Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationales Tropensymposium im zoologischen Forschungsinstitut und Museum Alexander Koenig

27.04.2004


Vom 2. bis 6. Mai 2004 findet im Zoologischen Forschungsinstitut und Museum Alexander Koenig (ZFMK) das fünfte Internationale Tropensymposium statt. Der öffentliche Abendvortrag am Sonntag, 2. Mai 2004, um 20.00 Uhr verspricht auch Laien viele faszinierende Dias und Informationen rund um das Thema Artenvielfalt in Madagaskar. Der Vortrag wird in Englisch gehalten.



Zum Thema "African Biodiversity - Molecules, Organisms, Ecosystems" treffen sich 170 Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus 23 Ländern, um die neuesten Forschungsergebnisse über die Entstehung, Aufrechterhaltung und Bewahrung der Lebensvielfalt Afrikas zu präsentieren und darüber zu diskutieren. In 86 Vorträgen und 46 Postern werden vier Themenbereiche ("Biogeography and Speciation Processes", "Phylogenetic Patterns and Systematics", "Diversity Declines and Conservation" und "Applied Biodiversity Informatics") Gegenstand der Diskussion sein. Ein Workshop über afrikanische Libellen und ein weiterer über Blattkäfer (Chrysomelidae) runden die fünftägige Veranstaltung ab. Als Leibniz-Institut für terrestrische Biodiversitätsforschung ist das Museum Koenig "kompetenter Ort" für diese Themen.

... mehr zu:
»Tropensymposium »ZFMK


Ein öffentlicher Vortrag mit dem Titel "Diversity, Age and Tempo of the Vertebrate Radiations of Madagascar" am Sonntag, um 19 Uhr von Miguel Vences aus Amsterdam lädt auch Nicht-Wissenschaftler ein, sich mit der faszinierenden Artenvielfalt in Madagaskar auseinander zu setzen. Aus Anlass des zehnten Todestages von Martin Eisentraut am 5. Juli wird Wolfgang Böhme vom ZFMK am Donnerstag, 6. Mai, über "Professor Martin Eisentraut (1902-1994) - Important Explorer of West and Central African Vertebrates" sprechen. Martin Eisentraut (Direktor des ZFMK von 1957 bis 1967, kommissarisch bis 1969 und von 1971 bis 1977) forschte intensiv im Freiland von Kamerun und veröffentlichte mehrere wissenschaftliche Arbeiten über afrikanische Wirbeltiere.

Damit steht das "5th International Symposium on Tropical Biology" einerseits in der Tradition der vier vorangegangenen Tropensymposien des ZFMK (1984: "African Vertebrates - Systematics, Phylogeny and Evolutionary Ecology", 1989: Vertebrates in the Tropics", 1994: "Biodiversity and Systematics in Tropical Ecosystems", 1999: "Isolated Vertebrate Communities in the Tropics"), andererseits greift es einen Schwerpunkt der Forschung am Museum Koenig auf, der schon von seinem Gründer begonnen wurde. Alexander Koenig hat mehrere Expeditionen nach Afrika unternommen, die berühmte Giraffe im Lichthof legt noch heute Zeugnis davon ab.


Weitere Informationen:
Prof. Dr. Michael Schmitt
Leiter der Abteilung Entomologie
Tel.: 0228 / 9122-286
Fax: 0228 / 9122-286
e-Mail: m.schmitt@uni-bonn.de

Sabine Heine | idw
Weitere Informationen:
http://www.museumkoenig.uni-bonn.de/for/enavfor.htm

Weitere Berichte zu: Tropensymposium ZFMK

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks
16.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF

nachricht Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur
15.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics