Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Wirtschaftsgeographen tagen in Köln - "Environmental Economic Geography: State of the Art and Prospects"

18.05.2004


Umweltgerechtes Wirtschaften und nachhaltige Ressourcennutzung



Unter dem Motto "Environmental Economic Geography: State of the Art and Prospects" findet vom 25. bis 28. Mai 2004 in Köln eine internationale Konferenz für umweltbezogene Wirtschaftsgeographie statt. Organisiert vom Geographischen Institut der Universität zu Köln, werden sich mehr als 40 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von vier Kontinenten mit Fragen der ökologischen Modernisierung von Industrieunternehmen, der nachhaltigen Ressourcen-bewirtschaftung, ökologischen Problemen des Nord-Süd-Handels sowie Möglichkeiten der staatlichen Einflussnahme auf die Wirtschaft auseinandersetzen.



Von dieser weltweit ersten umweltbezogenen Fachtagung der Wirtschaftsgeographie verspricht sich der Initiator und lokale Veranstalter, Professor Dr. Dietrich Soyez, "neue empirische Erkenntnisse sowie wesentliche Impulse für die theoretisch-konzeptionelle Entwicklung unseres Faches". Dazu gehört auch, dass die Geographie einen Beitrag zur Lösung aktueller Fragen der Ressourcenverknappung liefern möchte, etwa in Form regionaler Anpassungsstrategien sowie durch den Transfer erfolgreicher Innovationen.

Den Auftakt der Konferenz bildet ein öffentlicher Abendvortrag zum Thema "Environmental Economic Geography in Institutional Perspective: The Greening of Firms, Markets and Regions"

am Dienstag, dem 25. Mai 2004, um 18 Uhr
im Neuen Senatssaal der Universität zu Köln (Hauptgebäude)
Albertus-Magnus-Platz, 50931 Köln-Lindenthal.

Den Vortrag hält Professor Dr. Roger Hayter von der Simon Fraser University in Burnaby/Vancouver, Kanada. In seinem englischsprachigen Vortrag wird er vor allem den Mechanismen und institutionellen Faktoren für einen umweltgerechten Wandel in der Produktion und im Handel nachgehen sowie die Rolle regionalpolitischer Akteure betrachten. Interessierte sind herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Für Rückfragen stehen Ihnen Professor Dr. Dietrich Soyez und Dr. Christian Schulz unter der Telefonnummer 0221/470-4141 oder -6102, der Fax-Nummer 0221/470-4971 und unter den Email-Adressen d.soyez@uni-koeln.de und ch.schulz@uni-koeln.de zur Verfügung.

Eva Faresin | idw
Weitere Informationen:
http://www.geographie.uni-koeln.de/EEG/
http://www.uni-koeln.de/pi/

Weitere Berichte zu: Geography Wirtschaftsgeograph

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie