Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Empower Deutschland – Wir fangen schon mal an" Innovationskongress Saarland

25.05.2004


„Mit Innovation aus der Wachstumskrise“ ist das Motto des eintägigen Kongresses „Empower Deutschland – Wir fangen schon mal an“, den das Saarland am 30. Juni im Congress Centrum Saarbrücken veranstaltet. Zusätzlich gewährt eine Sonderausstellung „Innovationseinblicke“ und zeigt auf verblüffende Art und Weise, wie innovativ das Saarland inzwischen geworden ist – Einblicke, die mehr als einen Blick wert sind.



Innovationsstrategie beflügelt Strukturwandel im Saarland



Das Saarland befindet sich im sicherlich schwierigen und länger andauernden Prozess des Strukturwandels. Auf der Basis der fundierten Innovationsstrategie ist es in den letzten Jahren zunehmend gelungen, Innovationscluster zu bilden, Marktnischen zu besetzen und Netzwerke aus Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen zu knüpfen, die das Saarland zu einem aufstrebenden Innovations-, Forschungs- und damit auch modernen Wirtschaftsstandort entwickeln. Man horcht bundesweit mittlerweile auf, wenn vom Standort Saarland die Rede ist. Die Forschungslandschaft im Saarland besitzt heute Spitzeneinrichtungen in der Informationstechnologie (IT), Nano- und Biotechnologie, Medizin- oder Fertigungstechnik. Hier hat sich eine aufstrebende, kreative Gründer-Szene etabliert. Automotive, IT, Logistik und Wissen sind zentrale Kompetenzfelder der Wirtschaft. Mit der konsequenten Ausrichtung des Saarlands als Schrittmacher von Innovationen hat das Bundesland einen Imagewandel eingeläutet. Mit dem Claim „Wir fangen schon mal an“ zeigt das Saarland, dass es sich – trotz und auch gegen den bundesdeutschen Stillstand – nach vorne bewegt und dabei ist, im Ranking der Bundesländer aufzuholen.

Mit Innovation aus der Wachstumskrise

Der Kongress „Empower Deutschland – Wir fangen schon mal an“ stellt die Kettenwirkungen zwischen Bildung, Forschung und Wirtschaft in den Mittelpunkt, in denen Ideen erfolgreich in Produkte umgesetzt werden. In diesen Ketten liegen die Potenziale für neue Wertschöpfung.

Der Kongress wird Antworten darauf geben, wie Deutschland mehr aus guten Ideen machen kann und wie Innovationen auf dem Weltmarkt erfolgreich werden.

Wie verwandeln wir Ideen in erfolgreiche Produkte und Innovationen?
Wie werden Unternehmen international erfolgreich?
Wie erreichen wir neues Wachstum?

Diese und andere Fragen beantworten Ihnen Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Als Hauptredner werden Ministerpräsident Peter Müller, Prof. Dr. Dr. h. c. mult. August-Wilhelm Scheer (IDS Scheer AG) und Prof. Dr. Kurt Biedenkopf über Forschung als Quelle des Wohlstandes und die erfolgreiche Internationalisierung von Innovationen referieren. Zwei prominent besetzte Podien diskutieren die Fragen: „Was macht Deutschland aus guten Ideen?“ und „Wie werden Produkte und Unternehmen auf dem Weltmarkt erfolgreich“.

Ausstellung „Innovationseinblicke“ und Verleihung „Spin off-Preis“

Im Rahmen des Kongresses ’Empower Deutschland’ wird der erste Spin-off Preis für gründungsaktive Forschungsinstitute und Lehrstühle verliehen.

Die Sonderausstellung „Innovationseinblicke“ vermittelt anschaulich Innovationen aus verschiedenen Bereichen des wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und privaten Lebens. Im Mittelpunkt stehen Innovationen aus Wirtschaft und Verwaltung, Gesundheit, Mobilität sowie Arbeiten und Leben. Basis sind Technologien aus der Informations-, Nano- und Biotechnologie und dem Automobilbau.

INFO-KASTEN

Die Teilnahme am Kongress ist kostenfrei. Registrierung und Ausstellungsbesuch ist am 30. Juni ab 8.30 Uhr im Congress Centrum möglich. Um 9.30 Uhr beginnt die Vormittagsveranstaltung mit Peter Müller, August-Wilhelm Scheer und der ersten Diskussionsrunde bis 13 Uhr. Nach der Mittagspause schließt sich ab 14.15 Uhr die Nachmittagsveranstaltung mit Kurt Biedenkopf, Hanspeter Georgi und der zweiten Diskussionsrunde an. Um 17 Uhr rundet ein Empfang mit der Verleihung des Spin off-Preises die Veranstaltung ab.

Anmeldungen zum Kongress „Empower Deutschland“ bis 11. Juni über die Stabsstelle Innovation der Staatskanzlei, Helga Hansen, Tel. 501-1412, Fax 501-1404, Mail innovation@staatskanzlei.saarland.de.

Zitat Ministerpräsident Peter Müller:

„Innovation, Wachstum und Gerechtigkeit sind die drei Dimensionen vernünftiger Politik. Mit unserer Innovationsstrategie sind wir auf dem richtigen Weg, den Strukturwandel zu meistern. Der Innovationskongress ist eine gute Gelegenheit, Erreichtes in Augenschein zu nehmen und künftige Strategien im Zusammenwirken unserer klugen Köpfe zu diskutieren.“

„Forschung ist die Quelle des Wohlstands. Aber aus guten Ideen erfolgreiche Produkte zu entwickeln ist ein komplizierter Prozess. Die Wertschöpfungsketten zwischen Forschung, Unternehmen und der weltweiten Vermarktung weisen in Deutschland große Lücken auf. Die Innovationspolitik muss diese Kette durchgängig gestalten, sonst verrotten unsere guten Ideen im Schrank.“

Dr. Roland Rolles | Staatskanzlei des Saarlandes
Weitere Informationen:
http://www.empower-deutschland.de
http://www.saarland.de
http://www.innovation.saarland.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik