgerundet wird die Veranstaltung, zu der über 1.200 Teilnehmer erwartet werden, mit einem attraktiven Rahmenprogramm. Konferenzsprache ist englisch. In der Teilnahmegebühr von 600,- Euro sind Mittagessen und Erfrischungen, die Teilnahme an einem Empfang sowie einem festlichen Abendessen enthalten. Die Eröffnung der Konferenz übernimmt Prinz Constantijn der Niederlande und der Minister für Staatsmodernisierung/stellvertretender Premierminister, Thomas de Graaf.

Als Hauptredner konnten Al Gore, ehemaliger US-Vizepräsident, Yves Cannac, Mitglied des französischen Wirtschafts- und Gesellschaftsrats, Miha Pogacnik, Kulturbotschafterin von Slowenien, Nikiforos Diamandouros, europäischer Bürgerbeauftragte, Tiina Randma-Liiv, Mitglied des Akademischen Rates des Präsidenten von Estland, Oldrich Martinu, stellvertretender Polizeipräsident der Tschechischen Republik, Erkki Liikanen, EU-Kommissar, Mr Rob Kuipers, Generaldirektor für den öffentlichen Dienst gewonnen werden.

Das komplette Programm ist auf den konferenzeigenen Internetseiten www.3qconference.org abrufbar. Aus über hundert Vorträgen können Teilnehmer sich ein auf ihre Interessen abgestimmtes Programm zusammenstellen. Die Anmeldung zur Konferenz kann ebenfalls online auf den Webseiten erfolgen.

Unter Federführung des Bundesministerium des Innern ist die Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer an der Vorbereitung und Durchführung der Konferenz beteiligt. Fragen zur 3. Europäischen Qualitätskonferenz richten Sie bitte an:

Kontakt:
Vera Silke Saatweber/Armin Liebig
Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer
Tel.: 06232 654-266/-288
E-Mail: saatweber@dhv-speyer.de/liebig@dhv-speyer.de

Dr. Klauspeter Strohm | idw
Weitere Informationen:
http://www.3qconference.org
http://www.caf-netzwerk.de
http://www.dhv-speyer.de/qualitaetswettbewerb

Weitere Berichte zu: Qualitätskonferenz Verwaltungswissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik