Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fast Ramp-Up – Lösungen für den Produktionsanlauf

25.05.2004


7. - 8. Juli 2004 – Weiterbildungsseminar des WZL der RWTH Aachen



Produzierende deutsche Unternehmen werden nach Jahren des Wachstums mit stagnierenden oder sogar schrumpfenden Absatzmärkten konfrontiert. Der damit einhergehende harte Wettbewerb um Marktanteile zwingt die Unternehmen, vor allem mit häufigeren Innovationen schnell am Markt präsent zu sein, um Kundennutzen und echten Wert zu generieren. Häufig entscheidet ein um nur wenige Monate verschobener Verkaufsstart über Erfolg oder Misserfolg eines Produktes. Von zentraler und somit erfolgsentscheidender Bedeutung ist in diesem Zusammenhang der Produktionsanlauf:

... mehr zu:
»Produktionsanlauf »WZL


Erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich gerade dadurch aus, dass sie das Management des Produktionsanlaufs vor dem Hintergrund von Time-to-Market und Time-to-Volume sowie von Kosten, Qualität und Produktkomplexität beherrschen. Diese Unternehmen setzen Methoden und Instrumente ein, die im Speziellen auf die Gegebenheiten und Erfordernisse des Produktionsanlaufs abgestimmt sind. Diese Hilfsmittel ermöglichen beispielsweise einerseits die Durchführung eines schnellen Produktionsanlaufs; andererseits wird der Aufbau von robusten Produktionssystemen, welche sich durch ein perfektes Zusammenspiel ihrer Teilsysteme auszeichnen, gewährleistet.

Ziel des Seminars „Fast Ramp-Up“, das das WZLforum gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Produktionssystematik am Laboratorium für Werkzeugmaschinen und Betriebslehre (WZL) am 7.-8. Juli 2004 in Aachen veranstaltet, soll Fach- und Führungskräfte an ausgewählten Beispielen praxisorientierte Ansätze für den Produktionsanlauf vorzustellen. Sie werden im Seminar erfahren, wie erfolgreiche Unternehmen ihre Produktionsanläufe optimieren und mit welchen Methoden und Instrumenten eine flexible, exakte und vor allem termintreue Abwicklung des Produktionsanlaufs sichergestellt werden kann. Die vorgestellten Lösungen werden als Anregung und Hilfestellung für das Anlaufmanagement des eigenen Unternehmens dienen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

WZLforum gGmbH
Steinbachstraße 25, 52074 Aachen
Frau Kirstin Marso, M.A.

Tel.: +49 (0)2 41 / 80 236 14
Fax: +49 (0)2 41 / 80 225 75

E-mail: k.marso@WZL.rwth-aachen.de

Kirstin Marso | WZLforum
Weitere Informationen:
http://www.wzlforum.rwth-aachen.de/cms.php?id=506

Weitere Berichte zu: Produktionsanlauf WZL

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie