Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationaler Branchen-Treff der Automobilindustrie

07.06.2004


Aktuelle Entwicklungen und zukünftige Trends aus Sicht von OEMs und Zulieferern - Internationale Referenten aus USA, Kanada und England - Eröffnungsrede durch Dr. Otto Wiesheu, Bayerns Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie



Die Automobilindustrie ist eine Schlüsselbranche, in Deutschland wie auch in Bayern. Mit ihrer Innovationskraft nimmt sie eine führende Position im internationalen Wettbewerb ein. Diese positive Entwicklung beruht auch auf der herausragenden technologischen Innovationskraft der Automobilzulieferer, die ca. 70% der Wertschöpfung erbringen.

... mehr zu:
»Automobilindustrie »BAIKA »OEMs

Kaufentscheidungen werden immer mehr emotional getroffen. Attraktivität durch technische Brillanz gewinnt deshalb zunehmend an Bedeutung. Elektronik ist einer der maßgebenden Treiber für zukünftige Innovationen. Aufgrund der Vernetzung in den Wertschöpfungsketten sind enge und vorausschauende Kooperationen entscheidend für das Bestehen im internationalen Wettbewerb.

Diese Aspekte stehen im Mittelpunkt des sechsten BAIKA-Jahreskongresses Zulieferer Innovativ, der am 7. Juli 2004 im Audi Forum in Ingolstadt stattfindet. Unter der fachlichen Leitung der Bayern Innovativ GmbH wird dieser Kongress in Zusammenarbeit mit dem Verband der Automobilindustrie, VDA e.V., und der IFG-Gesellschaft für Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung, Ingolstadt, sowie mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie ausgerichtet. Er führt global agierende Hersteller, international tätige Megasupplier, mittelständische Zulieferer, innovative Newcomer und Quereinsteiger aus anderen Branchen sowie wissenschaftliche Institute zusammen.


Treffpunkt internationaler High Potentials der Automobilbranche

Produkt- und Marketingoffensiven großer OEMs, strategische Positionierung von Automobilzulieferern und Beispiele für Private-Public-Partnership werden im Mittelpunkt des Plenums stehen.
Die Eröffnungsrede wird Wirtschaftsminister Dr. Otto Wiesheu übernehmen, der 1997 mit der Vision "Innovation durch Kooperation" die Bayerischen Innovations- und Kooperationsinitiative Automobilzulieferer BAIKA mit der Bayern Innovativ GmbH als Projektträger gestartet hat.

Die AUDI AG ist mit Dr. Martin Winterkorn, Vorsitzender des Vorstandes, und Ralph Weyler, Mitglied des Vorstandes, Marketing & Vertrieb vertreten.
John McElroy, Editorial Director, Blue Sky Prooductions aus Detroit USA wird über Produkttrends, Technische Innovationen und Kundenanforderungen im Rahmen des NAFTA-Abkommens als Experte berichten.
Die anschließenden parallelen Vortragsreihen konzentrieren sich auf die Schwerpunkte: Technik & Emotionalität, Kooperation & Wettbewerb und Elektronik & Intelligenz. Zu dem Referentenkreis zählen Unternehmen wie u.a. Audi AG, BMW Group, DaimlerChrysler, Porsche, Frimo Group, Delphi, Hella, Grammer, Lear oder Siemens VDO. Mit Linda Hasenfratz, President & CEO der Linamar Corporation Ontario/Kanada und Dr. Phil O´Donavan, Director Cambridge Silicon Radio konnten Experten aus dem internationalen Umfeld gewonnen werden.

Nach der gegenwärtigen Resonanz ist wieder mit rund 1.000 Teilnehmern aus rund 15 Ländern zu rechnen. Neben Unternehmen und Instituten werden auch zahlreiche Landesvertretungen wie etwa AMETVS - Association des manufacturiers d’ équipement de transport et de véhicules spéciaux, Drummondville/Québec, Kanada, der Verband der Ungarischen Automobilzuliefererindustrie - MAJOSZ, NEVAT - oder der Niederländische Verband der Zulieferindustrie erwartet.
Die begleitende Ausstellung mit rund 120 Ausstellern aus ganz Europa, darunter u.a. Unternehmen wie Cherry, Conti Temic, Grammer, Intier oder WET ist bereits ausgebucht.

"Dieser Kongress bietet die attraktive Plattform für die Gewinnung einer aktuellen Marktübersicht, für Einblick in neueste Entwicklungen und zukünftige Trends sowie zur gezielten Anbahnung von Kooperationen für die nächste Generation innovativer Neuerungen im Automobil" so Professor Dr. Josef Nassauer, Geschäftsführer der Bayern Innovativ GmbH. Zur Zielgruppe des Kongresses gehören Hersteller sowie Zulieferer aus allen Bereichen, die zu dem technisch faszinierenden Produkt Automobil beitragen, von Motorenbau und Antriebstechnik bis Karosseriebau und Interieur, von Neuen Materialien und Elektronik bis zu Engineering-Dienstleistung und Design.

BAIKA: Mit 9 OEMs und insgesamt 1500 Firmen und Instituten führende Zulieferinitiative in Europa

Der Jahreskongress Zulieferer Innovativ ist jährlicher Höhepunkt des Netzwerkes der Bayerischen Innovations- und Kooperationsinitiative Automobilzulieferindustrie - BAIKA.
Unter der Beteiligung von neun internationalen Automobilherstellern (Audi, BMW, DaimlerChrysler, Opel, Peugeot, Renault, VW, Honda, Porsche), mit 1.500 Unternehmen, davon 850 aus Bayern, den zehn größten Zulieferkonzernen weltweit, den zehn größten deutschen Zulieferunternehmen und 55 der 100 größten im Familienbesitz befindlichen Zulieferunternehmen in Deutschland sowie zahlreichen wissenschaftlichen Instituten hat sich die Bayerische Innovations- und Kooperationsinitiative Automobilzulieferer BAIKA zur führenden Initiative in Europa entwickelt.

Nicola Socha | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayern-innovativ.de/zulieferer

Weitere Berichte zu: Automobilindustrie BAIKA OEMs

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Legionellen? Nein danke!
25.09.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Posterblitz und neue Planeten
25.09.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: LaserTAB: Effizientere und präzisere Kontakte dank Roboter-Kollaboration

Auf der diesjährigen productronica in München stellt das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das Laser-Based Tape-Automated Bonding, kurz LaserTAB, vor: Die Aachener Experten zeigen, wie sich dank neuer Optik und Roboter-Unterstützung Batteriezellen und Leistungselektronik effizienter und präziser als bisher lasermikroschweißen lassen.

Auf eine geschickte Kombination von Roboter-Einsatz, Laserscanner mit selbstentwickelter neuer Optik und Prozessüberwachung setzt das Fraunhofer ILT aus Aachen.

Im Focus: LaserTAB: More efficient and precise contacts thanks to human-robot collaboration

At the productronica trade fair in Munich this November, the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT will be presenting Laser-Based Tape-Automated Bonding, LaserTAB for short. The experts from Aachen will be demonstrating how new battery cells and power electronics can be micro-welded more efficiently and precisely than ever before thanks to new optics and robot support.

Fraunhofer ILT from Aachen relies on a clever combination of robotics and a laser scanner with new optics as well as process monitoring, which it has developed...

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Legionellen? Nein danke!

25.09.2017 | Veranstaltungen

Posterblitz und neue Planeten

25.09.2017 | Veranstaltungen

Hochschule Karlsruhe richtet internationale Konferenz mit Schwerpunkt Informatik aus

25.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Legionellen? Nein danke!

25.09.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Hochvolt-Lösungen für die nächste Fahrzeuggeneration!

25.09.2017 | Seminare Workshops

Seminar zum 3D-Drucken am Direct Manufacturing Center am

25.09.2017 | Seminare Workshops