Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens und interfilm Berlin schreiben innovativen Handy-Film-Wettbewerb aus

24.06.2004


Klappe, die erste für das SX1:



Der Mobilfunkbereich der Siemens AG (Siemens mobile) erfindet mit dem Sponsorship für das 20. Internationale Kurzfilmfestival vom 2. bis 7. November in Berlin das Handy neu: Als künstlerisches Instrument der Regisseure von morgen. „Siemens mobile MicroMovie Award“ nennt sich der erste Handy-Film-Wettbewerb, der mit einem Preisgeld von 3.000 Euro dotiert ist und sich an alle nationalen sowie internationalen Nachwuchstalente an Filmhochschulen richtet. Für den richtigen Dreh sorgt das Multimedia Talent SX1. Veranstalter und Träger ist die interfilm Berlin Management GmbH in Kooperation mit Siemens mobile.

... mehr zu:
»Nominierung »SX1


Klappe, die zweite: Die Teilnehmer

Alle teilnehmenden Filmhochschulen werden im Vorfeld mit dem SX1 von Siemens mobile ausgestattet. Die Studierenden haben die Möglichkeit, sich bis zum 30. August 2004 mit dem entsprechenden Anmeldeformular sowie dem produzierten Kurzfilm für den Handyfilm-Wettbewerb anzumelden. Erste Nominierungen werden von einer Fachjury für die besten 20 Filme vorgenommen. Die entscheidende Auswahl des Gewinners bestimmt das Publikum während des Festivals (2. bis 7. November 2004). Voraussetzung für die Teilnahme am „Siemens mobile MicroMovie Award“ ist ein Kurzfilm von maximal 90 Sekunden Länge, der mit dem Smartphone SX1 aufgenommen wurde. Zudem sollten alle vorkommenden Dialoge in Englisch verfasst sein, da es sich um einen internationalen Wettbewerb handelt.
Sämtliche Nominierungen werden auf den Monitoren in den Foyers des Internationalen Kurzfilmfestivals während des gesamten Veranstaltungszeitraums präsentiert.

Klappe, die dritte: Das Equipment

Dank der umfangreichen multimedialen Funktionen hat man mit dem SX1 die Nominierung für mobiles Entertainment bereits in der Tasche. Der integrierte Camcorder wandelt die spannendsten Szenen und Sequenzen direkt in bewegte Bilder um – für den späteren Director´s Cut auf dem hoch auflösenden 16-Bit-Farbdisplay mit über 65.000 Farben. Mit einer Farbtiefe von 24 Bit, einer Lichtempfindlichkeit von bis zu 30 Lux sowie 15 Frames pro Sekunde setzt das SX1 im Bereich der mobilen Applikationen neue Maßstäbe. Eine kinderleichte Bedienung für die Kamerafunktion gewährleistet die Seitentaste für den direkten Zugang zur Kamera sowie der 5-Wege-Navigations-Joystick. Für die richtige Tonlage sorgen neben dem integrierten MP3-Player hochqualitative Stereo-Kopfhörer, die im Lieferumfang standardmäßig enthalten sind. Eine weitere Nominierungschance: die 32 MB MultiMediaCard (MMC). Kennt die Filmfreude keine Grenzen, kann man einfach am frei zugängigen MMC-Slot die Card austauschen oder die (Video-)Daten über Bluetooth, Infrarot (IrDa) oder USB-Schnittstelle auf den PC laden.

Weitere Informationen zur interfilm Berlin Management GmbH [hier]

Der Siemens-Bereich Information and Communication Mobile (Siemens mobile) ist einer der weltweit führenden Lieferanten für das komplette Angebot im Mobilfunkgeschäft: Handys, Schnurlostelefone, Funkmodule und Mobilfunk-Infrastruktur sowie alle Bausteine der Funk- und Vermittlungstechnik, Beratung und System-Integration. Die Mobilfunksparte der Siemens AG vermarktet Produkte und Dienstleistungen in mehr als 120 Ländern und erzielte im Geschäftsjahr 2003 mit rund 26.900 Mitarbeitern einen Umsatz von 10 Milliarden Euro (30. September). Siemens mobile ist Weltmarktführer bei Prepaid-Lösungen und digitalen Schnurlostelefonen.

Florian Gersbach | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.interfilm.de
http://www.siemens-mobile.de/presse
http://www.siemens-mobile.com/sx1

Weitere Berichte zu: Nominierung SX1

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise