Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biomaterialbanken: "Ein Stück von mir" für die Forschung? - Thema auf der BioPerspectives

29.04.2004


Vortragsreihe und öffentliche Podiumsdiskussion auf der BioPerspectives


am Donnerstag, 6. Mai 2004, ab 14.00 Uhr in Wiesbaden, Rhein-Main-Hallen


Körpermaterialien wie Blut oder Gewebe werden seit langem routinemäßig zur Diagnose von Erkrankungen analysiert. Mit den modernen Methoden der Genomforschung lassen sich solche Proben nutzen, um wesentlich mehr Information über Ursache und Verlauf von Krankheiten zu gewinnen: Verknüpft mit der klassischen Histologie und dem klinischen Krankheitsverlauf, können sie den Mechanismus der Krankheitsentstehung auf zellulärer und molekularer Ebene entschlüsseln. Daraus ergeben sich zahllose Ansatzpunkte für neue Methoden der Prävention, Diagnose und Therapie, aber auch die Notwendigkeit, den Schutz der Probenspender umfassend zu gewährleisten.

Biomaterialbanken sind eine "wichtige Ressource zur Aufklärung der Ursachen und Mechanismen von zahlreichen Krankheiten, insbesondere von solchen, die in der Bevölkerung weit verbreitet sind", wie am 17. März dieses Jahres auch der Nationale Ethikrat feststellte. Den Zugang zu solchen Banken behindern in Deutschland derzeit etliche Einschränkungen; ein erheblicher Engpass für die medizinische Forschung ist die Folge. Der Nationale Ethikrat schlägt eine Reihe von Regelungen vor, die diesen Engpass zukünftig bei der Anlage von Biobanken beheben sollen. Der Zugang zu den wertvollen, an vielen Kliniken existierenden Gewebesammlungen bleibt für die moderne Genomforschung jedoch weiterhin sehr erschwert.


Die Probleme um den Zugang zu Gewebebanken und den Schutz der Spender sind Thema der Podiumsdiskussion "Biomaterialbanken für die molekularmedizinische Forschung: Pro und Contra",
am 6. Mai von 16.00 bis 17.30 Uhr in Wiesbaden.

Moderation:
Frau Dr. Regina Oehler, Hessischer Rundfunk, Wissenschaftsredaktion

Podiumsteilnehmer:
Frau Irmi Gallmeier, Vorstandsmitglied der Stiftung PATH ("Patients Tumor Bank of Hope"), Augsburg
Frau Dr. Katrin Grüber, Leiterin des Instituts Mensch, Ethik, Wissenschaft (IMEW), Berlin
Prof. Dr. Heinz Höfler, Direktor des Instituts für Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie, TU München
Prof. Dr. Christian Rittner, Vorstandsmitglied des AK medizinischer Ethikkommissionen, Institut für Rechtsmedizin der Universität Mainz
Prof. Dr. Kurt Zatloukal, Betreiber einer Gewebebank / Institut für Pathologie der Universität Graz

Der Podiumsdiskussion gehen am selben Ort drei Fachvorträge voraus, die für ein breite Öffentlichkeit interessant sind:

Chair:
Prof. Dr. Klaus-Peter Koller, Aventis Pharma Deutschland GmbH

14.00 - 14.30 h:
Prof. Dr. Heinz Höfler, TU München:
Molekulare Pathologie als Schlüssel zu neuen Therapien

14.30 - 15.00 h:
Prof. Dr. Paul Burton, University of Leicester, UK:
Die Nationale Biobank Großbritanniens / UK Biobank (in englischer Sprache)

15.00 - 15.30 h:
Prof. Dr. Christian Rittner, Universität Mainz:
Patienten - Information und -Einverständnis:
Unterwegs zu einer Regelung für Deutschland


Weitere Informationen:
Dr. Christina Schröder
Verein zur Förderung der Humangenomforschung e.V.
Industriepark Höchst, 65926 Frankfurt
Tel. 069/907 459 40; Fax 069/907 459 55
e-Mail: ch.schroeder@fvdhgp.de


Die BioPerspectives organisieren dreizehn Fachgesellschaften und Organisationen vom 4. bis 6. Mai 2004 in den Rhein-Main-Hallen Wiesbaden. Durch die gemeinsame Biotechnologie-Großveranstaltung erschließen sich der deutschen Biotechnologie neue Synergien. Sie bietet ein interessantes Tagungsprogramm und eine umfangreiche Ausstellung, in der sich zahlreiche Firmen der Biotech-Branche präsentieren.

Dr. Christine Dillmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.bioperspectives.org
http://www.dechema.de
http://www.fvdhgp.de

Weitere Berichte zu: BIOPERSPECTIVES Pathologie Podiumsdiskussion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018
19.06.2018 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

nachricht Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen
18.06.2018 | Fraunhofer MEVIS - Institut für Bildgestützte Medizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Latest News

New material for splitting water

19.06.2018 | Physics and Astronomy

Cementless fly ash binder makes concrete 'green'

19.06.2018 | Materials Sciences

Overdosing on Calcium

19.06.2018 | Health and Medicine

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics