Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

300-Millimeter-Waferfabrik „Silicon Saxony“ eröffnet

22.06.2004


„Erfolgreiche Forschungspolitik bringt Deutschland an die Spitze“



Immer mehr hochwertige Computertechnologie kommt aus Deutschland. Im Beisein von Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn wurde am Dienstag in Freiberg eine


300-Millimeter-Waferfabrik eröffnet. Damit wird das „Silicon Saxony“ in seiner Rolle als führender Halbleiterstandort Europas weiter gestärkt. „Mit erfolgreicher Forschungspolitik ist es uns gelungen, bei der Computertechnologie der Zukunft international ganz vorne mitzuspielen“, sagte Bulmahn bei der Eröffnung. 540 hochqualifizierte Arbeitsplätze werden mit dieser 300-Millimeter-Waferfabrik der Siltronic AG geschaffen. Dies zeige erneut, dass zielgerichtete Forschung zukunftssichere Arbeitsplätze in Deutschland schaffe, sagte die Bundesforschungsministerin.

Bulmahn wies darauf hin, dass das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Potenzial der 300-Millimeter-Wafer-Technologie bereits frühzeitig erkannt habe. Das Know-how für die Einführung des offenen 300-Millimeter-Standards wurde im Rahmen eines vom BMBF mit 145 Millionen Euro finanzierten Verbundprojektes erarbeitet. Hauptakteure waren neben der Siltronic AG die Unternehmen Infineon und Motorola sowie darüber hinaus mehr als 50 mittelständische Firmen und Institute. Das Investitionsvolumen der neuen Fabrik von rund 438 Millionen Euro wird von Bund und Land mit Investitionsbeihilfen von knapp einem Drittel bezuschusst.


300-Millimeter-Siliziumwafer sind die Voraussetzung für die Massenproduktion modernster Computer-Chips. Die neue Fabrik in Freiberg wird bis zu 150.000 dieser Siliziumscheiben pro Monat produzieren. Sie werden von der Siltronic AG weltweit an Halbleiterunternehmen exportiert.

Die 300mm-Wafertechnologie wird in allgemeinverständlicher Darstellung in der neuen Broschüre des BMBF „Vom Sand zum Superchip – 300mm Wafer für die Nanoelektronik“ erklärt.

Pressereferat | BMBF
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de

Weitere Berichte zu: Computertechnologie Siltronic

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie