Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Empower Deutschland – Wir fangen schon mal an" Innovationskongress Saarland

25.05.2004


„Mit Innovation aus der Wachstumskrise“ ist das Motto des eintägigen Kongresses „Empower Deutschland – Wir fangen schon mal an“, den das Saarland am 30. Juni im Congress Centrum Saarbrücken veranstaltet. Zusätzlich gewährt eine Sonderausstellung „Innovationseinblicke“ und zeigt auf verblüffende Art und Weise, wie innovativ das Saarland inzwischen geworden ist – Einblicke, die mehr als einen Blick wert sind.



Innovationsstrategie beflügelt Strukturwandel im Saarland



Das Saarland befindet sich im sicherlich schwierigen und länger andauernden Prozess des Strukturwandels. Auf der Basis der fundierten Innovationsstrategie ist es in den letzten Jahren zunehmend gelungen, Innovationscluster zu bilden, Marktnischen zu besetzen und Netzwerke aus Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen zu knüpfen, die das Saarland zu einem aufstrebenden Innovations-, Forschungs- und damit auch modernen Wirtschaftsstandort entwickeln. Man horcht bundesweit mittlerweile auf, wenn vom Standort Saarland die Rede ist. Die Forschungslandschaft im Saarland besitzt heute Spitzeneinrichtungen in der Informationstechnologie (IT), Nano- und Biotechnologie, Medizin- oder Fertigungstechnik. Hier hat sich eine aufstrebende, kreative Gründer-Szene etabliert. Automotive, IT, Logistik und Wissen sind zentrale Kompetenzfelder der Wirtschaft. Mit der konsequenten Ausrichtung des Saarlands als Schrittmacher von Innovationen hat das Bundesland einen Imagewandel eingeläutet. Mit dem Claim „Wir fangen schon mal an“ zeigt das Saarland, dass es sich – trotz und auch gegen den bundesdeutschen Stillstand – nach vorne bewegt und dabei ist, im Ranking der Bundesländer aufzuholen.

Mit Innovation aus der Wachstumskrise

Der Kongress „Empower Deutschland – Wir fangen schon mal an“ stellt die Kettenwirkungen zwischen Bildung, Forschung und Wirtschaft in den Mittelpunkt, in denen Ideen erfolgreich in Produkte umgesetzt werden. In diesen Ketten liegen die Potenziale für neue Wertschöpfung.

Der Kongress wird Antworten darauf geben, wie Deutschland mehr aus guten Ideen machen kann und wie Innovationen auf dem Weltmarkt erfolgreich werden.

Wie verwandeln wir Ideen in erfolgreiche Produkte und Innovationen?
Wie werden Unternehmen international erfolgreich?
Wie erreichen wir neues Wachstum?

Diese und andere Fragen beantworten Ihnen Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Als Hauptredner werden Ministerpräsident Peter Müller, Prof. Dr. Dr. h. c. mult. August-Wilhelm Scheer (IDS Scheer AG) und Prof. Dr. Kurt Biedenkopf über Forschung als Quelle des Wohlstandes und die erfolgreiche Internationalisierung von Innovationen referieren. Zwei prominent besetzte Podien diskutieren die Fragen: „Was macht Deutschland aus guten Ideen?“ und „Wie werden Produkte und Unternehmen auf dem Weltmarkt erfolgreich“.

Ausstellung „Innovationseinblicke“ und Verleihung „Spin off-Preis“

Im Rahmen des Kongresses ’Empower Deutschland’ wird der erste Spin-off Preis für gründungsaktive Forschungsinstitute und Lehrstühle verliehen.

Die Sonderausstellung „Innovationseinblicke“ vermittelt anschaulich Innovationen aus verschiedenen Bereichen des wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und privaten Lebens. Im Mittelpunkt stehen Innovationen aus Wirtschaft und Verwaltung, Gesundheit, Mobilität sowie Arbeiten und Leben. Basis sind Technologien aus der Informations-, Nano- und Biotechnologie und dem Automobilbau.

INFO-KASTEN

Die Teilnahme am Kongress ist kostenfrei. Registrierung und Ausstellungsbesuch ist am 30. Juni ab 8.30 Uhr im Congress Centrum möglich. Um 9.30 Uhr beginnt die Vormittagsveranstaltung mit Peter Müller, August-Wilhelm Scheer und der ersten Diskussionsrunde bis 13 Uhr. Nach der Mittagspause schließt sich ab 14.15 Uhr die Nachmittagsveranstaltung mit Kurt Biedenkopf, Hanspeter Georgi und der zweiten Diskussionsrunde an. Um 17 Uhr rundet ein Empfang mit der Verleihung des Spin off-Preises die Veranstaltung ab.

Anmeldungen zum Kongress „Empower Deutschland“ bis 11. Juni über die Stabsstelle Innovation der Staatskanzlei, Helga Hansen, Tel. 501-1412, Fax 501-1404, Mail innovation@staatskanzlei.saarland.de.

Zitat Ministerpräsident Peter Müller:

„Innovation, Wachstum und Gerechtigkeit sind die drei Dimensionen vernünftiger Politik. Mit unserer Innovationsstrategie sind wir auf dem richtigen Weg, den Strukturwandel zu meistern. Der Innovationskongress ist eine gute Gelegenheit, Erreichtes in Augenschein zu nehmen und künftige Strategien im Zusammenwirken unserer klugen Köpfe zu diskutieren.“

„Forschung ist die Quelle des Wohlstands. Aber aus guten Ideen erfolgreiche Produkte zu entwickeln ist ein komplizierter Prozess. Die Wertschöpfungsketten zwischen Forschung, Unternehmen und der weltweiten Vermarktung weisen in Deutschland große Lücken auf. Die Innovationspolitik muss diese Kette durchgängig gestalten, sonst verrotten unsere guten Ideen im Schrank.“

Dr. Roland Rolles | Staatskanzlei des Saarlandes
Weitere Informationen:
http://www.empower-deutschland.de
http://www.saarland.de
http://www.innovation.saarland.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?
27.02.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

nachricht Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion
27.02.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik